CLK 200 Kompressor W208 als Erstwagen übertrieben?

8 Antworten

Hallo!

Der W208 ist ein inzwischen rund 20 Jahre alter, entsprechend günstiger Gebrauchtwagen & eine zuverlässige Serie -------> so einen kriegst du in passablem Zustand mit Scheckheft und nicht allzu vielen Vorhaltern für weit unter 5000 Euronen bei^^ und die 170 PS wirken nur auf dem Papier so bissig (163 sind es um genau zu sein) -------> das Auto ist relativ schwer & "sportlich" ist das höchstens das Image. Im Ganzen ist der alte CLK ein komfortables Reisecoupé für ältere, gesetztere Menschen und damit rein charakterlich der Nachfolger des W124 Coupés.

Solange ein Anfänger damit klarkommt ist es doch okay^^ es muss ja nicht jeder einen langweiligen Golf TDI oder Seat Leon fahren, nur weil das Mode ist... zumal ein alter, günstiger Benz eher nach "selber bezahlt" aussieht als ein neuer, erkennbar geleaster oder finanzierter bzw. von Mama und Papa gesponserter TDI-Kompakter. Hatte selbst als erstes Auto einen Audi 100, den ich einem Rentner abkaufte... und besser hätte es nicht sein können, der Wagen war klasse :)

170Ps ist ganz nett aber nicht sooo sportlich wie du es darstellst...

Über 9 Sekunden auf 100 grade mal 223km/h vMax 

Und nur 230nm Drehmoment....

Naja sehr Sportlich fängt bei ungefähr Doppelten Leistungdaten an der CLK ist zwar nicht untermotorisiert aber nunja...

Mein Astra ist kaum langsamer von den Fahrdaten her und sehr Sportlich ist das sicher nicht ;D

Hi,

finde ich nicht übertrieben. Das Fahrzeug ist auch nicht mehr so "jung", um es mal so zu sagen und strenggenommen kann ein Fahranfänger auch mit deutlich mehr PS umgehen, wenn der Fahrer die eigene Disziplin und Vernunft mitbringt.
Ich hatte als Erstwagen einen 5er E60 gehabt, mit etwas mehr PS und lief auch alles problemlos. Man kann quasi jedes Fahrzeug als Erstwagen nutzen, sofern man glücklich, sicher und zufrieden damit ist und auch das entsprechende Kleingeld mitbringt - je nach Fahrzeug.

LG


Was möchtest Du wissen?