Bebe Creme Aluminium und Parabene?

2 Antworten

Parabene sind sehr effektive Konservierungsmittel, die in den verwendeten Mengen absolut unschädlich sind - sagt das Bundesinstitut für Risikobewertung. http://www.bfr.bund.de/cm/343/verwendung_von_parabenen_in_kosmetischen_mitteln.pdf

Unkonservierte Produkte willst du nicht benutzen, sonst hast du bald eine Bakterien- oder Pilzkultur in deinem Cremetopf, und wenn eine Creme mit Alkohol konserviert ist, ist das richtig, richtig hautschädlich.

Aluminium ist in deiner Creme bestimmt nicht drin, höchstens ein Aluminiumsalz. Was sollte denn ein Metall in der Creme? Aber selbst wenn: Aluminium ist nicht schädlich, du wickelst ja auch Lebensmittel darin ein, oder?

Und die Sache mit den angeblich krebserregenden Aluminiumsalzen in Deos ist auch Blödsinn. Sagt immerhin der Krebsinformationsdienst des Deutschen Krebsforschungszentrums: https://www.krebsinformationsdienst.de/vorbeugung/risiken/mythen.php

Sei froh, dass du eine Creme gefunden hast, die du verträgst. Und nimm ruhig wieder Deos mit Aluminiumsalzen, die wirken einfach besser.

das sind gute inhaltstoffe. du brauchst dir keine sorgen machen. dass irgendwas in unserer kosmetik homronell wirkt oder gar krebs auslöst ist eine dreiste vegane lüge um überteuerte minderwertige vegane produkte zu verkaufen.

und nur mal so: produkte ohne parabene würde ich gar nicht benutzen denndann wären wirklich für die haut schädliche konservierungsstoffe enthalten wie alcohol denat und zitronensäure.

Was möchtest Du wissen?