Darf gepökeltes Fleisch auf den Grill?

3 Antworten

Fleisch ist sowieso gesundheitsschädlich.

Warum aber gerade gepökeltes Fleisch besonders schädlich sein sollte, erschließt sich mir jetzt nicht.

Nitrosamine sind gelten als Krebserregend. Nitrosamine entstehen aber nur wenn folgende Faktoren zusammenkommen: Hohe Temperatur, das vorhanden sein von Nitrit, einen tiefen pH-Wert und eine lange Lagerzeit der Wurst. Dies ist nur bei sehr wenigen Produkten der Fall. So sind Wiener, Kasseler z.B. völlig unbedenklich da sie weder einen tiefen pH-Wert aufweisen noch lange gelagert wurden. Allenfalls bei Salami sollte man aufpassen z.B. auf Pizza. Salami wird aber in der Regel mit tiefen pH-Wert und kurzer Reifezeit oder mit hohem pH-Wert und langer Reifezeit hergestellt womit eigentlich auch die Bildung der Nitrosamine ausgeschlossen werden. Ergo: Bei langgereiften Produkten (Salami, Rohschinken) etwas aufpassen. Alle anderen Produkte sind ungefährlich.

Ist es wirklich schädlich bei "0ffenem Feuer" zu grillen?

Ein Feund meinte es wäre schädlich das Fleisch auf den Grill zu legen, wenn die Kohle noch nicht weiss ist, also noch offen brodelt. Stimmt das? Und warum ist das so?

...zur Frage

Grill wird nicht heiß, was mache ich falsch?

hi, bin leider absoluter Anfänger, aber vielleicht helft ihr mir ja weiter „:-) Mein kleiner Kugelgrill ( D= 30 cm) wird nicht vernünftig heiß. Habe die Lüftungsslöcher oben beim Deckel und unten am Körper aufgemacht, und 5 cm Schicht Holzkohle drauf gelegt, mit 3 Holzwachs-stücken angezündet 15 minuten gewartet, bis die Flammen verschwunden sind, und ein großteil der Kohlen mit einer grauen Schicht überdeckt war, etwas verrührt, dann rost mit Fleisch drauf. Aber es dauert 20-30 minuten bis die Wurst gar ist, da stimmt doch was nicht. Was kann ich noch probieren ? Vielen Dank

...zur Frage

Frage zu Fleisch ist das gefährlich?

Also zuhause hat unsere Familie einen Toaster und diesen benutze ich normalerweiße um einen Toast zu machen,mein Bruder benutzt ihn jedoch um Fleisch zu braten.Ihr könnt euch sicher vorstellen das es beim Braten zum ausstoßen von Fett kommt (glaube ich oder was halt dieser Saft ist der beim Braten austritt) und mein Bruder "vergisst" dann den Toaster zu putzen und am Abend wenn ich mal einen Toast mache ist alles voll von dunklen Stellen also vom Fleisch der Saft der ausgetreten ist.Und ich hab mich schon immer gefragt ist das schädlich? Ich putze zwar den Toaster aber einbisschen vom Saft landet dann trotzdem auf dem Toast.Ich hab mal gehört es kann zu Krebs oder Diabetes führen und da ich am Abend Toast essen nach ich mir jetzt Sorgen.Sind diese schwarzen Flecken vom Saft dann gefährlich oder nicht ? Danke für eure Antworten

...zur Frage

Holzkohlegrill oder Gasgrill oder doch eher BBQ Smoker - Was habt ihr daheim?

Hallo zusammen, ich weiß... schrecklich nach der ganzen Schnabuliererei an Weihnachten schon an das Grillen im Sommer zu denken. Aber wir machen uns gerade Gedanken über die Gestaltung von unserem Balkon (ja. Wir dürfen einen Grill aufstellen. Es stört weder Nachbarn noch Vermieter). Es besteht ja das Gerücht, dass das Fleisch sowie z. B Fisch oder Gemüse besser schmecken, wenn es auf dem Holzkohlegrill zubereitet wird. Aber stimmt das wirklich? Welcher Grill ist denn einfächer zu händeln? Mit welchem Grill habt ihr die besten Erfahrungen gemacht und was habt ihr für einen Grill (Marke)? Auf keinen Fall halte ich etwas von Elektrogrills. Davon hatte ich bereits einen und bin überhaupt nicht begeistert davon gewesen. Vielen Dank im Voraus. - VG Crangelos

...zur Frage

Kann ich ein Nackensteak schonend garen?

Also zweckentfremden. Mit etwas kochendem Wasser bei geschlossenem Deckel sozusagen dampf dampfgaren?

...zur Frage

Macht man Leberkäse mit Leber und Käse, oder warum heißt das so?

Hallo, ich habe gesagt, dass in einen Leberkäse kommt Käse und Leber, daher heißt es auch so, mein Kumpel behauptet das Gegenteil. Woraus ist Leberkäse? Aus Leber und Käse stimmt doch?

Mein Kumpel behauptet Leberkäse besteht aus:

"Zwiebeln, Rindfleisch, Schweinefleisch, Speck, Salz und Gewürze" das Fleisch geht zuerst durch den Fleischwolf, dann kommt Eis hinzu, er meint das ist wichtig, sonst gerinnt das Eiweiß im Fleisch, das würde die Masse klumpig machen. Dann geht das ganze in den Cutter, mit dem Gewürzen, wird es dann zu feinen Brät. Dann geht das ganze bei 180°C in den Ofen.Der Begriff Leberkäse, geht auf die alt Deutschen Wortstämme, Larp für: "Leib", und Kasi für: "feste Masse" zurück.

Wer hat nun recht von uns beiden?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?