Du könntest Dir eine Drogen Selbsthilfegruppe suchen (Narcotics Anonymous), die Du regelmäßig besuchst.

...zur Antwort

Ich hatte mal eine Lehrerin namens Ungewitter - sie war aber eher ein Gewitter, vor dem jeder Angst hatte.

...zur Antwort

Meiner Ansicht nach fehlt es ihnen an der nötigen Resilienz. Wenn man diese hat, kann es einem gleichgültig sein, was andere von einem denken/halten.

Ein anderes Thema ist natürlich ein tätlicher Angriff auf die eigene Person. In einem solchen Fall sollte man sich an die Polizei wenden.

...zur Antwort

Gar nichts, weil er so schnell ist, dass ich ihn wahrscheinlich nicht mal sehe :-)).

...zur Antwort

Soll ich mich als offener, grosszügiger Mensch mit einer misstrauischen, kleinkarierten Frau auf eine Freundschaft einlassen?

Nachdem wir uns vor 20 Jahren kennengelernt haben, und mir die Frau damals schon extrem misstrauisch und verkrampft vorkam, stand sie plötzlich nach der langen Zeit vor meiner Tür.

Ihr Mann ist gestorben, sie hat keine Kinder, keine Freunde, keine Hobbies. Sie hat in späten Jahren einen Mann geheiratet, der mit Maklergeschäften viel Geld gemacht hat. Er hat sie sich praktisch gekauft. Sie hatten kein Namensschild an der Türe, niemals ehemalige Kollegen eingeladen. Sie sagte mir mein Mann verwöhnt mich so. Ich sagte, wie äußert sich das. Sie sagte, er wollte, dass ich zum Arbeiten aufhöre und ab sofort nur noch für ihn da bin. Ich soll durch keine hausfrauliche Arbeit von der Fürsorge für ihn abgelenkt sein. (Plastiktischdecken, jeden Tag Grillhändel von einem Stand. Der Ofen soll nicht schmutzig gemacht werden.

Sie haben eine, wie sie selbst sagt, hässlich eingerichtete Dachterrassenwohnung, in der sie sich selber nicht wirklich wohl fühlt.

Sie will mich in ein Lokal einladen. Sie kennt alle guten Lokale im Umkreis von 50km. Mit den Besitzern hat er auch Gespräche geführt, als Anbahnung für seine Maklergeschäfte, denke ich. Er kam aus einer sehr einfachen Familie und stellte sich mit seinem Geld über Akademiker und schaut von oben auf sie herab. Das hat sie geprägt.

In ihrer Einsamkeit will sie reisen und hätte mich gerne als Begleitung. Ich als spontaner, geselliger, grosszügiger und offener Mensch gefalle ihr. Sie hätte gerne, dass ich sie fahre, weil sie das Autofahren anstrengt. Sie sagt grosszügig, ich würde Dir das Essen bezahlen. Sie war jetzt schon mehrmals bei mir zum Essen und jedes Mal sagt sie, sie möchte das gerne bezahlen. Sie entschuldigt sich, wenn sie ein Gästehandtuch benützt oder die Stoffserviette.

Nachdem ich ein grosses Haus habe, Witwe bin und nicht soviel Geld habe wie sie, hat sie schon vorgeschlagen bei mir einzuziehen und natürlich dafür zu bezahlen.

Mir ist ihr Verhalten fast unheimlich. Sie ist freundlich und lobt alles an mir.

Ich möchte nicht, dass sie sich meine Gesellschaft mit Essenseinladungen erkauft. Ich habe einen grossen Bekanntenkreis, bin sportlich aktiv, habe viele Gäste, Freude an meinem Haus und Garten und habe gar nicht das Bedürfnis in irgendeinen Ferienort zu fahren und mich von ihr aushalten zu lassen.

Ich habe mit meinem Mann und den Söhnen 20 Jahre in Asien gelebt, die Welt bereist, interessante Menschen zu Gast gehabt, ich vermisse nichts.

Soll ich ihr das ganz klar sagen. Wenn sie mich als ihre Begleitung haben will, ist das kein Geschenk für mich sondern ich erweise ihr einen Gefallen. Ich bin gesprächig und sie geniesst es, wenn ich ihr von meinen Erlebnissen erzähle. Sie möchte mich als Begleitung haben, sagt aber schon im Vorhinein, ich kann dir dann ein Essen bezahlen und das Benzin. Ich komme mir so gönnerhaft ausgehalten vor, bei einer Sache, die ich gar nicht wirklich will.

Wie soll ich mich verhalten?

...zur Frage

Diese Frau wäre mir viel zu anstrengend. Ich würde ihr klipp und klar sagen, dass ich bereits ein eigenes Privatleben habe, welches meinen Ansprüchen entspricht und keinen Bedarf an weiteren Menschen in meinem Leben habe. Hört sich zwar hart an, aber was die Frau Dir da anbietet, ist ja geradezu gönnerhaft.

...zur Antwort

Auch ich wäre heilfroh, wenn alle Menschen glücklich wären. Dann gäbe es sehr viele Probleme auf dieser Welt nicht.

Allerdings würde ich mir nie anmaßen zu denken, dass eine Umarmung von mir dies bewirken kann.

...zur Antwort
Bedenklich

Du hast wahrscheinlich ein Knalltrauma. Da ist eine schnelle Behandlung nötig.

https://www.apotheken-umschau.de/krankheiten-symptome/erkrankungen-der-ohren/was-ist-ein-knalltrauma-742253.html

...zur Antwort

Du gibst halt unnötig Geld aus, für etwas, was aus dem Wasserhahn billiger kommt, man nicht schleppen muß und die Leergutentsorgung fällt auch weg.

...zur Antwort

Auto kann bei Glatteis seinen Antrieb nicht nutzen, da es rutscht, keinen Grip hat. Menschen, die auf gestreutem, also nicht glattem Untergrund, stehen, können nun das Auto anschieben und so in Schwung bringen.

...zur Antwort