Bin ich zu wählerisch oder sind die Jungs zu aufdringlich?

...komplette Frage anzeigen

9 Antworten

Hi.

Es spricht absolut nix dagegen, wählerisch zu sein! Bin ich auch^^. Entschuldige meine Direktheit, aber ich habe das Gefühl, dass Du eigentlich gar nicht wählerisch bist, sondern vor einer Dir unbekannten Situation (Date, nur Du und ein Fremder) flüchtest und diese versuchst, mit "sicherer" Schreiberei zu kompensieren. Ich kann mich ja irren, ist halt mein Eindruck. Ich könnte mir auch denken, dass Du eher so der schüchterne, introvertierte Typ bist (da könnte ich mich noch mehr irren als vorher schon^^), der da einfach Schiß hat. Kenne ich, bin bzw. war auch das Modell, und Vorstellungen à la "sche*ße, was mache ich, wenn peinliches Schweigen herrscht!" machen einem oder machten zumindest mir echt Angst.

Aber es gibt Jungs, die können problemlos so ein Date moderieren, da kommt kein Schweigen auf. Ich persönlich hab da so ne "Taktik", dass ich, nachdem ich eine interessante Frau angesprochen habe und diese mir dann nicht nur von außen taugt (und ich ihr) versuche, spontan und sofort was mit ihr zu machen. Wenn das dann auch klappt (halbe Stunde Café oder so), dann ist die Wahrscheinlichkeit auf ein zweites (bzw offiziell Erstes) Date viel höher, mE. Könntest Du auch probieren, muss ja kein Spontandate sein, kann ja einfach ne längere Unterhaltung vor Deiner Zusage und Nummerntausch sein, dass Du merkst, ob Ihr Euch was erzählen könnt.

Dass die lieber lügst als Klartext zu sprechen finde ich gar nicht schlimm, alle meine Freundinnen (die platonischen, die Exen und DIE) sagen, dass die allermeisten Männer gar nicht mit Körben umgehen können und sie das auch so machen.

Den Knaben aus dem Flieger finde ich auch komisch, für ne Fremde 6h zu fahren ist einfach so needy, dass es schon creepy kommt...

Ich würde Dir schon empfehlen, dass Du Dich mal auf n richtiges Date einlässt. Wenn ich bzgl. der Introversion recht habe, dann muss es ja nicht im Café sein (wo man immer reden muss), ich mag z.B. nen völlig ungeplanten Stadtbummel sehr gerne - da muss man nicht immer reden.

Hey :) 

Ich bin 18 Jahre männlich und ich muss sagen ich kann dich da schon verstehen. Ich habe letztens selbst ein Mädchen, sie ist 17, zum Essengehen eingeladen. Sie geht generell leider keine Beziehungen ein und auch sonst nichts in die Richtung. Sie ähnelt dir in der Hinsicht also sehr. Sie hatte Angst davor, dass ich direkt im Anschluss mehr von ihr erwarte und hat folglich abgelehnt. Ich hatte sie über Handy eingeladen, also nicht gerade eine schöne oder besondere Form der Einladung, aber anders ging es nicht, weil ich demnächst zu meinen Dienst bei der Bundeswehr antreten muss und sie in der Zeit nicht mehr sehe.

Ich muss dazu sagen, dass sie auf unerwartete, aber natürliche Berührungen von Jungs mit einem Schreck reagiert, ich weiß nicht wie das bei dir ist...

Du sollst aber wissen, dass tatsächlich nicht jeder Junge, der dich einlädt etwas Schlechtes von dir möchte oder dich zu etwas drängen will. Du könntest ja zumindest mal darüber nachdenken eine der Einladungen anzunehmen. Suche dir den Jungen raus, der dir sympathisch rüberkommt und auch sonst lieb und vielleicht interessant auf dich wirkt. Wenn du danach gedenkst das Ganze langsam fortzusetzen hast du ja sogar einen ehrlichen Grund allen anderen abzusagen, falls dich in irgendeiner Weise negativ überrascht wirst, dann kannst du das Ganze ja sofort abbrechen, kein Problem für dich.

Ich z.B. Wollte das Mädchen bevor ich weg bin einfach etwas näher kennenlernen, sie hat mich oft angeschaut, immer wenn wir uns unterhalten haben, haben wir viel zusammen gelacht und wir haben auch ähnliche sehr Interessen. Ihren Charakter und ihr Aussehen schätze ich und gefällt mir sehr. Ich fand sie daher interessant, ich hatte nichts Schlechtes oder gar Böses im Sinne. Ich wollte einfach nur die Chance haben sie etwas näher kennenzulernen, wenn ihr irgendetwas an mir missfallen hätte, dann hätte es ja bei diesem einen Treffen bleiben können. 

Ich glaube, wenn du immer nein sagst, dann verpasst du die Chance einmal wirklich den Richtigen für deine Zukunft an deiner Seite zu finden.

LG :)

Heey:) mir geht es einfach ganz genau so, nur dass ich jetzt in die zwölfte komme. Ich hab auch viele Jungs, die sich treffen wollen und auch dann irgenirgendwie mehr wollen, wozu ich aber noch gar nicht bereit bin, wenn ich die dir noch nicht kenne. Ich würde vielleicht erst einmal mit denen telefonieren und dann könntest du ja zum Beispiel Ei  paar Freundinnen mit nehmen LG

  • Schreiben und oberflächlicher Smalltalk bringen gar nichts. Man verliebt sich, wenn man zusammen was erlebt und Spaß hat. Und wen man sich nicht verliebt, dann hatte man wenigstens Spaß! 
  • Gib dir einen Ruck und gehe am besten mal mit Jungs, die du schon etwas kennst, aus. Sicher ist sicher. Nicht gleich ganz unbekannte Typen. Macht zusammen was in der Öffentlichkeit, z.B. über den Jahrmarkt ziehen, im Sommer schwimmen gehen und ähnliche Sachen. Das bringt Spaß und man hat immer was zum Unterhalten dabei, ohne dass es sich künstlich anfühlt.
  • Probiere es einfach mal aus, auch gerne mit ganz normalen Jungen, so zur Übung und zum Kennenlernen von Daten und Flirten. Es muss nicht gleich was draus werden. Sieh es als Übung und sei cool dabei. 
  • Bedenke immer: DU musst dich in ihn verlieben und nicht nur der Junge in dich. Das kann mal auf beiden Seiten länger dauern und man darf sich öfter treffen uns zusammen was nettes unternehmen, ohne dass man sich entscheiden muss oder ohne dass es zu mehr als nur normalen Aktivitäten kommen muss.
  • Sei gewarnt, viele Jungs flirten wild und wollen gleich mehr. Lehne das einfach super nett ab, wenn du noch nicht verliebt bist. 

Ich finde du musst dich nicht verändern. Es sei denn es stört dich alleine zu sein. Aber das hört sich nicht danach an. 

Ich kenne das selber. Man schreibt, dann wolllen die Kerle mehr, aber man selber nicht, der Kontakt bricht wieder ab. Selten hat man glück, dass es nur freundschaftlich zu geht. 

Klar, treffe dich mit wem du dich treffen willst, aber außerhalb der Wohnung in einem Cafe oder dergleichen.

Raus mit dir und schnapp dir einen, wenn du es denn willst. Viele trauen sich in der Schule nicht die "hübschen Frauen" anzusprechen, weil es ihnen peinlich ist vor anderen eine Abfuhr zu bekommen.

Nun seid ihr alle erwachsen, das Abitur ist geschafft und die Realität das draußen schlägt zu, da kommen ganz andere Wünsche auf, man traut sich mehr, man trifft sich, hat Spass, wagt Dinge u.v.m.

Mit der Mutter im Urlaub, zu Hause auf dem Sofa, immer mit Freunden unterwegs, wenn man mal raus geht und in der Schule ist es nicht gerade einfach.

In der "freien Welt", abseits von Schule und Elternhaus steht dir alles offen, du musst nur die Augen offen halten und aktiv werden.

Einfach so wird dich niemand anspringen und wenn doch, dann hat er wahrscheinlich bereits 5 Bier intus und hast keine Lust auf ihn.

Alles Gute da draußen!

Triff Dich ruhig mit Männern, am besten natürlich in der Öffentlichkeit und nicht irgendwo "zuhause".

Ob mehr daraus wird, kannst Du nur so feststellen. Bleib ruhig so wählerisch, denn es ist einzig und allein Deine Entscheidung, mit wem Du was, wann, wo machen willst.

Versuch Deine Vorurteile und Scheu bei seite zu legen und genieße Deine Jugend - sie ist schneller vorbei, als man denkt.

Kurz gesagt:
Ja, du solltest dich mal mit einem treffen! (:-))

P.S.: Und es geht ja nicht gleich um Sex oder ums Heiraten.
Wenn er nett ist, dann trefft ihr euch halt mal wieder ...

Tamtamy 09.08.2017, 07:33

Einige Zeit später:
Schade. Über ein 'Danke' hätte ich mich gefreut.

0

Den Richtigen findest Du nicht zuhause auf dem Sofa! Ja, deswegen solltest Du Dich mal mit einem treffen, oder auch mit mehr als einem.

Was möchtest Du wissen?