Blut in meinem Mäusekäfig - Was tun (Farbmäuse) ?

4 Antworten

Ja ich würde auch erstmal schauen wo das Blut überhaupt herkommt .. leider können Mäuse und Hamster schnell mal was an der Gebärmutter bekommen zbs eine Vereiterung oder tumoren war bei meinem Hamster so ..
Da meine Mutter Tierärztin ist weis ich das es so schnell wie möglich behandelt und leider auch operiert werden muss deshalb würde ich sagen das du am besten zum Tierarzt gehst außer du findest einen anderen Grund warum sie blutet .

Lg

Wenn du weißt welche von den vier mäusen ruhig war gestern würde ich diese mal versuchen heraus zu nehmen und mal anschauen ob sie irgentwo etwas hat und wenn nicht dann haben sich die anderen drei aktiven irgentwo gerammelt und sich vielleicht am zahn oder so weh getan oder an einem fuß. Schau am besten bei allen mal nach am ganzen Körper wenn es geht auch im mund fange aber erstmal mit der ruhigen an vielleicht hat sie ja irgentwas deshalb war sie vielleicht so ruhig

Lg Luniiii12

Zum Tierarzt gehen. Leider sind Farbmäuse anfällig für Erkrankungen, und sie können sich auch gegenseitig ganz schön verletzen - was in einer lebensbedrohlichen Infektion enden kann.

Bitte kaufe in Zukunft außerdem keine Tiere mehr aus dem Zoohandel, im Tierheim gibt es unzählige (auch Junge und Babies), gerade im Frühjahr. Zoohandlungen haben oft erschreckende Haltungsbedingungen und profitieren vom möglichst schnellen Züchten der Tiere, was gesundheitliche Probleme hervorrufen kann. 

wie bekomme ich den Käfig denn jetzt Ungezieferfrei?

Hey, ich habe momentan ein Milben-Problem in meinem Mäusekäfig :( Ich habe jetzt schon mehrmals den Käfig ausgewischt, ausgesaugt und komplett mit Milbenspray besprüht. Anscheinend hat das aber nicht funktioniert, denn danach war wieder alles voll mit diesen kleinen weißen Viechern. Ich glaube sie kommen aus den ritzen zwischen dem Holz und dem glas. Nachher will ich noch zum Tierarzt um mir etwas anderes für den Käfig zu holen. Muss ich dann die Mäuse mitnehmen? Wie bekomme ich diese Viecher aus den lücken heraus?

...zur Frage

Junge Farbmaus atmet hastig und bewegt sich nicht mehr warum?

Hallo wir haben seit 3 Tagen Farbmäuse geholt aus der Zoohandlung.

Am Anfang war alles gut nun jetzt ist eine Farbmaus sehr merkwürdig. Sie ist mittem im Käfig und bewegt sich nicht mehr und atmet hastig. Der anderen Maus geht es super.

Hat da jemand ein Tipp?

Grüße

...zur Frage

Farbmäuse/ Käfig

Hallo. Ich habe mir vor kurzen 2 farbmäuse zugelegt. In der Tierhandlung wurde mir gesagt, dass ich den Käfig mindestens 2 mal pro Woche komplett sauber machen muss! Jetzt habe ich mich aber im Internet informiert (da es mir ein bisschen komisch vorkam) und gelesen, dass man ihn nur teilweise sauber machen soll und manche machen es erst nach 8 Wochen?

Jetzt ist meine Frage hier, wie und wie oft soll man den Käfig reinigen ?

Danke im Voraus.

...zur Frage

An alle Halter mit Nagetieren....

....womit reinigt ihr euren Käfig? Ich habe gehört und gelesen, dass es vile mit Essigwasser machen. Ich benutze normalerweise von Tierarzt Intercid (meine eine Maus hatte immer Infektionen-ist aber nun schon länger Tod). Habe den Käfig usw. gestern gereinigt mit den letzten bisschen. Wenn ich Intercid beim nächsten mal nicht nehmen bzw kaufen möchte....habt ihr eine andere Alternative zu den stinkenden Essigwasser? Falls nicht, dann kaufe ich weiterhin Intercid :)

...zur Frage

Laufrad für Mäuse: Ja oder Nein?

Ich war letztens in einer Zoohandlung und habe mich ein bisschen nach und über Farbmäuse erkundet. Darunter war auch die Frage: Brauche ich ein Laufrad für die kleinen Nager? Die Verkäuferin hat gesagt, dass man eines in den Käfig stellen kann, oder auch nicht.

Was denkt ihr dazu?? Und was MUSS in den Käfig??

...zur Frage

Hund übergibt sich ständig und hat schlechte Leberwerte. Was noch tun?

Hallo,

Mein Hund übergibt sich seit 1,5 Wochen sehr häufig, hatte ab und an Durchfall und war teilweise sehr lethargisch und kraftlos. Ich war letzte Woche Montag beim Tierarzt, dort wurde ihm ein Mittel gegen Übelkeit gespritzt, ein Ultraschall ohne auffälligen Befund gemacht und ich bekam ein Medikament zum Magenschutz, Schmerzmittel und ein Mittel gegen Durchfall mit. Zusätzlich gab es die ganze restliche Woche selbstgekochte Schonkost in kleinen Portionen. Daraufhin besserte es sich, er war munter und gut drauf. Erbrochen hat er sich zwar noch 2 oder 3 Mal aber nicht mehr täglich und der Kot war wieder normal.

Gestern Abend habe ich ihm dann ein bisschen von seinem normalen Futter wieder gegeben, da er sich 2 Tage nicht mehr übergeben hat und auch wieder ziemlich fit war. War wohl ein Fehler, da er sich heute Nacht 4 Mal übergeben hat, unter anderem auch mit etwas Blut. Also war ich heute wieder beim Tierarzt. Es wurde ein Röntgenbild gemacht und Blut abgenommen. Ergebnis: verdickte Magenwand, zu kleine Leber sowie erhöhte Leberwerte. Jetzt habe ich zusätzlich noch Medikamente für die Leber bekommen und Diäfutter. Am Donnerstag wird nochmal ein Ultraschall gemacht und in 10 Tagen Überprüfung der Leberwerte. Wenn diese dann immer noch schlecht sind soll eine Leberbiopsie gemacht werden.

Ich bin wirklich verzweifelt und habe Angst, dass es am Ende in Tumor oder etwas anderes Fatales ist. War jemand vllt mit seinem Hund in der selben Situation? Sollte ich vllt eine zweite Meinung einholen?

Danke und LG

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?