Brille nicht tragen, schlimm?

12 Antworten

allo Algengruetze

wer beim Tragen einer Brille Kopfschmerzen bekommt, sollte sie überprüfen lassen.
Wenn Dir die Brille nichts bringt, warum trägst Du sie dann in der Schule?

Mir sagen viele, dass es besser ist, dass ich es nicht immer trage
Diese Menschen sind sicherlich solche, die eine wesentlich bessere Ausbildung haben, als ein Augenarzt. Stimmts?

Mit einer Stärke von -2,0 wird das Bild ab 50 cm verschwommen. Warum willst Du das so haben?
Mach mal folgendes, geh mit einem Freund, der keine Brille braucht zu deinem Optiker und bitte diesen, er soll Deinen Freund mal durch Gläser mit +2,0 schauen lassen, das ist die Sicht, die Du ohne Brille hast.
Kannst Du Dir vorstellen, wie der Freund reagieren wird?  Ganz bestimmt sagt er,  Wau siehst du aber miserabel und wird Dich für verrückt halten. Dein Freund läßt sich darauf sicherlich gleich eine Brille machen, mit der er auch so schlecht sehen kann, wie Du.

Mit dem Ausdruck " bringt mir nichts" belügst Du Dich doch nur selber, wahrscheinlich weil Du keine Brille möchtest. 
Spätestens beim Führerschein machen, hast Du einen zweiten Grund, die Brille aufzusetzen, denn ohne darfst Du gar nicht fahren.
Kino ist sicherlich der 3. Grund. Fernsehen wirst Du wahrscheinlich nur am PC, denn am normalen TV-Gerät mußt Du entweder die Brille tragen oder bis auf ca 1 Meter vor das Gerät gehen um halbwegs gut zu sehen.
Brille nicht tragen, schlimm?
Spätestens dann, wenn Du im Krankenhaus Zeit hast, darüber nach zu denken, warum Du das Auto/Fahrrad nicht gesehen hast, kannst Du Deine Frage selber beantworten.

Solange du auch ohne Brille genug sehen kannst, brauchst du sie auch nicht. Die Kurzsichtigkeit kann sich sogar verschlimmern, wenn du eine Fernsichtbrille auch zum Lesen und andere Tätigkeiten im Nahbereich aufsetzt.

Ich bin auch seit meiner Jugend kurzsichtig und setze die Brille aber nur zum Autofahren und im Kino auf. Die Stärke meiner Brille hat sich im Laufe der Zeit von 2.0 auf 1.25 reduziert.

Ich hatte aber auch Mitschüler, die ihre Brille ständig trugen und dann immer stärkere Brillen brauchten.

Gut zu wissen. Mich hat in meiner Jugend mal 'ne Augenärztin ausgeschimpft, weil ich meine Brille nicht trage. Die olle Zippe....

3
@hefezopf01

Auf dem Papier, das bekanntlich geduldig ist ....
In Wirklichkeit mutieren Ärzte schon längst zu recht guten und geschäftigen Unternehmern.....
Weiter kennt kein Arzt immer die richtige Antwort und das Mittel, das heilen wird.

3
@hefezopf01

Eine Brille ist aber kein Heilmittel, sondern ein Hilfsmittel, eine Prothese. Eine Brille für Kurzsichtige hilft, in der Ferne scharf zu sehen.

Zugleich sieht man damit im Nahbereich weniger scharf als ohne Brille. Wenn man mit Fernbrille viel liest, stellt sich das Auge darauf ein, indem es die Kurzsichtigkeit erhöht.

6
@Machtnix53

Der letzte Satz ist falsch. Das Auge erhöht deswegen nicht die Kurzsichtigkeit

1

Ich würde sie aufjedenfall tragen, es stimmt zwar dass die Augen sich daran gewöhnen aber du kannst später Optionen durchführen. Wenn es um Schönheit geht ist es viel einfacher die Brille zu tragen und sich in einem angemessenem Alter  Linsen zu kaufen. Lasern kann man nach der Pubertät auch, es gibt genug Optionen. Du machst die Augen kaputt indem du die Brille nicht trägst, es wird immer schlimmer werden..

Hallo :-)
Ich weiß, mit 16 Jahren findet man sowas "uncool", aber hier geht es um deine Gesundheit.
Wenn dein Arzt und deine Eltern dir das sagen, dann nur weil sie wollen, dass es deine Augen wieder besser geht.
Ich hatte damals auch eine Brille und ich habe mich auch immer ziemlich unwohl gefühlt und deshalb nie getragen... und weißt du was ?? ich hatte durchgehend Kopfschmerzen und hab mich selbst gefragt, woher denn die heftigen Schmerzen kommen... Ergebnis: Ich hätte meine Augen schonen sollen.


Dann lass es halt. Ich trage meine Brille auch nur sehr selten wenn es unbedingt sein muss, da ich mich mit Brille extrem unwohl fühle.


Schlechter werden die Augen ohne Brille nicht.