Darf ich eine Kaltlichtreflektorlampe mir 35 Watt in eine Fassung mit 20 Watt einstecken?

8 Antworten

ich sehe im wesentlichen zwei probleme:

  • wenn es Niedervolt Halogenlamoen (12 volt) sind, dann wirst du den trafo überfordern und bei dem versuch zerstören.
  • die lampen werden zu heiß. die fassung an sich ist da weniger das problem. eher die leuchte drum rum. bestenfalls halten die birnen dann nicht so lange. schlimmstenfalls kokelst du die lampe kaputt.

es gibt im MR16 bereich übrigens auch wunderbare LED leuchtmittel. man müsste nur mal austesten, ob sie auch mit dem ggf. elektronischen trafo harmonieren.

lg, Anna

NEIN!

Watt=Wärme!

Wenn Deckenstrahler- oder sonstige Fassungen eine Begrenzung haben, so ist diese strikt einzuhalten. Sonst droht lokale Überhitzung, je nach Material um die Leuchte auch ein Brand.

Abgesehen davon müsste auch der Trafo dahinter diese Leistung (Watt) bzw. die Gesamtleistung mehrerer Lampen liefern können, das ist angeschrieben.

Ein ggf. verbauter Transformator könnte überlastet werden. Gleiches gilt für die Leitungen. Wenn du also nicht vor hast damit ein Lagerfeuer zu veranstalten würde ich das lassen. Kauf' dir lieber gleich LEDs dafür. Das spaart sogar noch Strom.

Nicht empfehlenswert. Und es ist übrigens vollkommen egal ob es eine Kaltlicht- oder Warmlichtlampe ist. Die Farbtemperatur hat nichts mit der Erwärmung zu tun.

das ist korrekt,35 watt bleiben 35 watt

0

Ich danke dir für deine Aufklärung! Wusste nicht, dass es sich um die Farbtemperatur bei Kaltlicht handelt! Jetzt verstehe ich es! Danke dir!

0

Eine Kaltlichtreflektorlampe heisst so, weil die Wärmestrahlung im Schein der Lampe gering ist, das wirkt sich zwar auch auf die Farbtemperatur aus, hat aber mit Warmweiß, Tageslichtweiß oder Neutralweiß nichts zu tun.

0

da die fast doppelt soviel leistung aufnimmt...nein

die wärmestrahlung wäre zu hoch.

mach led lampen rein, da gibts kein problem mehr wegen wärme

positver nebeneffekt,man spart stromkosten und die dinger halten länger

würde die Leuchte dann nicht einfach schwächer leuchten? oder versucht die wirklich die Leistung abzurufen für die sie ausgelegt ist?

0
@Phoenix2018

die lampe holt sich das was sie für nötig hält, die hat keine hemmungen :-)

0
@Phoenix2018

Nein, sie leuchtet nicht schwächer. Eine 4W LED leuchtet genauso hell wie eine 20W Halogenlampe. Der Lichtstrom wird in Lumen gemessen und nicht Watt.
Die Leistung ergibt sich aus dem Widerstand des Leuchtmittels und der angelegten Spannung, die sich aber durch den Leuchtmittelwechsel nicht ändert (ca.12 Volt).



0

Was möchtest Du wissen?