Seht Ihr es als Beleidigung oder doch als Kompliment?

Das Ergebnis basiert auf 25 Abstimmungen

bin entzückt 68%
bin beleidigt 32%

37 Antworten

Wenn Du es selbst jemanden sagen magst: lass es sein.

Wenn Du diesen Satz entgegnet bekommen kannst und schwankst, dann nimm es als Kompliment auf.

DENN was ist, wenn Du es als Kompliment aufnimmst?  - Dann fühlst Du Dich eventuell etwas besser, zumindest gesehen. Wenn Du diesen Satz als Beleidigung ansiehst, dann regst Du Dich nur auf und ändern kannst Du doch nichts.


Am Ende kommt es gewiss auch auf die Betonung an und auf die Umgangsform des jenigen, der diesen Satz ausgesprochen hat. Aber selbst bei der Betonung kann es noch immer sarkastisch sein.

wegen dem "übelst" wär es für mich eine Beliedigung, muss aber nicht so gemeint sein.

Eine "schöne" Beleidigung ist in dem Zusammenhang: "Du hast eine Haut wie ein 16jähriger Pfirsich"...meine Tante (die wirklich üble Falten hatte) fühlte sich total geschmeichelt. Sie hat sicher nur "16" und "Pfirsich" aufgenommen und gar nicht dran gedacht wie so eine Frucht nach den Jahren wohl aussieht *lach*

Da würde ich erst mal bei dem Vergleich nach dem Alter des

Pfirsichs fragen......Und wenn ein alter Pfirsich gemeint ist,

wäre es ein Grund beleidigt zu sein.

Ist der Vergleich eines reifen Pfirsichs gemeint....als Kompliment.

VG pw

Was möchtest Du wissen?