Darf Lehrer bei meinem Arzt anrufen?

...komplette Frage anzeigen

10 Antworten

die Ärztin kann empört sein wie Sie will: 

Auskunft über deine Anwesenheit kann Sie durchaus geben, ABER nicht was der Grund ist. Sie kann auch ALLES verweigern, das geht den Lehrer nix an.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von AssassineConno2
30.06.2016, 21:37

Bin der Meinung Ärzte dürfen noch nichtmal sagen WANN oder OB jemand da war. Außer über solche Zettel da du sie damit ja von der Schweigepflicht entbindest da du die Auskunft ja selbst möchtest.

0

Das sind aber 2 unterschiedliche Sachverhalte - zu kontrollieren, wann und wie lange Du durch den Arztbesuch abwesend sein mußtest und die Frage nach der Diagnose.

Ersteres darf er bei begründeten Zweifeln, wenn Du dafür keine Bestätigung hast, das andere aber nicht

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Schau mal in die Schulordnung deiner Schule, da steht sicher ein Passus über Arztbesuche während der Unterrichtszeit. 

In den meisten Schulordnungen steht etwas in dieser Art (Beispiel):

    " Arztbesuche während der Unterrichtszeit werden nur in Ausnahmefällen entschuldigt (müssen nachvollziehbar attestiert werden, z.B.: „Blutabnahme“ oder „Laboruntersuchung“);"

http://www.brecht-oberschule.de/index.php/schulinfo/oberstufe/regelungen-oberstufe

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von andreasolar
01.07.2016, 07:29

Übrigens hört sich der Sachverhalt in deiner vorigen Frage ganz anders an: "Ich war seit Montag nicht in der Schule, weil ich eine Mandelentzündung hatte. Morgen brauche ich aber eine ärztliche Bestätigung für die Schule. Ich weiß, dass ich zu Beginn zum Arzt hätte gehen sollen, aber kann mir der Arzt auch heute eine Entschuldigung geben?"

0

Der Lehrer darf anrufen und fragen, ob und wann du da warst.
Und sei mal sicher, dass er seine Freizeit nicht grundlos damit verplempert.

Wenn der Arzt auf stur schaltet, dann kann die Schule sogar veranlassen - bei begründetem Verdacht - dass du dich beim Amtsarzt vorstellen musst.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von waskuckstduha
01.07.2016, 11:27

Nein, eben nicht. Es gibt so etwas wie Schweigepflicht und daran MUSS sich jeder Arzt halten. Der Arzt darf nicht mal bekannt geben, dass ich bei ihm Patient bin. Wenn ich beispielsweise in eine Abtreibungsklinik gehen würde und ich würde nicht wollen, dass es meine Eltern erfahren, sie aber trotzdem anrufen und nachfragen, dann darf der Arzt auch NICHTS sagen. Und meine Ärztin wird wohl wissen, was sie bekannt geben darf und was nicht.  

0

Anrufen kann er, aber deine Ärztin darf ihm nichts sagen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von latricolore
30.06.2016, 22:50

s. andere Kommentare von mir.

1

Dein Lehrer darf überall anrufen ... um zu erfahren, dass ihm nicht weitergeholfen werden kann. Aber das auch nur einmal .. sonst riskiert er eine Anzeige wegen Stalking.

Wenn Dein Lehrer eine Behandlung braucht, dann muss er einen Termin mit dem Arzt vereinbaren. 

Am Telefon kann ihn der Arzt, nur dann beraten, wenn er ihn kennt und wenn der Lehrer, eine geringfügige Gesundheitsstörung hat.

So eine Beratung ist aber kostenpflichtig und der Arzt, kann Deinen Lehrer auch an eine Notfall-Klinik verweisen.

Auskünfte über andere Patienten darf der Arzt nicht geben. Auch keinem angeblichen Lehrer ... da kann ja schliesslich jeder anrufen und sich als Lehrer ausgeben. Und es ist einem Arzt, auch streng verboten, irgend jemanden Auskünfte, über seine Patienten zu geben ... er darf noch nicht einmal sagen, dass Du sein Patient bist.  

Ein Lehrer, der bei einem Arzt anruft um, mit ihm, über seine Schüler zu schwatzen, ist für den Lehrerberuf ungeeignet.

Wenn er wiederholt einen Arzt anruft, obwohl ihm dieser gesagt hat, dass er nicht mit ihm "schwatzen" will, kann der Arzt ihn wegen Stalking anzeigen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von waskuckstduha
01.07.2016, 11:43

Danke, endlich eine Antwort, die mir weiterhilft und die ich auch so sehe. 

0

Anrufen DARF sie natürlich. Nur der Arzt darf ihr keine Auskunft geben

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von latricolore
30.06.2016, 22:49

Falsch. Ob und wann der Schüler da war, darf der Arzt sehr wohl sagen.

1

Er kann Anrufen so oft er möchte. Der Arzt darf nur absolut gar nichts sagen. Nichtmal OB du überhaupt da warst.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von adabei
30.06.2016, 21:49

Das stimmt nicht. Ob und wann der Schüler da war, darf der Arzt durchaus sagen.

3
Kommentar von AssassineConno2
30.06.2016, 21:51

Das wäre mir neu...vor allem das WANN...

0

fragende und antwortende , bei dem thema , haben sehr viele probleme mit ihrer selbstfindung .

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von azervo
02.07.2016, 15:57

Nein Probleme haben nur Dummschwätzer wie Du, die offensichtlich nichts von Datenschutz verstehen. Du bist sicher einer von den Tölpeln, die in Facebook, jeden Tag 3 x posten was sie gefressen haben! 

0

Der Lehrer darf überall anrufen und fragen was er will. Und du darfst dich zusammen mit deinem Arzt darüber aufregen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von waskuckstduha
30.06.2016, 22:25

Gut, wenn das so ist...dann ruf ich mal bei dem Arzt meines Lehrers an. Mal sehen, wie der sich dann fühlt. 

0

Was möchtest Du wissen?