Benziner - Diesel Unterschiede beim Fahrverhalten?!

7 Antworten

Der Benziner würde ohne Gas nicht so weiterfahren.Es sei denn es ist ein Automatikgetriebe drin.

Beim Diesel ist es möglich, wie du beschrieben hast.

den Benziner würgst Du etwas leichter ab - aber mit entsprechender Vorsicht auf gerader Strecke und nicht zu niedrig eingestellter Standdrehzahl ist es theoretisch auch möglich einen Benziner mal kurz ohne Gas fahren zu lassen. Die Unterschiede liegen aber wo anders: ein Diesel hat mehr Drehmoment, ein Benziner mehr Drehfreude - will heißen der Diesel hat bei niedrigen Drehzahlen bei gleicher PS-Zahl einen recht kräftigen Schub - dieser hält aber nicht lange an, da erstens die Höchstdrehzahl nicht besonders hoch ist und selbst schon vor erreichen dieser, das Drehmoment wieder abebbt. Der Benziner hingegen dreht recht freudig hoch in ganz andere Drehzahlregionen ohne großartig an Leistung zu verlieren.

Das Anfahren ist komplizierter. Angenommen du lässt die Kupplung ähnlich wie bei einem Diesel kommen, säuft dir der Wagen ab! Du musst im richtigen Moment den Schleifpunkt finden und langsam parallel zu Kupplung das Gaspedal drücken. Also lass die Kupplung langsam kommen und wenn du merkst we will los solltest du etwas Gas hinzugeben und dann läuft das genauso ab wie bei einem Diesel. Ich fahre nur Benziner und man gewöhnt sich sehr schnell dran.

Umstieg von Diesel auf Benziner

Hallo,

ich habe gestern meinen Autoführerschein bestanden. Nun wollte ich gemeinsam mit meiner Mutter den Umstieg vom Diesel-Fahrschulwagen auf unseren Benziner auf einem Feldweg testen. Doch dies fällt mir nicht so leicht. Ich gebe immer viel zu wenig und unkontrolliert Gas. Oft würge ich den Wagen sogar ab. Mit dem Berg anfahren komme ich beim Benziner auch nicht zurecht, was vorher mit dem Diesel-Wagen wunderbar geklappt hat. Zudem kommt, dass die Kupplung erst kommt, wenn ich schon fast vom Pedal bin. Ist das normal und welche Tipps könnt ihr mir geben? So traue ich mich noch nicht in den Straßenverkehr und habe besonders auch Angst, wenn ich hinter einem Hindernis am Berg warten und dann wieder anfahren muss.

Ich bedankte mich schon im Voraus für eure Antworten.

juergen12500

...zur Frage

Warum geht das nur beim Diesel?

Ich habe seit neuestem meinen Führerschein. Habe jetzt auch ein eigenes Fahrzeug (Benziner). Habe aber nun das "Problem" dass es ein Benziner ist und ich in der Fahrschule Diesel gefahren bin. Dort musste man die Kupplung nur kommen lassen (ohne Gas zu geben) und er fuhr los ohne das ich Gas gegeben habe.

Allerdings ist es beim meinem Benziner nun anders. Man muss hier ja gemischt mit Gas und Kupplung arbeiten. Also parallel. Wenn ich es mit dem Benziner wie beim Diesel mache also nur die Kupplung kommen lasse (ohne Gas zu geben) dann springt der Motor aus und würgt ab anstatt das er wie in der Fahrschule los fährt obwohl ich es ganz langsam mache.

Warum ist das so? Gestern bin ich einen Diesel gefahren und ich konnte mit der Kupplung (ohne Gas zu geben) rückwärts fahren. Bei meinem Benziner muss ich erst noch Gas dazu geben damit er fährt und nicht abwürgt. Warum ist das und warum kann ich nur Diesel fahren?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?