Berufe mit Autos(mit Abitur)?

8 Antworten

Du hast noch kein Abi und willst schon gut verdienen womöglich ohne viel arbeiten zu müssen....??

Ließ mal Deine Frage, finde den Fehler! So wird das nix mit Abi!

Du solltest mal Schritt für Schritt vorgehen. Abi, dann studieren oder Beruf lernen? Und dann kann man mal weiter sehen. Denn wenn das mit dem Abi nix wird, fällt der Rest Deiner Wunschplanung in sich zusammen, wie ein Kartenhaus!

Ich mache mein Abi damit mich ,,alle Türen offen stehen" und damit ich natürlich auch Geld verdiene, ich will später in die Richtung Rennsport gehen und eventuell später mal meine eigene Firma gründen(dafür muss ich mich ja auch weiter Bilden)

0
@EinPulli

Stimmt! Gönne ich Dir auch, wenn es klappt. Aber es steht und fällt alles erst mal mit dem Abi. Wie lange hast Du noch dafür 2-3 Jahre. Bis dahin geht noch viel Wasser den Bach runter. Und was ich vorhin meinte mit "Finde den Fehler..."

"...und mache voraussichtlich mache ich ...." oder "...  damit mich ,,alle Türen...."

Ist Grammatik so schwer? Oder sich den Text vorher nochmal durchlesen...? Nicht falsch verstehen! Du kannst in allem was Du tust nur besser werden. Aber dazu muß man auch was tun! Und so traurig es ist, ich habe das auch schon bedauert, es geht nur Schritt für Schritt! Eines nach dem Anderen...

0
@EddiR

Ja ich hab den Fehler gefunden, das sind leichtsinnis Fehler, wenn man sucht dann findet man Fehler (auch bei dir...), darum geht es aber nicht

Ich wollte noch anmerken das ich Angst habe, dass ich nach dem Abi immer noch kein Plan habe, also ist es nicht schlecht wenn man schon mal einen groben Plan hat, weil erst nach dem Abi sich überlegen was man für einen Berufszweig einschlägt ist nicht das idealste.

0
@EinPulli

Das stimmt! Ich kenne einige sehr begabte Mitmenschen (und leider auch viele Trottel...) die haben ein Super Abi und standen auch vor der Farge was tun! Einige von denen haben erst mal eine ganz normale Ausbildung gemacht. Nach der Ausbildung dann Studium.

Hintergedanke dabei war... was hilft mir ein Studium, wenn ich keine Stelle entsprechend dem Studium finde? Aber einer Industriemechaniker und der Andere Erzieher werden in dem Beruf sicherlich unter kommen und ihren Lebensunterhalt bestreiten können.

Der Erzieher ist inzwischen Prüfer bei der Dekra als Dipl. Ing.....

0

Kfz-Mechatroniker und co. wird alles schlecht bezahlt.

Maschinenbaustudium mit Kfz Schwerpunkt o.Ä. kommt infrage, ist aber vollkommen anders und nichts Handwerkliches. Und ziemlich anspruchsvoll. Mach erstmal dein Abi und dann sieh weiter.

Handel kannst du auch machen. Brauchste keinen Abschluss für. Hartes Geschäft. Und Startkapital muss auch da sein. Ohne Alternativmöglichkeiten, die sich nur mit abgeschlossener Ausbildung bzw Studium auftun, würde ich das prinzipiell niemandem empfehlen.

Bildung ist immer das Stichwort. Schließt dir viele Türen auf. Auch wenn du mal wechseln möchtest.

Wenn du langfristig planen kannst, hast du mit deiner Qualifikation unterschiedliche Möglichkeiten erfolgreich und gut bezahlt zu arbeiten.

Möglichkeit 1:

Du machst nach dem Abi eine Ausbildung zum Mechatroniker. Nach der Ausbildung studierst du Maschinenbau o.ä.

Als Ingenieur mit abgeschlossener Berufsausbildung hast du immer bessere Karten gegenüber Leuten mit wenig oder keiner praktischen Erfahrungen.

Die praktischen Fähigkeiten eines Schraubers und die Fachkompetenz eines Ingenieurs ist die optimale Mischung.

Möglichkeit 2:

Du machst eine Ausbildung zum Automobilkaufmann und hängst eine BWL Studium drann.

Das Berufsfeld ist recht groß. Du kannst in einer Werkstatt, in der Entwicklung, als Sachverständiger oder für Versicherungen arbeiten.

Wenn auf's Studieren verzichtest solltest du auf jeden Fall die Meisterschaft in Betracht ziehen. Damit lässt sich auch gutes Geld verdienen.

Die Gehaltsklassen unterscheiden sich erheblich. In einem ganzen Berufsleben summiert sich da locker ein Einfamilienhaus.

Woher ich das weiß:eigene Erfahrung

Zu überlegen was du nach der Schule machst, hast du noch viel zeit. Mit 15 hatte ich andere Berufswünsche als mit 16, 17 und 18. Das wird sich bei dir wahrscheinlich auch noch mehrmals ändern.

Mache erst mal dein Abi und dann schau wie es weiter gehen kann.

Wenn du Autos reparieren und tunen möchtest, bleibt dir eigentlich nur Kfz-Mechatroniker. Damit verdienst du aber nicht wirklich viel Geld.

Zum einen gibt es da diesen Studiengang Fahrzeugtechnik z.b. an der TH Köln. Aber auch für den gelernten Automobil-Kaufmann gibt es spezielle Aufstiegsweiterbildungen in Richtung zu einem speziellen Fachwirt.

Was möchtest Du wissen?