Darf eine Lehrerin einem anderen Lehrer weiter erzählen und er dann einem anderen?

6 Antworten

Darf eine Lehrerin einem anderen Lehrer weiter erzählen und er dann einem anderen?

Ja das ist nicht verboten.

Soll die andere Lehrerin für dich Lügen und irgendetwas ausdenken, was nicht stimmt? Jeder Erwachsene weiß, dass Mädchen ab der Pubertät die Regel bekommen. Das ist natürlich. Daran gibt es auch nichts Peinliches.


SeminaAlic 
Beitragsersteller
 19.05.2024, 02:04

Dankeschön 🙏 :) LG

2

Also ich kann mich noch an meinen Schwimmunterricht erinnern! Das war zu einem in der 3.Klasse, da gab es solche Probleme nicht! Und zum anderen im ersten Halbjahr der 9. Klasse, noch einmal, Schwimmunterricht! Die Mädels aus meiner und der parallelen Klasse, welche ihre Menstruation hatten mussten auch in die Schwimmhalle kommen. Natürlich brauchten sie sich nicht umziehen oder gar ins Wasser. Nein, sie saßen alle im Vorraum hinter einer großen Scheibe und haben den Unterricht beobachtet. Kurz: Alle Mädels und Jungs, wussten, welche junge Dame heute +/- ihren Zyklus hatten. WO IST bitte Dein Problem, bei einer ganz normalen biologischen Sache??? Warum ist es Dir peinlich? Es gibt allerdings eine Sache, welche Dir wirklich peinlich sein sollte! Kopiere Deine Frage und gib diese an Dein Deutsch-Lehrer*in weiter! Die soll es dann mal wie einen Aufsatz bewerten. Der Satzbau ist so etwas von Grauenvoll, dass man Schwierigkeiten hat, überhaupt zu erkennen, was Du willst bzw. mitteilen möchtest.


SeminaAlic 
Beitragsersteller
 19.05.2024, 02:02

Tut mir leid wegen meinem Satzbau aber wenn ich auf meinem Handy schreibe verzögert es sich sehr ich merke dann nicht ob ich mich mal vertippt habe oder die Korrektur was andere verstanden hat als was ich eigentlich vor hatte zu schreiben.:) In meiner Klasse sind fast alle die es eklig finden wenn man die Tage hat und die sagen oft Mals das es eine Lüge sei oder es sei gar nicht so schlimm man könnte damit mitmachen. Die machen einen dann voll fertig was ich sinnlos finde. Aber trotzdem danke für ihre Antwort :) weiß ich zu schätzen :> ps es sollte niemals jemandem peinlich sein wie man schreibt oder was man für Fehler dabei macht. Denk ich :) LG

0
JokerOderLusche  19.05.2024, 03:38
@SeminaAlic

Wenn Du meinst, es war das Handy oder das es nicht Peinlich ist, dann gut! Aber Deine Meinung wird sich ändern! Bei der 10., 50., oder 100. Bewerbung für Dein zukünftiges Berufsleben zum Beispiel. Sie finden es eklig, nicht schlimm und könnte trotzdem mitmachen. Unreif, ungebildet! Gerade deshalb darf es Dir nicht Peinlich sein! In solch einem Fall kann und sollte man erst Recht zum Lehrer gehen und Konsequenzen einfordern. Und über die Dummheit der Anderen kann man Selbstbewusst darüber stehen. Und Dummheit schützt vor Strafe nicht. Gilt auch für andere Themen. Aber tue was wegen Deiner Rechtschreibung, Grammatik, Inhalt, Ausdruck! Auch das verschafft einem Respekt. Zumindest nach der Schule! Da beginnt der wichtigste Teil des Lebens und größere Probleme, welche Du lösen musst warten mit Sicherheit auf Dich. Viel Erfolg!

0

Wenn du wüsstest, was sich die Lehrer im Lehrerzimmer alles erzählen über die Schüler 🤣🤣🤣

Da ist die Tatsache, dass du deine Tage hattest, völlig harmlos. Ist doch ganz normal, dass alle Mädchen die regelmäßig haben.


SeminaAlic 
Beitragsersteller
 19.05.2024, 01:52

Hahah ja ok 😂 Dankeschön:>

2

Hey,

ein lehrer darf die Infos weiter geben:)

LG


SeminaAlic 
Beitragsersteller
 19.05.2024, 01:53

Dankeeeee :)) LG

0

Ist sicher unangenehm gewesen, aber nicht verboten. Ein Lehrer darf diese Information weiter geben.


SeminaAlic 
Beitragsersteller
 19.05.2024, 01:21

Ok Dankeschön gut zu wissen :)) <3

2
JokerOderLusche  19.05.2024, 01:45

Unangenehm? Heute Tag der Verklemmten oder so?

0
LaveaNova  19.05.2024, 13:15
@JokerOderLusche

Das hat nichts mit Zeit zu tun. Es ist ein Thema, bei dem man sich durchaus etwas unangenehm fühlen kann, wenn es von Lehrer zu Lehrer getragen wird. Besonders in der Pubertät, wo man sich selbst erst kennenlernt und sich zu akzeptieren versucht.

0
JokerOderLusche  19.05.2024, 20:36
@LaveaNova

Wie gesagt, zu meiner Zeit wurde offener damit umgegangen. Spätestens mit 14, war jeder Aufgeklärt! Wenn nicht von den Eltern, dann von der Schule! Biologie-Unterricht zum Beispiel. Aber wenn man heutzutage hört, man solle junge Menschen nicht in der Schule aufklären, weil sie dann eventuell Schwul werden oder ihr Geschlecht wechseln, dann verwundert mich diese Verklemmtheit eigentlich nicht mehr. Ich hatte es bereits in einem Kommentar geschrieben. Damals haben die Mädchen beim Schwimm-Unterricht zugeguckt und jeder Junge, Mädchen und Lehrer wusste, was Sache ist und Null Problemo!

0
LaveaNova  19.05.2024, 22:02
@JokerOderLusche

Das hat überhaupt nichts mit Unaufgeklärtsein zu tun. Aber schön, jedem seine Meinung. 😉

0
JokerOderLusche  19.05.2024, 22:11
@LaveaNova

Stimmt (Meinung)! Aber damals hatte kein Mädchen deswegen einen roten Kopf und die Jungs machten auch keine Witze. Deshalb ist es auch keine Meinung sondern selbst erlebte Tatsache! Es sind halt andere Zeiten und andere Umstände. Aber das bringt mit Sicherheit nichts darüber zu diskutieren. Denn über Früher kannst nichts wissen und die jetzige Gesellschaft is a bissl anders! Viele sind noch gar nicht Bereit dafür, was ,,Oben" schon Normal ist oder schon mal wo anders war! Aber das eröffnet ein neues Thema.

0
JokerOderLusche  20.05.2024, 00:41
@LaveaNova

Freut mich, dass Du neugierig geworden bist! Muss mal überlegen!!! Wer ist Älter? Moses oder ICH? Oder doch Du? Nee, sorry, das ist Gemein! Frauen fragt man nicht nach dem Alter und mit Moses vergleicht man sie schon gar nicht! Übrigens, dein Profil ist interessant. Hast viele Beste Antworten und Deine Fragen sind auch gut, zumindest was ich auf den ersten Blick gesehen habe. Na klar lenke ich vom Thema ab, wasn sonst!

0