Busfahrer äußert sich rassistisch gegen Fahrgast. Wie vorgehen?

8 Antworten

Was Du machesn sollst weiß ich nicht, das musst Du mit Dir selbst ausmachen.

Wenn das der O-Ton der Durchsage war/ist er mehr als unangemessen und ich hätte dann den Busfahrer zu Rede gestellt.

Sicheer kann man unter Berücksichtigung der aktuellen Ereignisse in Israel aber auch nachvollziehen, dass solche Äußerung bei aufbrausenden und nicht nachdenkenden Menschen vorkommen. Ich will das aber absolut nicht entschuldigen.

Aber auch umgekehrt wird das gemacht und das prägt dann auch. Was glaubst Du, was sich Busfahrer selbst alles anhören müssen, die ticken auch mal aus. Strafverfahren - da kannst Du lachen.

Das war auch im Bus vor ca. 2 Wochen. Eine Gruppe von 5 Jugendlichen (2 Mädchen 3 Jungs) -so zwischen 14 und 18. steigen vorne ein und gingen am Busfahrer vorbei, ohne einen Fahrschein etc. vorzuzeigen. Der Busfahrer rief "HE, wollt ihr nicht zahlen?"

Die laute Antwort eines Jungendlichen war "Du schei* Kartoffel willst was? F*ck Dich!" zeigte den Mittelfinger und wollte weiter nach hinten gehen.

Ich saß noch zwei Reihen weiter im Bus und rief auch laut. "Entschuldige Dich und zeige Deinen Fahrschein! Ich bitte Dich jetzt, denn ich mag nicht aufstehen müssen".

Gut, der machte das, darum geht es nicht. Sondern um das allgemeine Verhalten - und um die Entschuldigungen, die dann zugunsten der Täter vorgebracht werden. Wir alle müssen einander mehr Respekt zollen und auch Eingreifen, wenn nötig sein sollte . Nein ich meine nicht, direkt körperlich eingreifen - aber nicht wegschauen. Fotos mit dem Smartphone, Aussagen machen. Einen Arsch und der Hosen haben und nicht denken, was geht mich das an!

So auch bei dem Busfahrer, den du beobachtet hast

Ja, das ist ein Fehlverhalten den Busfahrers, aber was du da als Konsequenzen forderst, geht weit über das Ziel hinaus!

Schreibe dem Busunternehmen und die werden dem schon beibringen, dass der Kunde König ist. Wäre super gewesen, wenn du deinem Sitznachbarn einfach mal mitgeteilt hättest, dass er viel zu laut telefoniert.

ich fahre nicht oft Öffentliche. Das letzte Mal aber auch erst eine Deutsche, in der nächsten Bahn dann ein Ausländer. Können sich halt nicht alle Leute benehmen. Wenn ständig Leute laut im Bus telefonieren, kann ich mir vorstellen, das ist ganz schön nervig für einen Busfahrer. Ist ja als Fahrgast schon ziemlich scheiße auszuhalten.

Irgendwann ist es ihm halt rausgeplatzt. Auch Busfahrer können sich manchmal nicht benehmen.

Beschwere dich auf jeden Fall beim Busunternehmen. Kannst natürlich auch die Polizei informieren

Aber bezeichnet wie die Person gleich wusste, dass er Moslem ist. Und du auch. Paulanergarten?

Ich habe mich noch kurz mit dem beleidigte Fahrgast gesprochen, nachdem der Busfahrer wieder gegangen war. Dann hat er mir erzählt, dass er Moslem ist. Von daher kein Paulanergarten, nein.

0

Was ist jetzt so unfassbar? In Ordnung war es nicht, aber unfassbar? Liebe Zeit.

ich bin heute hier schon mehr als einmal von Muslime mehr als das beleidigt worden.

Auch mit dem Tode bedroht vor einigen Wochen.

Vielleicht erinnerte sich der Busfahrer an die 160 Polizisten die von palästinensischen Demonstrierenden verletzt wurden auf ungenehmigten Demos.

Das verbittert die Menschen und macht sie ungerecht. Ursache und Wirkung.