Darf man während der Kastration einer Katze dabei sein?

5 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Manche TA erlauben es, manche nicht. Bis die Katze in Narkose ist darfst Du in Normalfall dabei bleiben da dies für das Tier weniger Stress ist wenn eine vertraute Person dabei ist. Viele TA gehen das Risiko aber nicht ein, weil es viele gibt die es da umhaut. Eine Kastration ist zwar kein großer Eingriff aber manche packen das einfach nicht, da es sich auch um ihr geliebtes Tier handelt. Das ist halt immer was ganz anderes als wenn es ein fremdes Tier ist. Ich persönlich war schon öfters direkt dabei, aber mein TA kennt mich schon viele Jahre und der weis das ich das sehr interessant finde. Also bei mir hat das jetzt weniger zu tun das ich dem Tier Beistand leiste wenn es schläft, sondern weil ich Op unheimlich interessant finde. War auch schon bei Pferden bei der OP's dabei mußte da halt großen Abstand halten und habe das mehr auf dem Bildschirm beobachtet.

Aber das ist nicht peinlich wenn Du da fragst, Du mußt Dir nur bewusst sein das es da eine ganz andere Situation ist. Ich bin normal echt hart im nehmen, aber einmal wurde es mir auch schlecht. War im Sommer, in der Praxis war es relativ warm und es wurde eine Wunde geöffnet die Entzunden mit Eiter war. Der Eitergeruch mit Blutgeruch und die Hitze haben mir echt zu schaffen gemacht. Bin dann halt rechtzeitig raus an die Frischluft, dann ging es mir besser ;) es war da jetzt aber nicht das es mich umhaut, sondern mir hat es fast den Magen umgedreht. Das hat so arg gestunken :( Ich kenne Dich nicht, daher kann ich nicht sagen was Du aushälst, aber fragen kannst Du ja mal.

Danke für die ausführliche Antwort :)

0

Hallo.

Ich habe zwar noch nie nachgefragt, würde aber mal behaupten, dass das nicht geht, da es sich schließlich um eine OP handelt und ähnliche Regelungen wie in der Humanmedizin gelten dürften.

Abgesehen davon, dass man dich ebenfalls steril machen müsste, damit du deinem Tier nicht versehentlich eine Infektion einbrockst, wärst du ja auch ein potenzielles Risiko für das OP-Team und somit deine Katze. Vielleicht kippst du um oder bekommst eine Panikattacke, sodass man sich um dich kümmern müsste, oder du stehst unabsichtlich im Weg rum.

Bei einem Tierarzt durfte ich dabei sein, auch um die Katzen zu beruhigen, bei einem anderen hatte er gemeint dass er schon schlechte Erfahrungen damit gemacht hat die Besitzer der Tiere dabei sein zu lassen, weshalb er mich gebeten hat draußen zu warten.

Frage ihn einfach, wenn du dir selbst zutraust zuzusehen wie deine Katzen aufgeschnitten und ihnen diese Organe entnommen werden.

Ich denke mal das ist nicht möglich.

Katzenfrage logo
NEU
Mehr Fragen zu Katzenkrankheiten und Tierarzt im Katzenforum – katzenfrage.net
...zum Katzenforum

Was möchtest Du wissen?