Bis wann Asbest Restbestände?

2 Antworten

Wir wollen nur auf Nummer sicher gehen, denn dort wollen wir möglichst lange wohnen bleiben.

Das wird schwierig. Es gibt Bauvorschriften und es gibt Pfusch am Bau. Der schließt dann auch nicht aus, dass irgendwo "später" noch ein Rest untergemurkelt wurde. Asbest in Baumateriralen ist aber auch eher unproblematisch, weil dieser fest gebunden ist.

Mein Bruder hat als Dachdecker Anfang der 1970er Jahr die Asbestplatten noch ohne Schutz, durch die Kreissäge geschoben.

So asbesthaltige Dämmwolle oder Asbestpappe in Steckdosen oder so ist aber eher unwahrscheinlich so spät oder?

0
@lesterb42

Ja hab ich verstanden, nur ich dachte vielleicht, wenn es sowas nur bis in die 80er gab, ist es vielleicht sogar schwierig für Pfuscher 1994 an sowas dranzukommen ;)

1

Wellasbestzementplatten, auch einige Fassadenplatten enthielten Asbest. Es gab sogar einige Kunststofffliesen die asbesthaltig waren.

Woher ich das weiß:Berufserfahrung

Die wurden in den 90ern noch verkauft?

0

Was möchtest Du wissen?