Cisco Router 1941 IP-Adresse vergeben

4 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Ich frage mich gerade, warum jemand einen ja nicht ganz billigen und recht neuen Cisco 1941 auf dem Tisch stehen hat, aber nicht weiß, wie man so etwas konfiguriert.

Du bist also jetzt per Telnet auf dem Router? Du musst Dich entscheiden, welches Interface Du konfigurieren möchtest und ob Du dieses per DHCP oder mit fester IP-Adresse versorgen möchtest. DHCP ist für ein Routerinterface eher ungewöhnlich, mit Ausnahme des Interfaces in Richtung Provider. Ich nehme jetzt mal an, Du möchtest das FastEthernet 0/0 mit der IP-Adresse 192.168.10.1 und der Subnetzmaske 255.255.255.0 konfigurieren:

Router>enable

Passwort (Hier musst Du das sogenannte enable secret eingeben. Wenn Du das nicht kennst, ist password recovery angesagt. Dazu ist der Konsolezugang mit dem hellblauen Kabel nötig.)

Wenn kein enable secret konfiguriert ist, kommt eine Meldung der Art "Password required, but none set." Dann hilft nur der Zugang über die Konsole mit dem hellblauen Kabel.

Router#conf t

Router(config)#interface fa0/0

Router(config-if)#ip address 192.168.10.1 255.255.255.0

Sofern Du über das gerade konfigurierte Interface mit dem Router verbunden bist und die neue IP-Adresse in einem anderen Netz liegt, wird die Telnet-Verbindung jetzt unterbrochen sein. Du musst Dich neu verbinden mit telent 192.168.10.1.

Router(config-if)#end

Router#wr

Wenn der Router auch noch DHCP-Server für angeschlossene Recher spielen soll, musst Du die Konfiguration auch anpassen. Eine eventuelle NAT-Konfiguration muss auch angepasst werden. Die Ausgabe von show run wäre hilfreich, damit man sieht, was auf dem Router alles konfiguriert ist (wir wissen ja nichts über den Einsatzzweck) und ggf. angepasst werden muss.

Normalerweise hast du dazu ein (spezielles) serielles Kabel, über welches du eine Terminal-Session aufbaust und darüber kannst du alles konfigurieren. Meist solltest du auch Englisch können, oft gibt es nämlich keine deutschen Anleitungen dafür, weil sowieso jeder Cisco-Fachmann Englisch können muss :-) Hier findest du sicher alles, was du brauchst: http://www.cisco.com/en/US/docs/routers/access/1900/hardware/installation/guide/19over.html

Hier alles wörtwörtlich zu erklären wäre viel zu viel arbeit ...

Am besten rufst du mal deinen Anbieter an die machen das mit dir schritt für schritt

habe jetzt die ip rausgefunden von dem router.

ich kann nun auch auf ihn zugreifen, nur weis ich noch nicht welche befehle ich eingeben muss (dos fenster) um die ip adresse zu ändern

0
@OneTwoThree321

Ja wie gesagt würde dir ja gerne helfen aber diese Befehle sind Router zu Router immer verschieden

Deshalb sagte ich ja ruf deinen Anbieter an die helfen dir da sicherlich weiter :-)

0
@Thadeus

ja werde das in betracht ziehen. erstmal schlage ich mich mit hilfe von google noch ein wenig durch. bis jetzt hab ich auch fast alles soweit hin bekommen.

0

DHCP oder Statische IP Zuweisung?

Kleines Netzwerk mit zwei - vier Rechnern sind an einem Router per Wlan verbunden. Da standardmäßig DHCP aktiviert ist (sollte zumindest so sein), muss das Protokoll jedesmal beim vebrinden mit dem Router eine IP der Netzwerkkarte zuweisen. Folge längerer PC Start. Also wäre doch eine statische IP Adresse ohne DHCP besser oder? Und funktioniert DHCP auch über Ethernet?

...zur Frage

2 IP Adressen durch 2 Router?

Heyy ich habe mal im Internet recherchiert und geguckt ob es möglich ist 2 Router gleichzeitig am laufen zu haben. Da dies offensichtlich möglich ist wollte ich Fragen ob der Zweite Router der per (LAN-Kabel) an den ersten angeschlossen ist eine zweite IP-Adresse bekommt oder die gleiche benutzt.

Danke im Vorraus : )

...zur Frage

Gateway und Router IP-Adresse, welche IP muss man dem Router vergeben?

Hallo, ich lerne gerade für die Netzwerktechnikklausur und bin verwirrt. Wenn man mit einem PC A und PC B kommunizieren will, weiß ich, dass man einen Router braucht für die Kommunikation und dass man einen Gateway braucht. Welche IP-Adresse soll man dann dem Router geben? Ich habe gelernt, dass man beim Gateway immer dann .1 am Ende schreibt usw. gibt's so eine Regel auch für die Router IP?

...zur Frage

WLAN Router DHCP IP-Vergabe streikt

Hallo,

da ich ein neues Gerät in mein WLAN integrieren wollte, wollte ich diesem auch eine feste IP vergeben. Das ganze wie gewohnt per DHCP-Server / DHCP-Reservierung.

Habe einen DLINK DIR-615...

Seit kurzem habe ich das Problem (ohne erkennbaren Grund), dass wenn ich die DHCP-Reservierungen änderer, kein einziges Gerät (auch nach neustart aller Geräte und des Routers) sich die neue IP zuweisen lässt und immer wieder die alte IP, die vorher reserviert war, wieder automatisch annimmt. Erst, wenn ich die IP's der ganzen Geräte dann manuell die IP Adresse auch zuweise, die ich eigenlich neu im DHCP-Server eingegeben habe, erhalten sie diese auch. Stelle ich nun die Protokolleinstellungen wieder auf automatisch beziehen, beziehen diese weiter vom Router die neue, korrekte IP...

Es scheint, als würde der Router die IP's nicht ganz korrekt zuweisen, nach dem einmaligen Anschubser über die Protokolleinstellungen klappts dann aber mit viel hin und her doch.

Beim Smartphone hat man diese ausführlichen EInstellungsmöglichkeiten nicht, das bezieht immer automatisch die IP.... Ebenso nach diversen Neustarts von Router und Co. hat es immer die alte IP bezogen, erst nach nem spontanen Totalausfall des ROuters, als er kein Gerät mehr eine IP zugeordnet hat + anschließenden Neustart, hatten auf einmal alle Geräte die korrekten IP's, auch das Smartphone.

Hatt jemand Erfahrungen damit? Bin eigentlich ziemlich Netzwerk-erfahren... Aber das macht mich etwas ratlos, ebenso den Dlink Support...

Vllt hat der Router nach 3 Jahren nen Schaden weg? Weil in unregelmäßigen Abständen hat er, obwohl vorher alles lief, plötzlich wieder Probleme, einem Gerät eine IP zuzuweisen.

Ach P.S.: Bei dem ganzen Sachverhalt ist egal, ob die Geräte per WLAN oder Kabel angeschlossen sind. Das Problem besteht in beiden Bereichen.

Mfg Mathias

...zur Frage

Kann das sein, dass ich nach LAN Switch - Vertreiler DHCP deaktivieren muss und IP vergeben?

Bis jetzt hatte ich nur LAN am PC. Da der Uraltrouter nur einen LAN AUsgang hat, musste ich zum Neuanschluss eines weiteren LAN-Gerätes jetzt einen Logitech-switch mit Netzstrom hinterm Router installieren.

  1. Jetzt kommen plötzlich am PC nur noch 10 % an! Grübel grübel - das switch vergibt doch keine IP automatisch? Musste für das andere Gerät auch manuell eine eingeben. Liegt doch vermutlich daran? Muss also im WIN beim Netzwerk das DHCP deaktivieren und manuell eine IP eintragen? Reicht das? Und ich kann bei der IP nach dem letzten Punkt willkürlich eine Zahl vergeben, Bedingung ist lediglich, dass die Zahl noch nicht vergeben wurde? Habe ich das richtig verstanden?
  2. Was ist denn der Unterschied zwischen meinem Netzbetriebenen Logitech - switch und einem switch ohne Netz - gehen die genauso?

Zusatzfrage

3 Gibt es statt switch auch manuell umstellbare LAN-"Weichen" - dann könnte man sich das ganze mit DHCP und Ip ändern auch sparen und je nach Bedarf die Weiche stellen statt das Kabel umzustecken?

...zur Frage

Switch bekommt über DHCP keine IP Adresse zugewiesen?

Also wir haben uns einen Switch gekauft. Jedoch wird in der Konfigurationssoftware immer angezeigt, dass er die IP 0.0.0.0 hat! Und somit nicht im Netzwerk ist!            
Auch wenn ich Probiere die IP Manuel zuzuweisen sagt, der Switch immer das er mit dem Router nicht im Netzwerk liegt!          
          
Wie behebt man dieses Problem?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?