Clk 200 Kompressor Temperatur zu hoch. (100)?

1 Antwort

Hallo!

Leider schreibst du nicht, welches Baujahr dein Mercedes ist -----> ich sage es mal so: Besonders der alte M111 Motor (C208) bis ca. 2002/03 hat im höheren Alter gern mal thermische Probleme etwa mit Kopfdichtungen oder Kühlmittelstands-Sensoren/dem Geber für die Kühlmittelanzeige (hatte mein C180 W202 Bj. 4/97 auch mal), dann verliert er aber auch Wasser oder zeigt Wasserverlust an. Das bliebe zu prüfen.

Die Kopfdichtungen brennen meist ab ca. 220.000 Kilometern durch, sind eine Schwachstelle des M111. Der Wechsel als Solcher ist vergleichsweise leicht zu machen, wenn man Ahnung hat und die Vierzylinderbenziner anderer Hersteller - und M111 Fahrer kennen das Thema meist. Meine Kopfdichtung habe ich vorsorglich bei 203.000 machen lassen, hat 1000 Euro gekostet - war es mir wert.

Der M271 (C209) hat ähnliche Probleme bei höheren Laufleistungen, wobei es hier eher in Richtung Kopfdichtung geht als in Richtung des Kühlers (da hatte Benz das System etwas geändert). Beim W202/C208 sind übrigens eher die Versionen mit dem Ausgleichsbehälter direkt im Kühler (man kippt das Mittel direkt oben vorne in den Kühler) betroffen als die mit separatem Behälter.

Ansonsten ist eine gewisse Schwankung der Anzeige normal und hängt auch mit der Belastung zusammen. Stadtverkehr, Bergfahrten/steile Anstiege, laufende Klimaanlage und langsames Fahren tragen zum rascheren Ansteigen der Temperatur bei und dann bleibt die Nadel vorrübergehend auch mal bei rund 100 Grad hängen -----> wobei sich das dann wieder entspannt, wenn der Wagen auf einer Ebene fährt und nicht groß belastet wird. Beobachte es einfach mal die nächsten Tage und wenn es auch allgemein auftritt, sollte sich eine Werkstatt dem Thema annehmen.

Woher ich das weiß:Hobby – Bin in absoluter "KFZ-Familie" großgeworden.

Was möchtest Du wissen?