Was soll ich tun in dieser Situation mit einem DHL Paketzusteller?

15 Antworten

Es ist nicht dem Packetzusteller seine Aufgabe in den 4 ten Stock zu latschen.

Die Zustellung erfolgt an der Eingangstüre des Hauses - das heisst du mußt nach unten laufen.

Wenn du länger als 2 Minuten brauchst um an deine Haustüre (oder ans Fenster) zu gehen, dann bist du selber schuld.

Erzähl mir mal bitte, welcher Packetdienst ein Päckchen in den 1. 2. 3. 4. usw Stock trägt?

Päckchen die unten im Vorraum abgestellt werden - dürfen da abgestellt werden, weil sie sich im Innern des Hauses befinden - und so wie es aussieht hat man für diese Päckchen keine Unterschrift gebraucht (sie haben also keine Sendungsverfolgung bezahlt).

Nur Packete ohne Sendungsverfolgung dürfen "nur abgestellt" werden und müssen nicht "übergeben" werden.

bei der dhl sieht das anders freundchen

0

Ich würde Dir raten, Dich ausschließlich schriftlich an DHL zu wenden. Aus eigener Erfahrung weiß ich, daß diese Mails bzw. Schreiben an den Vorgesetzten weitergeleitet werden, und dieser wird sich - spätestens bei mehreren Beschwerden - an den Zusteller wenden.

Und hier noch eine Anmerkung an alle, die "GamzeAkdmr" kritisieren (peinlich, faul und dergl.): 

Der Empfänger zahlt die Versandkosten! Und das beinhaltet u.a. das Zustellen der Waren/Artikel - auch in den 4. Stock!

so wie ich das lese, hat er das versucht und vermerkt. Netterweise gibt er das Paket beim direkten Nachbarn ab, damit man nicht zwingend zur Filiale kommen muss und sein Paket erst am nächsten Tag bekommt. Das der Zusteller hier tricksen kann, ist unbestritten. Das sich TE unmöglich aufführt und suggeriert, er sei ihr persönlicher Packesel oder ähnliches, aber auch.!! Wenn sie sich ihm gegenüber genauso aufführt wie hier (woran ich persönlich keinen Zweifel habe), verstehe ich den Zusteller vollkommen. Kommt immer drauf an, wie man miteinander umgeht, ne?!!

0
@genes

ich bin dem zusteller noch kein einziges mal begegnet. Aber wenn ich ihm mal begegne spucke ich ihm ganz sicher auf die schuhe, denn dieser misst geht jetzt seit über nem jahr so

0
@genes

An "genes":

Wieso "persönlicher Packesel"? Ich möchte nochmals erwähnen, daß für den Dienst des Zustellens der Empfänger auch bezahlt! Das ist nunmal der Job des Zustellers! 

Zum Verhalten gebe ich Dir absolut Recht. Wenn eine Person unfreundlich dem Zusteller gegenüber ist, kann man damit rechnen, daß dieser sich ggf. "revanchiert". Aber das wissen wir doch gar nicht wie sich "GamzeAkdmr" verhalten hat.!?

Ich versuche mich immer in andere reinzuversetzen. Und ich kann absolut nachvollziehen, wenn man bei den o.g. Schwierigkeiten auch richtig böse wird!

Ich wohne auch nicht im 1. Stock. Und ich habe keine Schwierigkeiten mit 2 Versandunternehmen. Aaaaaaaaaaaber das liegt vielleicht auch daran, daß alle immer Trinkgeld bekommen 😊 Der Nachteil ist allerdings: Bei mir werden oft für Nachbarn Pakete abgegeben...


1
@niconico1

wie gesagt ich bin dem zusteller kein einziges mal begegnet weil er eben immer die pakete bei der filiale abgibt. Wenn ich unhöflich gegenüber dem zusteller gewesen wäre, würde ich mich logischerweise auch nicht darüber aufregen das er meine pakete nicht zustellt. Aber wenn ein paketzusteller aufgrund seiner faulheit seit über nem jahr den selben misst durchzieht platzt einem halt mal der kragen

1

wahrscheinlich treffen hier 2 Extreme aufeinander. Das Verhalten des Zustellers ist nicht in Ordnung, die Ausdrucksweise von TE ebenfalls nicht. klärendes, persönliches Gespräch in gesitteter Weise bringt vermutlich mehr als irgendwelche Anrufe bei einer Hotline. Ist das Gespräch fruchtlos, kann man sich immer noch weitere Schritte vorbehalten.

0
@genes

wieeee soll denn ein gespräch zustande kommen wenn der typ einfach nieeeeeeeeeeeeeeeeeeeeee zu sehen ist

0
@GamzeAkdmr

Ich habe da noch eine bzw. zwei Fragen: 

1.) Kommen die Pakete denn ordnungsgemäß bei den Nachbarn an? 

2.) Oder haben auch die diese Schwierigkeiten mit dem Zustellen?

0
@niconico1

die haben genau das selbe problem. jedenfalls ab dem 2. stock

0

Dann würd ich mal die Beine in die Hand nehmen und runter zu ihm gehen und ihn zur Rede stellen. Ganz einfach.

0

Am besten über den Absender reklamieren , er hat bei DHL mehr Einfluss als wir Empfänger

einer der wenigen hlifreichen antworten. Ich warte mal bis morgen ab, denn da soll der 2. zustellversuch angeblich erfolgen. Werde morgen früh auch eine schöne nachricht an die haustür kleben^^

wenn das auch nicht klappt versuche ichs mal so wie du es vorgeschlagen hast. danke

0

Das wird sicherlich klappen. Weil der Absender bezahlt den Versand

1

Wie wäre es, wenn Du dem Zusteller entgegengehst? Überleg doch mal selbst, wie viele Treppenstufen ein Zusteller am Tag gehen muss.

Vermutlich bist Du weder alt noch gebrechlich und ich würde Dir Dein Paket auch nicht in den 4. Stock tragen, wenn ich seh, dass Du bequem gehen kannst.

Augen auf bei der Berufswahl sage ich da nur.

1

ach bitte, ein übergewichtiger würde auch kein fitnesstrainer werden. 

wenn man sich nen job sucht, dann einen den man auch fähig ist zu meistern. Außerdem sind die paketzusteller der dhl zu 90% jung, keine alten knacker

1
@GamzeAkdmr

Es spricht trotzdem nichts dagegen, dass Du ihm wenigstens ein Stück entgegenkommst.

1
@Allexandra0809

entgegenkommen? alter er geht keine einzige stufe hoch. in den letzten monaten musste ich so oft zur filiale laufen um meine pakete abzuholen da hätte ich auch gleich nach england zur selbstabholung gehn können

1
@GamzeAkdmr

In diesem Fall hätte ich mich längst beschwert, denn der Zusteller kann nicht immer nur eine Benachrichtigung einwerfen.

0
@Allexandra0809

wie gesagt, beschwerde habe ich versucht. aber auch die beim kundensevice sind unfähige idioten. alles was der typ zu sagen hatte war "ja aber vielleicht hast du die klingel nicht gehört" oder "ja aber es wurde doch zugestellt" -bücherregal. einfach beim bäcker in der straße abgegeben

1
@GamzeAkdmr

Ein Anruf bringt in der Regel nichts. Schreib an DHL eine email, denn die landet beim Vorgesetzten Deines Zustellers auf dem Tisch.

1
@GamzeAkdmr

Also ich würde die 4 Stockwerke an Deiner Stelle sogar runterrennen, alleine schon, um ihn auf offener Straße zur Rede zu stellen.

1

Zuerst würde ich mich mal informieren ob Sie das Paket überhaupt bis zu deiner Wohnungstüre bringen müssen. Und wenn ja, dann würde ich mal runterlaufen und dem Typen das sagen, oder ihm sonst drohen Du sagst es seinem Vorgesetzten. ^^

0
@TheFreakz

IST JA GUT ALTER SCHREIB DOH NCIHT UNTER JEDE ANTWORT DEN SELBEN SHIT

0

Ja wenn Du so unfreundlich bist brauchst Du dich nicht wundern wenn Dir keiner mehr helfen wird und Du keine Hilfe annimmst.

0

Einige Paketdienste müssen das Paket nicht zur Etagentür liefern sondern nur bis zur Eingangstüre. Wie das bei DHL ist, weiß ich nicht. Findet man aber sicher irgendwo im Internet. Und wenn dies so ist, dann schreib eine Email hin oder geh beim nächsten Mal zum Paketzusteller runter und sag ihm das, sonst wendest Du dich an seinen Vorgesetzten.

War so klar dass es ein Downvote gibt, aber ist nun mal die Wahrheit :D

0

Was möchtest Du wissen?