Wie kriege ich bei einem Auto mit Auto Getriebe hin einen Burnout zu hinterlegen oder einen Kickdown zu machen?

...komplette Frage anzeigen

6 Antworten

Kickdown: In einem Geschwindigkeitsbereich, in dem die Automatik noch runterschalten kann, Vollgas geben.

Burnout: Gleichzeitig bremsen und sehr viel Gas geben. Ist aber für Motor, Getriebe, hintere Bremsen, Reifen und Umwelt eine Tortur.

Ist es für Reifen und Getriebe schlecht, wenn man es 1-2x macht b.z.w selten ?

0
@DonD0ny

Es ist immer schlecht. Je öfter man das macht, umso schlechter. Der Verschleiss der genannten Bauteile ist extrem.

4

Wie du es machst haben andere bereits beschrieben, aber wozu willst du das machen? 

Was fährst du überhaupt?!

Also derzeit habe ich nicht mal ein Führerschein, mich interessiert es eigentlich nur (bis jetzt ;-))

0

Burnout geht da nicht.

Kickdown: Gas voll durch drücken

Für einen burnout brauchst du reichlich PS. Ich bin mir sicher das Google diese Frage auch beantworten könnte 

Ihr seit wirklich nicht grad die nettesten, spar dir doch einfach deine blöden Kommentare, und beantworte stattdessen einfach meine Antwort...

0
@DonD0ny

Ich habe deine Frage beantwortet. Es spart Zeit wenn du Google fragst und du bekommst evtl  bessere/professionellere antworten. Wo war mein Kommentar blöd?

1
@DonD0ny

@ DonD0ny

Mach du erstmal nen Führerschein, lerne, was Verantwortung bedeutet, ect.. 

Die Frage wurde hinreichend beantwortet, jeder der nen Führerschein besitzt, weiß wie ein Burnout funktioniert. Du guckst zuviel Filme, wo dieser Schwachsinn gezeigt wird (fast & furious, ect.).  Werd erwachsen.!!  So lange man nicht professionell viertel Meilen Rennen fährt, sind diese lächerlichen Burnouts so über wie ein Kropf.   Umweltverschmutzung, Lärmbelastigung, und die Gefahr unbeteiligte zu gefährden, wenn man diesen Quatsch nicht professionell beherrscht. 

Im öffentlichen Verkehrsraum, an Ampeln beispielsweise hat dieser Quatsch garnichts zu suchen. 

Spiel lieber weiter auf deiner PlayStation / x - box Möchtegernautorennen, ist für alle besser. 

2

Zum Burnout braucht das Auto reichlich Kawummdich.  Mit 90 PS geht das nicht. 

Wenn das Auto nur 500 Kilo wiegt oder seine Hinterreifen 155 er sind geht das auch mit 90 PS. Nässe macht es auch deutlich leichter usw

1
@domasch3000

Klar. Auto mit 500 Kg und 90 PS gibts ja auch so viele. Und Burnout kommt von Burn, also brennen. Bei Nässe drehen die Räder durch, aber burnen tuts dann auch nicht.

0

Heißer Tipp: Ein Burnout geht noch besser, wenn man die Bremsleitungen der angetriebenen Räder durchzwickt. :D

Was möchtest Du wissen?