Nein, weil du sicher auch deine Haare shamponierst. Da kommt immer Seife an deinen Rücken. Hast dort scheinbar aktivere Schweißdrüsen.

...zur Antwort
ähhm, nie ...

Mein Eimer ist kein Eimer, sondern ein Ständer. Hätte ich einen Eimer, würde ich das bestimmt so einmal im Monat machen.

...zur Antwort

Das kann körperliche oder psychische Ursachen haben. Hyperhidrose ist extrem unangenehm, hatte ich früher auch, sobald ich in einer Stresssituation war. Also im Bus, in der Schule, wenn ich angespannt war oder beim Einkaufen.

Dein Arzt wird die körperliche Seite abchecken. Ist dein übermäßiges Schwitzen mit bestimmten Gefühlen gekoppelt, oder kommt das wirklich absolut unerwartet, ohne äußeren Einfluss?

...zur Antwort

Es hat eine tiefere Bedeutung, aber die kann nur der Träumer selbst bestimmen. Denn seine Träume sind ein Mix aus ungelösten Problemen, Konflikten, Sehnsüchten, Gefühlen, Erinnerungen und aktuellen Erlebnissen im Alltag, wie ein Horrorfilm im Fernsehen oder getriggerte Fantasien.

Es steht immer im Zusammenhang mit den sonstigen Träumen. Wobei manchmal auch Hormone oder Erkrankungen ein Schubs in die gute oder schlechte Richtung geben.

...zur Antwort

Ich hab mich viele Jahre selbst verletzt. Mit Rasierklingen, Münzen (große Hautareale aufgerubbelt), mit Zigaretten verbrannt.

Die Verletzungen waren immer das Endprodukt aus tagelangen Kämpfen gegen Anspannung und schlechte Gefühlen, wie Angst, Trauer, Wut, Enttäuschung...

Der angestaute Druck wird sofort raus gelassen, weshalb es so schnell wirksam ist. Ich hab lieber das getan, als um Hilfe zu bitten. Mein Körper war mir absolut egal.

Aufhören war ein Prozess über Jahre hinweg. Mit viel Therapie.

Mein erstes Mal bin ich als 12 Jährige in einem Dornenast hängen geblieben mit dem Bein, so dass es geblutet und mir sofort geholfen hat. Ich nahm das erste Mal Dornen mit heim.

Ich krieg halt nen Hass, wenn das jemand tut und hier ein Bild rein stellt mit der Frage, ob eine Narbe bleibt oder wie schlimm die Verletzung ist. Mag sein, dass es nicht seine Intention war, sich Aufmerksamkeit zu schaffen als es passiert ist, aber in dem Moment, wo er das so postet, schon.

...zur Antwort

Helix stechen hat mir nicht mehr wehgetan, als die anderen, aber verheilt sehr viel langsamer.

...zur Antwort

Ja, als Baby ist Kuscheln überlebenswichtig und später ist Körperkontakt enorm bedeutsam. Man stirbt nicht als Erwachsener ohne Kontakt, aber es spielt eine wichtige Rolle im physischen und psychischen System. Das Kuschelhormon Oxytocin intensiviert Bindungen, verstärkt das Vertrauen zu Mitmenschen und steigert die emotionale Kompetenz. Zudem baut es Stress ab und löst Ängste.

Ich glaube durchaus, dass der ganze Organismus leidet, ohne Berührungen. Und leider ist der gesellschaftliche Wandel weg von Körperkontakt per Händeschütteln, manuellem Blutdruckmessen, schützender Kontakte im Alltag, nicht zuträglich.

...zur Antwort

Na einfach Wohnungen suchen und angucken. Besteht Interesse und auch der Vermieter ist nicht sofort abgeneigt, dann kannst du die voraussichtlichen Mietkosten und die Wohnungsgröße beim Amt angeben und die sagen dir, ob sie es übernehmen oder nicht.

Stell dich auf eine längere Suche ein. Nimm jeden möglichen Besichtigungstermin wahr.

...zur Antwort

Ich hab noch nie sprudelig gepinkelt und ich trinke ausschließlich Sprudel.

Da sollte also keine Kohlensäure mehr im Urin sein.

...zur Antwort

Weniger als 4 Tage. Ich halte es nicht lange aus nur in der Bude. Wenigstens kurz einkaufen oder irgendwas erledigen. Sonst häng ich nur vor Bildschirmen und krieg Kopfschmerzen, Nackenverspannungen.

...zur Antwort

Nimm die Klobürste oder etwas langes, was du danach entsorgen kannst, einen alten Kochlöffel, Pinsel o.Ä.

...zur Antwort

Schmerztablette. Ibu wäre da gut. Mir hilft Wärme am Hals über Nacht. Mit einem Schal im Bett. Salbeibonbons auch.

...zur Antwort

Ist es einmal verheilt, schließt sich das Loch nicht mehr. Dass es schmerzhaft ist, davon kannst du definitiv ausgehen. Also ist ein Intimpiercing vielleicht nicht das Richtige für dich.

...zur Antwort

Im Ohrläppchen kann da nicht viel passieren, weshalb es auch unausgebildete Verkäufer anbieten. Allerdings solltest du alles steril halten, desinfizieren und eine Piercingnadel verwenden. Wenn du ein was davon nicht hinkriegst, lass es lieber beim Profi machen.

Ich rede nur von normalen Ohrlöchern im Ohrläppchen. Nicht von anderen Piercings.

...zur Antwort