Bekommt man Abiturzeugnis nach Einschreiben wieder zurück?

3 Antworten

Bei der Bewerbung reicht man i.d.R eine beglaubigte Kopie ein. Diese erhält man nicht zurück. In manchen Fällen reicht auch eine einfache Kopie. Was gefordert wird, entnimmst du den Infos auf den Bewerbungsseiten bzw. Portalen der jeweiligen Unis. Oft muss man das Original zum Abgleich noch bei der Immatrikulation vorlegen. Dieses wird dann aber natürlich nicht einbehalten. niemals, wirklich niemals solltest du dein Originalzeugnis mit irgendwelchen Bewerbungen verschicken. Das verlangt auch niemand von dir.

Du kannst immer wieder beglaubigte Kopien bekommen. Von der Schule gibt es nur drei, aber du kannst, sooft du willst, dein Abizeugnis kopieren und dann im Rathaus/Bürgeramt bei Vorlage deines Originalzeugnisses beglaubigen lassen. Daher brauchst du deine Kopien von der Uni gar nicht zurück. Dein Original solltest du natürlich auf keinen Fall verschicken.

Zusammen mit dem Original haben wir von der Schule damals auch drei bekommen. Aber innerhalb des ersten Jahres haben wir uns im Sekretariat noch welche holen können, wenn wir mehr gebraucht haben. Ich glaub nett fragen wirkt dabei oft Wunder ;)

1
@susicute

gut, das könnte klappen. Ich bin nie auf die Idee gekommen, daher weiß ich nicht, ob unsere Schule das gemacht hätte... aber fragen kann man ja immer!

0

Soweit ich weiß freiwillig nicht. Deswegen solltest du die Kopie einreichen.

Ja, das Original würde ich auch nicht einreichen. Aber es handelt sich ja nicht um eine einfache Kopie, sondern um eine Kopie mit Beglaubigung und die hat man doch auch nur in begrenzter Anzahl oder nur einmal (?) vorliegen, sodass sie auch irgendwann ausgehen würden ... daher die Frage.

0
@HerrMeier09

Lass dir gleich ein paar nach dem Abi vom Sekretariat eurer Schule ausstellen. dann haste du eine Zeit lang welche. Ansonsten kannst du dir die Beglaubigungen natürlich jederzeit z.B. beim Bürgeramt nachmachen lassen. Kostenpunkt variiert von Stadt zu Stadt etwas.

0

Zeitschrift vom Abiturzeugnis

Da ich mein Abiturzeugnis leider nicht mehr finden kann, bekomme ich am Mittwoch eine Zweitschrift von meinem Abiturzeugnis.

Ich möchte mich an einer Universität einschreiben und bin mir nun nicht sicher, ob eine Zweitschrift wie ein 2. Original oder eine beglaubigte Kopie angesehen wird. Kann mir da einer helfen? :) Vielen Dank

...zur Frage

Wie oft kann man sich bei zulassungsfreien Studiengängen einschreiben?

Hatte mich zum WiSe 2011 für facility management eingeschrieben da es zulassungsfrei war. Kann ich mich ohne weiteres für ein anderes zulassungsfreies Fach einschreiben? Und habe ich Nachteile bei meiner Bewerbung für einen andren Studiengang einer andren hochschule?

...zur Frage

Als Deutscher heiraten in Marokko. Muss man den Arbeitsvertrag und die Lohnabrechnung auch beglaubigen und legalisieren lassen?

Und wenn ja, wo bzw. von wem muss man es beglaubigen lassen, damit die marokkanische Botschaft es legalisiert? Notar, Kundenzentrum...?

Mein Bundesland ist Hamburg. Die Anlaufstellen für Beglaubigungen sind ja in jedem Bundesland unterschiedlich.

Und das Legalisationsverfahren ist auch unterschiedlich abhängig davon, für welchen Staat es ist.

Das nur zur Info, damit wirklich nur Antworten kommen für den Fall „Hamburg - Marokko“.

Die marokkanische Botschaft meinte am Telefon, dass alle Papiere vom Amtsgericht beglaubigt werden müssen, damit sie sie legalisieren können. Dann habe ich beim Amtsgericht angerufen. Die meinten, dass sie nur für Handelspapiere zuständig sind. Dann habe ich wieder bei der Botschaft angerufen und die nochmal gefragt, wo das denn jetzt beglaubigt werden soll. Die wussten das dann auch nicht. Die meinten, normalerweise bekommen die immer ihre Dokumente von Heiratswilligen vom Amtsgericht beglaubigt. Hat das Amtsgericht mir jetzt Mist erzählt oder die Botschaft? Dann meinte die Botschaft, sie brauchen eine Beglaubigung von der Stelle, wo das Dokument ausgestellt wurde. Eine Unterschrift oder Sigel des Vorgesetzten des Sachbearbeiters. Das klingt doch komisch. Weil meine Geburtsurkunde wurde auch vom Standesamt ausgestellt, aber von der Inneren Behörde bzw Einwohner-Zentralamt beglaubigt.

Das Bundesverwaltungsamt ist auch nicht für Marokko zuständig. Da habe ich schon angerufen.

Ich bin echt verzweifelt. Im Internet finde ich auch keine Informationen zu meinem Fall. Ich bin doch nicht der Einzigste, der als Deutscher in Marokko heiraten will.

...zur Frage

Kann man nach dem Einschreiben an einer Uni den Studiengang noch wechseln?

Ich habe mich an der Uni Nürnberg für einen Studiengang beworben, falls ich nicht genommen werden würde, würde ich mich bei einem anderen Studiengang ohne Uni-NC bewerben. Falls ich mich jedoch dann schon eingeschrieben habe für den anderen Studiengang und im Nachrückverfahren dann doch eine Zusage von dem ersten Studiengang bekomme, kann ich da dann noch wechseln oder was is das Beste dann zu machen?

...zur Frage

Recht auf Prämienzahlung während Elternzeit

Ich befinde mich seit September 2010 in Elternzeit, die noch bis Ende Juli 2012 andauern wird. Im April diesen Jahres habe ich zusammen mit weiteren Kolleginnen 15jährige Betriebszugehörigkeit gefeiert. Aus diesem Anlass bekommt jede Mitarbeiterin eine Prämie ausgezahlt. Da ich derzeit nicht "im Dienst bin" und demzufolge nicht von meiner Firma bezahlt werde, will man mir diese Prämie jetzt nicht zahlen, sondern erst, wenn ich wieder ins Arbeitsleben zurück kehre. Falle ich wegen einer weiteren Schwangerschaft erneut aus, würde ich diese Prämie noch viel später bekommen, falls man sie mir dann überhaupt noch auszahlen will.  Geht meine Firma in der Zwischenzeit in Konkurs bzw. muss die Filiale schliessen, würde ich diese Prämie gar nicht bekommen. Das verstösst in meinen Augen gegen das Recht auf Gleichberechtigung und diskriminiert mich als frischgebackene Mutter. Habe ich auch während meiner Elternzeit das Recht auf diese Prämie anlässlich meiner 15jährigen Betriebszugehörigkeit???

...zur Frage

Unbeglaubigte Kopie?

Für die Uni-Einschreibung muss ich mein Abiturzeugnis und eine unbeglaubigte Kopie vorzeigen...was ist eine unbeglaubigte Kopie?

Der Text im Wortlaut:

Hochschulzugangsberechtigung (z.B. Abiturzeugnis) im Original und eine unbeglaubigte Kopie. Eine beglaubigte Kopie ist kein Original und kann daher bei der Einschreibung nicht anerkannt werden. Das Originalzeugnis erhalten Sie nach Vorlage sofort zurück.

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?