Hast du eine PID-Kalibration gemacht?

...zur Antwort
Ich lebe chemiefrei

Nein, tust du nicht. Das kann niemand.

...zur Antwort

Zum Thema Kriminalistik eignet sich am besten das Thema Blutnachweis. Dort könntest du verschiedene Tests/Nachweisreaktionen auf Sensitivität und Spezifität untersuchen. Das geht auch mit den Mitteln eines normalen Schullabors.

...zur Antwort

Kommt drauf an, in was für einer Preisklasse du kaufst. Bei fast allen must du auch mal selber was reparieren/optimieren. Bei den einen häufiger als bei den anderen.

Mein Tipp daher, kauf dir direkt etwas vernünftiges.

...zur Antwort

http://u-helmich.de/che/Q1/inhaltsfeld-3-ec/1-Redoxreihe/indexEC-1.html

Solltest du damit auch alleine hinbekommen. Und wenn du dir weiterhin die Hausaufgaben immer nur von anderen machen lässt, wird das mit guten Noten in Chemie wohl nie etwas.

...zur Antwort

Die Salze haben nachgewiesenermaßen keine Wirkung die über den Placeboeffekt hinausgeht. Keine pharmakologische Wirkung, aber dafür sehr teuer...

...zur Antwort

Biokunststoffe - Wirklich sinnvoll oder ein weiteres Problem in der Biotonne?

Nanomaterialien- Eigenschaften, Verwendung und Gefahren

Steroide - Aufbau, Funktion und Synthese (Squalencyclisierung etc.)

Synthese enantiomerenreiner chiraler Moleküle - Warum sie notwendig ist und wie man es machen kann.

Supersäuren - Eigenschaften und Anwendungen

Teflon - Eigenschaften, Herstellung und Probleme (z.B. Abbau, Fluortenside, hochgiftige Zersetzungsprodukte)

...zur Antwort

Das wird nicht klappen. Du kannst allerdings erst verkupfern und dann verzinken. Durch Erhitzen im Brenner bildet Messing.

...zur Antwort

Weil der Benzolring eben nicht elektronegativer ist. Die EN hat eigentlich gar nichts mit der Mesomerie hier zu tun.

...zur Antwort

Die VdW Kräfte sind eine Gruppe von Kräften, welche Proportional zu r^-6 (r=Abstand) sind.

Dazu gehören:

  • die  Keesom-Wechselwirkung zwischen zwei Dipolen (Dipol-Dipol-WW)
  • Debye-Wechselwirkung zwischen einem Dipol und einem leicht polarisierbaren Molekül (Dipol-induzierter-Dipol-Kräfte)
  • Londonsche Dispersionswechselwirkung zwischen zwei polarisierbaren Molekülen (Induzierter-Dipol-induzierter-Dipol-Kräfte).

Letztere werden in der Schule oft als VdW-Kräfte bezeichnet, obwohl der Begriff VdW-Kräfte alle drei beinhaltet.

...zur Antwort