Darf man trotz Sommerekzem reiten?

5 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Das ist eine Hauterkrankung. Im Sommer gehört auf solche Pferde eine Ekzemerdecke mit Hals und Schweifteil, sowie eine Eigenblutbehandlung.

ZUm Reiten machst du die Decke ab und schmierst Schweifrübe und Mähne mit Leovet Hautöl ein. Im Sommer öfters auch mal an heißen Tagen duschen.

Sommerekzem ist eine Allergische Reaktion auf Mücken.

Wenn die Sattellage nicht betroffen ist (sehr selten) ist da gegen nichts einzuwenden.

Ich lege dir aber eine Solche Ekzemerdecke sehr ans Herz. DIE verschafft deinem Pferd/ Pony, auf jeden Fall erleichterung um Milderung.

Wenn du reitest, diesel dein Pferd schön mit Fliegenspray ein und schämme es an warmen Tagen, nach dem Schwitzen ab, damit kein Schweiß im Fell ist, der Mücken noch anzieht.

Wenn dir deine Eltern das nicht erlaubt haben, hat es sicherlich einen guten Grund. Vertraue darauf, dass sie das richtig entschieden haben.

1.ich habe kein pferd 2.meine eltern kennen sich nicht mit pferden aus 3.es war nur eine frage 4. wieso denken alle immer das kinder was im schilde führen?

(wenn es so wäre hätte ichs nicht gemacht)

0
@blubbertwi

Das ist doch ganz klar, du schreibst so wenig in deine Frage, dass man erstmal Vermutungen anstellen muss, was gemeint ist -- und die führen dann ja zu "wilden Spekulationen". Schreib doch das nächste Mal einfach ein bischen mehr Hintergrund in die Frage.

0
@angy2001

Es war doch einfach eine ganz normale Frage und jeder der eine vernünftige Antwort darauf hat schreibt sie! Der rest kann sich die Mühe sparen.@blubbertwi Ja man kann es machen=) Ich reite eigntlich immer(es sei denn es ist was schlimmes.:D

0

Ja natürlich kannst du reiten!!! Schmier dein Pferd immer schön ein, so dass die Krusten schön geschmeidig werden/bleiben und kauf Mittel, die den Juckreiz mildern!!! Frag mal deinen Tierarzt, was er dir dafür empfielt!

Was möchtest Du wissen?