Chemischer oder Physikalischer Vorgang?

6 Antworten

Es wird Wärme zugeführt und dann die Form verändert, also ist es ein physikalischer Vorgang.

Andererseits hingegen kommt es nur darauf an, wie genau man es nimmt, denn es gibt keine chemischen Vorgänge, ohne physikalische Vorgänge und es gibt keine biologischen Vorgänge ohne chemische und daher ohne physikalische Vorgänge, denn die Physik ist eine Grundlage der Chemie und die Chemie eine Grundlage der Biologie und so weiter.

ein chemicher vorgang ist meistens mit einer stoffveränderung verbunden. das meint aber nicht die form oder das aussehen, sondern die natur des stoffes. wenn du z.B. ein stück plastik erhitzt, dann wird es sich erst nur verformen. das ist rein physikalisch. wenn du die hitze erhöhst, so das es anfängt zu verbrennen. dann ist es ein chemischer vorgang.

so sachen wie schmelzen, verdampfen, schneiden, verformen... sind alle physikalsich.

Das ist relativ schwer zu sagen, Grundsätzlich ist die Umwandlung von einem Kristallsystem in ein anderes als Physikalischer Vorgang definiert.

Allerdings ist man da auch schon recht nahe an der Grenze von Physik und Chemie und man kann hier nicht mehr wirklich unterscheiden, zumal sich ja durch die unterschiedlichen Kristallsysteme auch die chemischen Eigenschaften verändern.

Physikalischer und chemischer vorgang was ist der unterschied?

Moin moin:) Kann mir jemand den unterschied den beiden vorgänge erzählen.

...zur Frage

temperaturwechselbeständigkeit

Was ist das ?was bedeuted das ?

...zur Frage

Unterschiede zwischen Kohlendioxid und Kohlenstoffdioxid

Gibt es Unterschiede zwischen den beiden ? Wenn ja welche ?

...zur Frage

Chemie Rätzel?

Na hier ist ein kleines Chemie-Rätzel

Größte Bedeutung als Löschmittel besitzt Wasser, welches aber nicht immer eingesetzt werden kann. Gegen brennende Materialien beständig sind Kohlenstoffdioxid und Halone. Halone, wie Pentafluorethan oder F3C-CHF-CF3 (x), zerfallen in der Flamme in Radikale, die als Radikal-Fänger in die Reaktionen der Verbrennung eingreifen und so den Brand löschen. a) In einer brennenden Lagerhalle befinden sich Calciumcarbid und Kalium. Begründe unter Verwendung von Reaktionsgleichungen, dass Wasser hier nicht als Löschmittel geeignet ist. b) Nenne die Eigenschaft, die den Einsatz von Kohlenstoffdioxid als Löschmittel begründet. c) Gib für Stoff (x) den systematischen Namen an. d) Entwickle Reaktionsgleichungen für die Bildung von Radikalen aus Pentafluorethan und die anschließende Reaktion mit Wasserstoffradikalen (H•).

Wäre nett wenn ihr mir helft. Und eine schnelle Antwort wäre noch besser

...zur Frage

Warum kann ein Keramiksplitter Autoglas (Verbundglas) zerstören?

Hi habe Videos bei youtube gesehen, wie so ein winziger Splitter das Glas zum Zerbersten bringt! Wie kann das sein? Wie ist Verbundglas beschaffen, bzw wie ausgebaut und wie funktioniert das. Wenn man mim Hammer davorschlägt, passiert doch nichts...

Ein Kumpel von mir hat gemeint, der Splitter ist so scharf dass er die Folienschicht beschädigt und somit geht das alles kaputt. Die Scheibe besteht ja aus 2 Glasscheiben, die in der Mitte mit einer Folie verbunden sind. Aber wenn ich einen Splitter dagegenwerfe, dann pralt der doch erst gegen die Glasscheibe und nicht gegen die Folie...

Ihr seht ich raffs noch net so ganz....

Danke für eure Erklärung!!!

...zur Frage

wasser - mineralwasser physikalischer oder chemischer vorgang?

Hallo Leute wir sind gestern am tisch gesessen und haben überlegt ob aus wasser mineralswasser also sprudelwasser machen ein chemischer oder physikalischer vorgang ist ( PS durch Sodastream)

Danke im Voraus

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?