Brief mit Nachnahme unseriös?

11 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Wenn du keine Lieferung erwartest, die du auf Nachnahme bestellt hattest und dir der Absender unbekannt ist, ist die Sache suspekt. 

Hinter solchen Sachen stecken manchmal auch einfach Betrüger, die einen Umschlag oder ein Paket mit wertlosem Inhalt per Nachnahme an wildfremde Personen schicken. 

Viele Leute bezahlen die Nachnahme und erkennen erst später, dass sie aufs Kreuz gelegt wurden. 

In diesem Fall würde ich mir schon überlegen, ob es nicht das Beste wäre, die Sendung nicht anzunehmen. Wenn du die Sendung öffnen willst, musst du sie annehmen und bezahlen.

Ist es wirklich nicht möglich, die Sendung vor dem Bezahlen  bei der Post zu öffnen?

0

Nein, das geht gemäß der Bedingungen der Post nicht

0

Hallo, ist wirklich etwas komisch! Zumal der Betrag mit anscheinend mit keiner deiner Bestellungen übereinstimmen kann (bei 10 Euro + Zollgebühren etc. sollte es auch nicht sein)

Ich würde an deiner Stelle zum Postamt fahren - den Brief vom Postbeamten öffnen lassen und checken, ob's tatsächlich deine Ware ist - wenn nicht, dann nimmst du sie einfach nicht an und sie geht retour!

Achtung: Bestehe dann aber auf jeden Fall auf eine schriftliche Bestätigung der Rücksendung!

Wenn Du nichts per Nachname bestellt hast dann solltest Du es auch nicht annehmen.

www/mobil.teltarif.de/verbraucherzentrale-warnung-betrug-nachnahme-wertgutschein-masche/news/47776.html

Was möchtest Du wissen?