Bei Pickel und mitessern bebe Creme benutzen?

7 Antworten

Hallo NinaB12,

wir wissen natürlich, dass unsere Antwort nun etwas spät kommt. Wir hoffen, dass du dein Problem bereits in den Griff bekommen hast. Dennoch denken wir, dass viele andere ähnliche Probleme haben wie du und nach Antworten suchen. Aus diesem Grund wollten wir dir mit einem etwas ausführlichem Text antworten, um alles Rund ums Thema Mitesser abzudecken.

Es gibt viele Arten Mitesser und Pickel zu behandeln. Ein Dampfbad entspannt deine Haut und öffnet deine Poren, was die Behandlung von Mitessern deutlich vereinfacht. Außderdem gibt es verschiedene Hausmittel zur Bekämpfung von Pickeln und Mitessern. Auch die Ernährung spielt eine sehr große Rolle in der Verbesserung des Hautbildes. Darüberhinaus gibt es viele Hautpflegeprodukte, die dir helfen können. Je mehr man sich mit diesem Thema auseindersetzt, desto einfacher ist es auch gegen Mitesser und Co. etwas zu unternehmen.

Es gibt zwei Arten von Mitessern:

Weiße Mitesser

Der Kanal, durch den der Talg nach außen wandert, kann verstopfen. Auslöser ist zum Beispiel eine Überproduktion an Talg. Auch Schmutz oder Make-up Reste können die Poren verstopfen. Der verstopfte Kanal füllt sich mit Talg und abgestorbenen Hautzellen. Ein geschlossener Komedo, der sogenannte weiße Mitesser, ist entstanden.

Schwarzer Mitesser

Wenn die Haut am geschlossenen weißen Mitesser (siehe oben) einreißt, gelangt Luft an den angestauten Talg und es kommt zu einer Oxidation des im Talg enthaltenen Farbstoffes Melanin. Die Folge: Der weiße Mitesser färbt sich schwarz.

Die Vorbeugung von Hautunreinheiten beginnt mit der richtigen Hautpflegeroutine. Eine tägliche, gründliche Reinigung und eine hautspezifische, intensive Pflege verbessern dein Hautbild nachweislich. Neben der richtigen Pflege ist es zudem wichtig, die Haut atmen zu lassen und porenverstopfende Produkte, die Schmutz, Fett und Bakterien binden, zu vermeiden. Auch Stress, Müdigkeit oder ein hektischer Alltag können der Haut schaden. Es wäre von Vorteil, hin und wieder für Entspannung im Alltag zu sorgen (z.B. mit einer kleinen Massage oder einem Spaziergang). Zudem ist es wichtig, dass man die Mitesser nachhaltig bekämpft. Wenn man sie nur dann behandelt, wenn man sie sieht, wird man dem Problem langfristig nicht vorbeugen können.

Der Schlüssel zu einer reinen Haut ist das richtige Pflegeprodukt und der kontinuierliche Gebrauch. Vermeide übermäßige Hautschälungen, da diese zu weiteren Entzündungen führen können. Bei leichten Unreinheiten empfiehlt sich ein Feuchtigkeitsgel, das die Poren nicht verstopft, die Haut mit Feuchtigkeit versorgt und so die Barrierefunktion der Haut unterstützt. Bei stärkeren Unreinheiten empfiehlt sich eine spezielle ölfreie Feuchtigkeitscreme gegen unreine Haut.

Weitere Informationen zu unseren Produkten für unreine Haut kannst du dir unter www.neutrogena.de anschauen!

Unter https://www.youtube.com/user/neutrogenade/videos kannst du dir auch einige Videos zu den Themen Haut, Pflege und mehr ansehen! :-)

Für weitere Fragen stehen wir dir gerne zur Verfügung!

Liebe Grüße, Sophie vom Neutrogena® Team.

Versuch es erstmal mit einer milden Reinigung und Pflege z.B. Balea Med. Auf Cremes mit Duftstoffen und vaselinen wie zb bei bebe solltest du definitiv verzichten. Häufig bekommt man auch pickel wenn man zu Scharfe Produkte benutzt die dafür sorgen dass die Haut trocken wird und dann schneller und stärker fetter um den säureschutzfilm wieder aufzubauen

Ich würde auf keinen Fall irgendwas anwenden, was Fett enthält. Das verstärkt natürlich die Pickelbildung. Bin selbst ehemalige Aknepatientin und hatte danach noch Jahrzehnte fettige Haut. Auf der Pickelhaut hilft noch am ehesten entweder Kompaktpuder (auch Makeup-Kompactpuder), transparenter loser Puder, oder aus der Apotheke Sulfoderm =Schwefelpuder.

Zu reinigen eine Pickelseife und ein Gesichtswasser gegen Pickel und sonst nichts. Keine Cremen.

lg

Pickelprodukte sind viel zu aggressiv zur Haut und verschlechtern das Hautbild anstatt

0

Meine Haut ist ja trockenes kann ich doch nicht einfach so anti Pickel Sachen benutzen die meine Haut noch mehr austrocknen

0
@NinaB12

Eine trockene Haut hat normalerweise nicht Pickel, du schreibst obenwörtlich:"ich habe überall Pickel und Mitesser im Gesicht". Dann verwendest du halt eine fette Creme, wenn dir die Idee gefällt, für mich ändert sich dadurch nichts, und wenn du's sowieso selbst weißt, dann erübrigt sich ja die Frage

lg

0

Was machst du denn mit deiner Haut, dass sie einerseits Pickel und Mitesser hat und andererseits trockene Haut und Schälung? Da stimmt doch was nicht.

Ich tippe auf zu reizende Pflegeprodukte. Das gepaart mit einer guten Prise Pubertät konnte zu dem Haut Bild füjren

0

Ne benutze rosenwasser und eine Feuchtigkeitscreme ohne iwelche schädliche Stoffe oder so was das ist wahrscheinlich wegen der Jahreszeit so hab ich öfters wenn es kalt ist

0
@NinaB12

Ach du liebe Güte. Lass das Rosenwasser bitte weg, das enthält hautreizende Duftstoffe. Und woher weißt du, dass deine Feuchtigkeitscreme keine schädlichen Stoffe enthält? Alkohol, Duftstoffe, ätherische Öle?

0

Wenn sich deine Haut wieder etwas beruhigt hat, dann versuch es mit einem Peeling aus Zucker und Olivenöl (ca. 1:1).

Gut in die Haut einmassieren und danach abwaschen.

Bei mir bewirkt das immer wunder. :)

Ansonsten würde ich auch eine Creme empfehlen, die sehr viel Feuchtigkeit enthält, anstelle einer fettigen.

Bloß nicht! Zucker ist viel zu scharfkantig, das irritiert die Haut erst recht.

Wenn schon Peeling, dann ein chemisches - die chemischen Peelings sind viel, viel besser als die mechanischen Rubbelpeelings. Sie sind gleichzeitig milder und effektiver und es gibt kein Verletzungsrisiko.

Bei unreiner Haut empfiehlt sich ein Peeling mit BHA.

1

Was möchtest Du wissen?