Bei zu vielen Fehlstunden sitzenbleiben?

4 Antworten

Bei zu vielen Fehlstunden kann ein Problem bei der Feststellung der mündlichen Noten auftreten. Auch hast du einiges an Stoff verpasst.

Wenn man aber wirklich krank war wird meist von Seiten der Lehrer versucht eine Lösung zu finden.

Bei uns war es so, dass man in so einemfall ersatzweise eine Prüfung ablegen konnte. Dies solltest du dann aber mit deiner Klassenlehrkraft absprechen.

Du wirst natürlich auch einiges an Stoff nachholen müssen. Unter umständen kann es wirklich sein, dass du wiederholen musst. Dann kann es aber auch der bessere Weg sein.


Das ist von Schule zu Schule unterschiedlich  geregelt.

 Hier war ein Junge krebskrank , hatte sehr viele Fehlstunden, aber er wurde in der Kursstufe trotzdem sogar mit einem Preis versetzt.

 An anderen Schulen fliegen die Schüler mit 10% Fehlzeit raus.

 Es kommt auch auf dich an, wie dein Leisstungsstand ist, ob du Zuhause lernst auch wenn du krank bist. Wenn du den Stoff nachlernst und trotz Fehlen folgen kannst, dann versuchs mal mit einem Gespräch. 

Wenn du aber größere Lücken hast, dann nutzt dir auch ein Attest nichts , denn du kannst das Abitur dann nicht schaffen. Da ist wiederholen dann doch besser. 

Wenn du so viele Fehlstunden hast, dass die Lehrer der Meinung sind, dass sie keine konkrete Aussage über deinen Leistungsstand machen können, wirst du nicht in die nächste Klasse versetzt.

Wie viele Fehlstunden das genau sind, ist von Schule zu Schule unterschiedlich. Du kannst das bei deinen Lehrern nachfragen.

Was möchtest Du wissen?