wie schwer darf der reiter sein,wenn das pony 130cm gross ist?

 - (Pferde, Reiten, Pony)

8 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Also mir hat die Antwort von "Seelendinge" am besten gefallen!

Es kommt nicht nur auf die Groesse des Pferdes und das Gewicht des Reiters an, sondern auch darauf wie er reitet, ob er sich beim Trab oder im Galaopp wie ein Sack in den Sattel fallen laesst oder ob er in Balance und im "leichten Sitz" reiten kann und wie die Statur des Pferdes ist.

Es wird bei der Gewichtsfrage oft uerbersehen, dass die Belastung der Wirbelsaeule und der Ruecken-Muskulatur durch das Gewicht des Reiters mit der Groesse des Pferdes zunimmt, da das grosse Pferd ueber den laengeren Ruecken das Gewicht durch groessere Biegungsmomente (man muss dafuer schon ein bisschen von Physik verstehen) abtragen muss. Die natuerliche Groesse des Pferdes liegt ja nicht im Bereich der eigentlich unnatuerlich grossgezuechteten Warmblutpferde sondern in dem der Duelmener Wildpferde, deren natuerliche Lebenserwartung bei ueber 50 Jahren eingeschaetzt wird. Grossrahmige Pferde sind, wenn es nicht Kaltblueter sind, mit schweren Reitern haerter dran als kleinere robuste. Ich bin einmal von Bekannten eingeladen worden auf einem ihrer Islandpferde zu reiten und hatte mit damals knapp ueber 100Kg Bedenken. Sie haben mich jedoch belehrt, dass viele Islaender (Menschen) ueber 100Kg haben und auch auf Islandponies reiten. Der Ausritt war die reine Freude! Der Wallach ging unter meinem schweren Gewicht bereitwillig einen Rennpass, was ich noch nie erlebt hatte!

Ausserdem muessen alle Reiter sich im klaren sein, dass sie die Lebenserwartung ihres Pferdes durch das Reiten, besonders das Springen, verkuerzen. Daran ist nichts zu aendern! Andererseits wuerden ja diese Pferde garnicht leben. Und ob es eine Qual fuer die Pferde ist geritten zu werden, darueber laesst sich streiten. Pferde, die nicht brutal eingeritten und stumpfsinnig gemacht wurden, sondern willig und bereitwillig einen Reiter tragen, lassen nicht daruaf schliessen, dass es fuer sie eine Qual ist geritten zu werden unabhaengig davon ob es ihr Skelett so belastet, dass dieses eben hoehere Abnutzungserscheinungen hat. Dafuer sind sie aber nicht den Lebensgefahren der Wildtiere ausgesetzt.

danke,besonders den letzten absatz finde ich wichtig,reiten kann immer schaden.aber im vergleich zu anderen nutztieren haben es pferde ja meistens noch relativ gut.

0

Meine Güte...wenn ich diese "armes Pony" Kommentare lese, schwillt mir der Kamm! Ich war jahrelang Islandpferdereiter...und Isländer gibts grob gesagt zwischen 1,25 und 1,45 +/-

In ihrem Heimatland gibt es keine anderen Pferde und sicherlich sind nicht alle Isländer(Menschen)schlank...mein Mann hat mit 80 kg auf einem 1,38 Pferd gesessen, der kleine hatte überhaupt keine Probleme und auch die alten Isis, jahrelang geritten, haben dies nicht.

Alles über einen Kamm zu scheren ist hier nicht wirklich intelligent. Rasse, Körperbau, Gelenke, Sitz des Reiters, Einsatzbereich...es gibt viele Faktoren die eine Rolle spielen...

Ich denke, Du kannst sehr wohl auf ihm reiten wenn TA und Schmied sagen dass es geht...

Stell Dich aber auf dieses saublöden Kommentare ein, die Du immer wieder hören wirst (kann mal jemand diesen dicken Typ von dem armen Pferd holen?)....und wie man liest, gibt es diese uninformierten Menschen sogar im Pferdeforum augenroll

LG Sabine

Gute Antwort!

0

DH!!

0

Ich finde diese Antwort genau richtig 

Perfekt;)

0

Es gibt eine Faustformel die sagt, dass das Pferd ca. 20% seines Eigengewichtes tragen kann. Wiegt das Pferd 400kg bedeutet dies 80kg Reiter incl. Sattel. Es gibt kleine sehr stämmige kräftige Ponys und andere sind eher schmal. Die Höhe ist daher nicht entscheidend. Sondern das Gewicht des Pferdes. Ich würde dein Pferd auf ca. 350kg schätzen. Das hieße 70kg mit Sattel. Wenn's weniger ist, weißt du wie du es selbst berechnen kannst.

Wie groß werden ca. Welsh B Ponys und wie groß und wie viel gewicht darf der reiter haben?

...zur Frage

Schleich spiel ideen für gute story?

Hallo, meine Freundin und ich haben die alteb schleich sachen mal wieder rausgekramt. (Mehrere pferde, 2 reiter, hunde, katzten, allesmögliche zubehör und einen stall) jetzt haben wir jedoch schon mehrmals die gleiche geschichte gespielt (das wir in der wildnis mit unseren pferden leben) doch was können wir jetzt machen. Wenn ihr ideen habt (bitte keine liebes-oder dramatikgeschichten) dann einfach alles mal reinschreiben. Würden uns wirklich sehr freuen LG Julie

...zur Frage

Ideen für Fotoshooting mit Pferd?

hey, würde gerne ein Fotoshooting mit meinem Pferd (Pinto Stute) machen, eine Freundin von mir macht die Fotos. Bis jetzt haben wir als Ideen: Liberty (in der halle, platz und auch im Freien), Seifenblasen, dieses Kreidepulver, mit meinem Hund, Sonnenuntergang ( weiß jmd was man da beachten muss? woher weiss man ob an dem Tag überhaupt ein schöner sonnenuntergang ist?), im Kleid, Pony mit Fingerfarbe anmalen, Luftballons, Halsring, See (wenn es nicht zu kalt wird), Western und Herbst Bilder, dass sind viele Ideen aber irgendwie suchen wir noch nach einer "besonderen" Idee ...Habt ihr Vorschläge?

Danke schon mal :)

...zur Frage

Stallwechsel, ein altes Pferd in neues Leben, welche Gefahren?

Hallo an die Pferdeleute, ich habe ein Problem.

Meine alte Stute wird demnächst 27 Jahre, und ist somit in wenigen Jahren steinalt.

Sie steht bei meinem Opa, und das schon seit über 20 Jahren. Momentan besuche ich die 10.Klasse, und kümmere mich täglich um sie ... bewege sie, sehe nach dem rechten.

Die Haltung ist nicht ideal, Box und kleine Weide, ein altes winziges Beistellpony ... und mein Opa, der immer älter u schwächer wird und Ronda selber nur noch selten bewegt und wenn dann unzureichend.

Ich gehe in ca einem Jahr in Ausbildung (bin dann 17 Jahre alt), und ziehe nach Hildesheim ( bei gutem Verkehr fährt man mit dem PKW von hier aus mind 3 Stunden). Die Ausbildung steht. Und ich werde von Montag - Freitag nicht Nachhause kommen um Ronda zu umsorgen.

Außer mir machte es auch keiner -kann nicht - will nicht - (...)

Jetzt gerade sieht Ronda gut aus, ist gesund (außer Alterszimperchen) , aufmerksam , und kräftig. Aber nur weil ich sie mímmerzu beschäftige, ihr neue Dinge zeige, sie trainiere und immer ein Auge darauf habe dass es ihr an nichts fehlt.

Wenn ich gehe wird das nichtmehr so sein. Sie wird meistens in der Box stehen. (Opa füttert sie zuverlässig, und es wird auch ausgemistet und wenn nötig der TA gerufen, ab und zu kommt sie auf die Weide, aber ausreichend Bewegung kann ihr so nicht geboten werden). Ronda dürfte das egal sein. Sie liebt das fressen und ist ziemlich gemütlich, solange das fette Pony in der Nähe ist beschwert sie sich auch nicht. Aber sie wird abstumpfen und altern, und aus meiner Sicht kein lebenswertes Leben haben (und das von Montag-Freitag).

Außerdem werde ich sie schrecklich vermissen.

In der Nähe meiner neuen Wohnung gibt es einen hammergeilen Aktivstall. Selber bezahlen kann ich den aber nicht, da bin ich auf das Geld meiner Familie angewiesen.

Ich überlege jetzt ein halbes Jahr allein dort hinzuziehen, und Ronda nachzuholen. Das Pony gehört mir aber nicht, könnte daher wahrscheinlich nicht mit.

In der Zeit würde ich mir einen Freundeskreis (Unterstützung) suchen, mich über den Stall, seine Kosten und Verpflichtungen, sowie das Team zu informieren.

Ich mache aber eine anspruchsvolle Ausbildung. Deswegen werde ich auch keine Zeit haben täglich dort zu sein bzw. eine Woche das Ausmisten (so ist es dort üblich) zu übernehmen.

ich würde nicht immer sofort das Geld für TA oder andere nicht kalkulierbare Kosten da haben. Denn meine Eltern wären weit, weit weg.

Ronda hätte arge Schwierigkeiten sich zu integrieren. Sie ist alt und hat den Umgang mit einer Herde nicht mehr drauf . Außerdem kann ich doch nicht einfach eine Oma die ewig alleine auf einem Fleck gelebt hat plötzlich in eine riesen Herde von verschiedensten Pferden schmeißen?

Sie kennt sich dort nicht aus. Mein Opa (der ihr Sicherheit gibt) wäre sooo weit weg. Meint ihr sie würde ausbrechen und ihr Zuhause suchen, sobald sich die Chance bietet?

Und schon allein der Transport .... alles ...

...zur Frage

wie viel gewicht darf ein pony mit 1,30 stockmass tragen?

wie viel gewicht darf ein pony, das 1,30 groß ist, tragen?ohne das es auf Dauer zu schwer für das pony wird...

Danke schonmal für die Antworten :-)

...zur Frage

Welsh Ponys unterschied Gewicht....?

Also ich habe vorgehabt ein Welsh Pony zu kaufen (kaufe KEINE andere Rassen). Nun ich möchte mal wissen wie viel Reiter Gewicht können die Welsh Ponys tragen (also jedes Pony von Sektion A-D) und wie schwer jedes Pony wiegt (auch von a-d)... und noch etwas welches Pony ist für mich geeignet. 15Jahre alt 54Kilo schwer 170,cm gross.. welches ist das beste Pony??? Sollte auch zum reten eingesetzt werden... Lg und thx im voraus

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?