Bei einer Aufzählung groß oder klein?

3 Antworten

Bei Aufzählungen mit Gedankenstrich wird klein geschrieben. Die einzelnen Punkte werden durch ein Komma getrennt. Und am Schluss kommt ein Punkt.

Ein Satzanfang wird immer groß geschrieben. Aufzählungen werden nicht duch ein Semikolon getrennt. Nach einem Komma oder Semikolon beginnt kein neuer Satz.

Werden sie nicht? Ich muss was abtippen, was ich diktiert bekommen habe.. Der Herr will es wohl so :-)

0
@user1941

Das musst du mir mal genauer erklären. Verschiedene Aufzählungen hintereinander? Hast du mal ein Beispiel?

0
@volkri

Herr soundso unterbreitet Vorschläge, die in den Plan eingearbeitet werden sollen. - Blablabla; - Blubblubblub; und so weiter und so weiter

0
@user1941

Also halt untereinander.. Ging hier grad nicht :-)

0
@user1941

Nach einem Semikolon beginnt kein neuer Satz, nur nach einem Punkt oder Doppelpunkt. Wenn der Herr ein Semikolon diktiert, musst du´s auch schreiben ;o)

0
@volkri

Ja, mache ich auch :-) Dann schreibe ich also klein weiter.. Vielen lieben Dank!!!!

0
@user1941

Wenn die Aufzählung aus komplexen Sätzen besteht, ist das Semikolon sogar richtig. Ich bin von einer Aufzählung einzelner Worte ausgegangen.

0

Nach Doppelpunkt immer klein, es sei denn nach dem Doppelpunkt folgt ein vollständiger Satz. Bsp.: Da war etwas an meinem Arm: fließendes Blut! Aber: Da war etwas an meinem Arm: Es war fließendes Blut!

Was möchtest Du wissen?