Kommt nach "zum Beispiel" ein Doppelpunkt?

...komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Das hängt davon ab, wie der Satz insgesamt ist. Es kommt nicht immer ein Doppelpunkt danach.

In normalen Sätzen nicht, bei aufzählungen schon :)

Der Doppelpunkt wird oft verwendet, um eine Aufzählung anzukündigen. Er sollte entfallen, wenn der Aufzählung bereits eine andere Form der Ankündigung vorangeht, also eine Formulierung wie, „nämlich“, „zum Beispiel“, „und zwar“, „das heißt“ oder „unter anderem“.

  • Duden-Taschenbuch Komma, Punkt und alle anderen Satzzeichen. Dudenverlag, Mannheim u. a. 2007, ISBN 3-411-04915-4, Nr. 194.

  • Christian Stang: Zeichensetzung. Hueber-Verlag, Ismaning 2008, ISBN 978-3-19-107493-7, S. 62 f.

  • Siehe auch: http://de.wikipedia.org/wiki/Doppelpunkt

Man kann danach einen Doppepunkt setzen, nur so zum Beispiel.

Was möchtest Du wissen?