Hallo!

Generell solltest du die Hände vom Gesicht lassen. Dadurch vermeidest du, dass sich Bakterien und Schmutz auf deiner Gesichtshaut festsetzen und Unreinheiten verursachen.

Etwa 40 % aller Jugendlichen leiden in der Pubertät unter unreiner Haut.

Die Hauptursache hierfür ist eine durch erhöhte Hormonpegel verstärkte Tätigkeit der Talgdrüsen (Seborrhoe). Pickel treten deshalb besonders an den fettigen Hautpartien im Gesicht (T-Zone), im Nacken, am Rücken und auf der Brust (Dekolleté) auf. Kein Wunder, denn in diesen Bereichen weist die Haut eine wesentlich höhere Dichte an Talgdrüsen auf als an den übrigen Körperpartien. Dieser übermäßige Talg verstopft - zusammen mit den abgestorbenen Hornzellen und Schmutzpartikeln - die Poren; Bakterien sammeln sich an, und es kommt zu entzündlichen Reaktionen: zu Pickeln. Auch Erwachsene können noch lange unter Hautunreinheiten leiden. Zusätzlich zur Hormonumstellung können nämlich Stress oder unausgewogene Ernährung die Bildung von unreiner Haut fördern.

Der erste Schritt für eine reine Haut ist die richtige Gesichtsreinigung. Ein idealer Gesichtsreiniger für unreine Haut entfernt Talg, Fett und abgestorbene Hautschüppchen und öffnet die Poren, jedoch ohne die Haut auszutrocknen oder sie unnötig zu belasten. Experten empfehlen zum einen Produkte mit Salizylsäure und zum anderen ölfreie Waschgels und milde Peelings. Ergänzend können 2–3 Mal pro Woche Gesichtsmasken, zum Beispiel eine Gesichtsmaske gegen Pickel aufgetragen werden, die länger auf der Haut verbleiben und gründlich von überschüssigem Hauttalg und Unreinheiten befreien. Benutze dein Reinigunsprodukt jeden Tag zweimal. Auf diese Weise erhöhst du die Chance, dass sich nicht so schnell Ablagerungen bilden.

Weitere Informationen zu unseren Produkten für unreine Haut kannst du dir unter www.neutrogena.de anschauen!

Unter https://www.youtube.com/user/neutrogenade/videos kannst du dir auch einige Videos zu den Themen Haut, Pflege und mehr ansehen! :-)

Für weitere Fragen stehen wir dir gerne zur Verfügung!

Liebe Grüße, Julia vom Neutrogena® Team

...zur Antwort

Hallo!

Etwa 40 % aller Jugendlichen leiden in der Pubertät unter unreiner Haut.

Die Hauptursache hierfür ist eine durch erhöhte Hormonpegel verstärkte Tätigkeit der Talgdrüsen (Seborrhoe). Pickel treten deshalb besonders an den fettigen Hautpartien im Gesicht (T-Zone), im Nacken, am Rücken und auf der Brust (Dekolleté) auf. Kein Wunder, denn in diesen Bereichen weist die Haut eine wesentlich höhere Dichte an Talgdrüsen auf als an den übrigen Körperpartien. Dieser übermäßige Talg verstopft - zusammen mit den abgestorbenen Hornzellen und Schmutzpartikeln - die Poren; Bakterien sammeln sich an, und es kommt zu entzündlichen Reaktionen: zu Pickeln. Auch Erwachsene können noch lange unter Hautunreinheiten leiden. Zusätzlich zur Hormonumstellung können nämlich Stress oder unausgewogene Ernährung die Bildung von unreiner Haut fördern.

Der erste Schritt für eine reine Haut ist die richtige Gesichtsreinigung. Ein idealer Gesichtsreiniger für unreine Haut entfernt Talg, Fett und abgestorbene Hautschüppchen und öffnet die Poren, jedoch ohne die Haut auszutrocknen oder sie unnötig zu belasten. Experten empfehlen zum einen Produkte mit Salizylsäure und zum anderen ölfreie Waschgels und milde Peelings. Ergänzend können 2–3 Mal pro Woche Gesichtsmasken, zum Beispiel eine Gesichtsmaske gegen Pickel aufgetragen werden, die länger auf der Haut verbleiben und gründlich von überschüssigem Hauttalg und Unreinheiten befreien. Benutze dein Reinigunsprodukt jeden Tag zweimal. Auf diese Weise erhöhst du die Chance, dass sich nicht so schnell Ablagerungen bilden.

Weitere Informationen zu unseren Produkten für unreine Haut kannst du dir unter www.neutrogena.de anschauen!

Unter https://www.youtube.com/user/neutrogenade/videos kannst du dir auch einige Videos zu den Themen Haut, Pflege und mehr ansehen! :-)

Für weitere Fragen stehen wir dir gerne zur Verfügung!

Liebe Grüße, Julia vom Neutrogena® Team

...zur Antwort

Hallo!

Wie entstehen Mitesser und Pickel?

In der zweiten Hautschicht, der sogenannten Lederhaut, befinden sich Talgdrüsen, die eine fettige Substanz – den Talg – produzieren. Durch kleine Kanäle wandert der Talg normalerweise nach außen und fließt auf natürliche Weise ab. Verstopfen diese Kanäle, bilden sich Mitesser oder sogar Pickel. Unterschieden wird zwischen weißen, geschlossenen und dunkel gefärbten Mitessern.

Weiße Mitesser

Der Kanal, durch den der Talg nach außen wandert, kann verstopfen. Auslöser ist zum Beispiel eine Überproduktion an Talg. Auch Schmutz oder Make-up Reste können die Poren verstopfen. Der verstopfte Kanal füllt sich mit Talg und abgestorbenen Hautzellen. Ein geschlossener Komedo, der sogenannte weiße Mitesser, ist entstanden.

Schwarzer Mitesser

Wenn die Haut am geschlossenen weißen Mitesser (siehe oben) einreißt, gelangt Luft an den angestauten Talg und es kommt zu einer Oxidation des im Talg enthaltenen Farbstoffes Melanin. Die Folge: Der weiße Mitesser färbt sich schwarz.

Pickel

Ein Pickel entsteht, wenn der weiße Mitesser (siehe oben) nicht aufbricht, sondern geschlossen bleibt. In diesem Fall vermehren sich Bakterien im Talg-Hautzellen-Gemisch. Der Körper reagiert mit einer Entzündung, um die Eindringlinge loszuwerden, und der Kanal füllt sich mit Eiter. Ein Pickel entsteht.

Ein anderer Grund, wie Pickel entstehen können, ist eine Schädigung der Hautschutzbarriere durch zu aggressive Reinigungsprodukte oder andere externe Einflüsse. Wenn die Hautschutzbarriere geschädigt ist, können schädliche Bakterien in die Poren eindringen und dort eine Entzündung verursachen.

Die neuen Anti-Pickel Produkte von visibly clear® helfen dir ab den ersten Anwendungen,

  • Pickel bis tief in die Poren zu bekämpfen.
  • die Haut widerstandfähiger gegen die Entstehung von neuen Pickeln zu machen.

Die neue ClearDefend TechnologyTM in den Produkten hilft, bestehende Pickel zu beseitigen und durch den Erhalt der Hautschutzbarriere den Neuausbruch von Pickeln erfolgreich zu verhindern.

Während der Reinigung werden bewiesenermaßen der Großteil der essentiellen Nährstoffe in der Haut bewahrt und ein natürlicher Schutzschild aufgebaut. So wird die Haut widerstandsfähiger gegen neue Pickel.

Die Produkte sind auch für sensible Haut geeignet, sanft zur Haut und trocknen sie nicht aus.

Für bestmögliche Ergebnisse empfehlen wir eine tägliche Pflegeroutine.

  1. Reinigen: morgens und abends mit dem Anti-Pickel Ölfreies Waschgel oder dem Anti-Pickel Tägliches Waschpeeling
  2. Klären: mit dem Anti-Pickel Sanft klärendes Gesichtswasser oder der Anti-Pickel 2-in-1 Reinigung & Maske zur täglichen oder wöchentlichen Anwendung
  3. Pflegen: mit der Anti-Pickel Tägliche Feuchtigkeitspflege Ölfrei

Unter https://www.youtube.com/user/neutrogenade/videos kannst du dir auch einige Videos zu den Themen Haut, Pflege und mehr ansehen! :-)

Für weitere Fragen stehen wir dir gerne zur Verfügung!

Liebe Grüße, Sophie vom Neutrogena® Team

...zur Antwort

Hallo!

Damit du dauerhaft eine reine Haut bekommst, ist es wichtig, eine regelmäßige Pflegeroutine zu entwickeln. Wenn du immer nur dann Pickel und Mitesser behandelst, wenn du sie akut sehen kannst, verschwinden die Hautunreinheiten zwar, sobald du sie behandelst; der Zyklus wiederholt sich jedoch immer wieder. Du solltest also Pickel und Mitesser nicht erst bekämpfen, wenn sie schon an der Oberfläche sind, sondern schon vor ihrer Entstehung. Auch gilt: Wenn du Pickel nicht sofort behandelst, dauert es länger, bis sie wieder verschwinden. Wenn du einen entzündeten Pickel hast, benutze ein bis drei Mal pro Tag eine Anti-Pickel Behandlung, bis er wieder verschwindet. Es empfiehlt sich ein Produkt mit Salicylsäure, welches die Poren klärt.

Der erste Schritt für eine reine Haut ist die richtige Gesichtsreinigung. Ein idealer Gesichtsreiniger für unreine Haut entfernt Talg, Fett und abgestorbene Hautschüppchen und öffnet die Poren, jedoch ohne die Haut auszutrocknen oder sie unnötig zu belasten. Experten empfehlen zum einen Produkte mit Salizylsäure und zum anderen ölfreie Waschgels und milde Peelings. Ergänzend können 2–3 Mal pro Woche Gesichtsmasken, zum Beispiel eine Gesichtsmaske gegen Pickel aufgetragen werden, die länger auf der Haut verbleiben und gründlich von überschüssigem Hauttalg und Unreinheiten befreien. Benutze dein Reinigunsprodukt jeden Tag zweimal. Auf diese Weise erhöhst du die Chance, dass sich nicht so schnell Ablagerungen bilden.

Der Schlüssel zu einer reinen Haut ist das richtige Pflegeprodukt und der kontinuierliche Gebrauch. Vermeide übermäßige Hautschälungen, da diese zu weiteren Entzündungen führen können. Bei leichten Unreinheiten empfiehlt sich ein Feuchtigkeitsgel, das die Poren nicht verstopft, die Haut mit Feuchtigkeit versorgt und so die Barrierefunktion der Haut unterstützt. Bei stärkeren Unreinheiten empfiehlt sich eine spezielle ölfreie Feuchtigkeitscreme gegen unreine Haut. Zudem solltest du auch verschiedene Produkte verschiedener Hersteller ausgiebig testen. Diese Testphasen sollten mindestens mehrere Tage bis Wochen dauern. Achte währenddessen genau auf deine Haut!

Stress, Müdigkeit oder ein hektischer Alltag können der Haut schaden. Mache daher einen großen Bogen um unnötigen Stress und bau kleine Entspannungsphasen in deinen Alltag ein (z.B. mit einer kleinen Massage oder einem Spaziergang im Grünen während der Mittagspause). Auch ausreichend Schlaf ist wichtig. Ausgeschlafene Haut altert nachweislich langsamer!

Weitere Informationen zu unseren Produkten für unreine Haut kannst du dir unter www.neutrogena.de anschauen!

Unter https://www.youtube.com/user/neutrogenade/videos kannst du dir auch einige Videos zu den Themen Haut, Pflege und mehr ansehen! :-)

Für weitere Fragen stehen wir dir gerne zur Verfügung!

Liebe Grüße, Sophie vom Neutrogena® Team

...zur Antwort

Hallo!

Wie entstehen Mitesser und Pickel?

In der zweiten Hautschicht, der sogenannten Lederhaut, befinden sich Talgdrüsen, die eine fettige Substanz – den Talg – produzieren. Durch kleine Kanäle wandert der Talg normalerweise nach außen und fließt auf natürliche Weise ab. Verstopfen diese Kanäle, bilden sich Mitesser oder sogar Pickel. Unterschieden wird zwischen weißen, geschlossenen und dunkel gefärbten Mitessern.

Weiße Mitesser

Der Kanal, durch den der Talg nach außen wandert, kann verstopfen. Auslöser ist zum Beispiel eine Überproduktion an Talg. Auch Schmutz oder Make-up Reste können die Poren verstopfen. Der verstopfte Kanal füllt sich mit Talg und abgestorbenen Hautzellen. Ein geschlossener Komedo, der sogenannte weiße Mitesser, ist entstanden.

Schwarzer Mitesser

Wenn die Haut am geschlossenen weißen Mitesser (siehe oben) einreißt, gelangt Luft an den angestauten Talg und es kommt zu einer Oxidation des im Talg enthaltenen Farbstoffes Melanin. Die Folge: Der weiße Mitesser färbt sich schwarz.

Pickel

Ein Pickel entsteht, wenn der weiße Mitesser (siehe oben) nicht aufbricht, sondern geschlossen bleibt. In diesem Fall vermehren sich Bakterien im Talg-Hautzellen-Gemisch. Der Körper reagiert mit einer Entzündung, um die Eindringlinge loszuwerden, und der Kanal füllt sich mit Eiter. Ein Pickel entsteht.

Ein anderer Grund, wie Pickel entstehen können, ist eine Schädigung der Hautschutzbarriere durch zu aggressive Reinigungsprodukte oder andere externe Einflüsse. Wenn die Hautschutzbarriere geschädigt ist, können schädliche Bakterien in die Poren eindringen und dort eine Entzündung verursachen.

Die neuen Anti-Pickel Produkte von visibly clear® helfen dir ab den ersten Anwendungen,

  • Pickel bis tief in die Poren zu bekämpfen.
  • die Haut widerstandfähiger gegen die Entstehung von neuen Pickeln zu machen.

Die neue ClearDefend TechnologyTM in den Produkten hilft, bestehende Pickel zu beseitigen und durch den Erhalt der Hautschutzbarriere den Neuausbruch von Pickeln erfolgreich zu verhindern.

Während der Reinigung werden bewiesenermaßen der Großteil der essentiellen Nährstoffe in der Haut bewahrt und ein natürlicher Schutzschild aufgebaut. So wird die Haut widerstandsfähiger gegen neue Pickel.

Die Produkte sind auch für sensible Haut geeignet, sanft zur Haut und trocknen sie nicht aus.

Für bestmögliche Ergebnisse empfehlen wir eine tägliche Pflegeroutine.

  1. Reinigen: morgens und abends mit dem Anti-Pickel Ölfreies Waschgel oder dem Anti-Pickel Tägliches Waschpeeling
  2. Klären: mit dem Anti-Pickel Sanft klärendes Gesichtswasser oder der Anti-Pickel 2-in-1 Reinigung & Maske zur täglichen oder wöchentlichen Anwendung
  3. Pflegen: mit der Anti-Pickel Tägliche Feuchtigkeitspflege Ölfrei

Unter https://www.youtube.com/user/neutrogenade/videos kannst du dir auch einige Videos zu den Themen Haut, Pflege und mehr ansehen! :-)

Für weitere Fragen stehen wir dir gerne zur Verfügung!

Liebe Grüße, Sophie vom Neutrogena® Team

...zur Antwort

Hallo!

Gesichtsreinigung bei fettiger und unreiner Haut

Fettige Haut und unreine Haut produzieren überdurchschnittlich viel Talg. Deshalb sollte sie besonders sorgsam gereinigt werden. Ein Wasch-Peeling eignet sich hier besonders gut, denn es verfeinert die Poren und mattiert den Teint. Deine Haut neigt zudem zu Pickeln und Mitessern? Ein Anti-Pickel Waschgel oder ein Gesichtswasser gegen Mitesser sind dann ideal.

Mitesser sind eine der häufigsten Formen unreiner Haut und belasten uns auch nach der Pubertät. Das visibly clear® Anti-Mitesser Gesichtswasser unterstützt die Beseitigung und Vorbeugung von Mitessern. Sie ist für die tägliche Anwendung geeignet. Durch das tiefe Eindringen in die Poren entfernt sie den Schmutz und das überschüssige Fett, welches die Poren verstopfen kann.

Gesichtsmasken können ergänzend zur täglichen Basisreinigung verwendet werden. Ihre Wirkstoffe verbleiben länger auf der Haut als bei anderen Produkten und befreien die Haut gründlich von überschüssigem Hauttalg und Unreinheiten. Die Struktur der Haut kann so verfeinert und das Aussehen erfrischt werden (siehe auch Gesichtsmaske gegen Pickel).

Weitere Informationen zu unseren Produkten für unreine Haut kannst du dir unter www.neutrogena.de anschauen!

Unter https://www.youtube.com/user/neutrogenade/videos kannst du dir auch einige Videos zu den Themen Haut, Pflege und mehr ansehen! :-)

Für weitere Fragen stehen wir dir gerne zur Verfügung!

Liebe Grüße, Julia vom Neutrogena® Team

...zur Antwort

Hallo!

Damit du dauerhaft eine reine Haut bekommst, ist es wichtig, eine regelmäßige Pflegeroutine zu entwickeln. Wenn du immer nur dann Pickel und Mitesser behandelst, wenn du sie akut sehen kannst, verschwinden die Hautunreinheiten zwar, sobald du sie behandelst; der Zyklus wiederholt sich jedoch immer wieder. Du solltest also Pickel und Mitesser nicht erst bekämpfen, wenn sie schon an der Oberfläche sind, sondern schon vor ihrer Entstehung. Auch gilt: Wenn du Pickel nicht sofort behandelst, dauert es länger, bis sie wieder verschwinden. Wenn du einen entzündeten Pickel hast, benutze ein bis drei Mal pro Tag eine Anti-Pickel Behandlung, bis er wieder verschwindet. Es empfiehlt sich ein Produkt mit Salicylsäure, welches die Poren klärt.

Der erste Schritt für eine reine Haut ist die richtige Gesichtsreinigung. Ein idealer Gesichtsreiniger für unreine Haut entfernt Talg, Fett und abgestorbene Hautschüppchen und öffnet die Poren, jedoch ohne die Haut auszutrocknen oder sie unnötig zu belasten. Experten empfehlen zum einen Produkte mit Salizylsäure und zum anderen ölfreie Waschgels und milde Peelings. Ergänzend können 2–3 Mal pro Woche Gesichtsmasken, zum Beispiel eine Gesichtsmaske gegen Pickel aufgetragen werden, die länger auf der Haut verbleiben und gründlich von überschüssigem Hauttalg und Unreinheiten befreien. Benutze dein Reinigunsprodukt jeden Tag zweimal. Auf diese Weise erhöhst du die Chance, dass sich nicht so schnell Ablagerungen bilden.

Der Schlüssel zu einer reinen Haut ist das richtige Pflegeprodukt und der kontinuierliche Gebrauch. Vermeide übermäßige Hautschälungen, da diese zu weiteren Entzündungen führen können. Bei leichten Unreinheiten empfiehlt sich ein Feuchtigkeitsgel, das die Poren nicht verstopft, die Haut mit Feuchtigkeit versorgt und so die Barrierefunktion der Haut unterstützt. Bei stärkeren Unreinheiten empfiehlt sich eine spezielle ölfreie Feuchtigkeitscreme gegen unreine Haut. Zudem solltest du auch verschiedene Produkte verschiedener Hersteller ausgiebig testen. Diese Testphasen sollten mindestens mehrere Tage bis Wochen dauern. Achte währenddessen genau auf deine Haut!

Stress, Müdigkeit oder ein hektischer Alltag können der Haut schaden. Mache daher einen großen Bogen um unnötigen Stress und bau kleine Entspannungsphasen in deinen Alltag ein (z.B. mit einer kleinen Massage oder einem Spaziergang im Grünen während der Mittagspause). Auch ausreichend Schlaf ist wichtig. Ausgeschlafene Haut altert nachweislich langsamer!

Weitere Informationen zu unseren Produkten für unreine Haut kannst du dir unter www.neutrogena.de anschauen!

Unter https://www.youtube.com/user/neutrogenade/videos kannst du dir auch einige Videos zu den Themen Haut, Pflege und mehr ansehen! :-)

Für weitere Fragen stehen wir dir gerne zur Verfügung!

Liebe Grüße, Sophie vom Neutrogena® Team.

...zur Antwort

Hallo!

Pickel können verschiedene Ursachen haben. Ernährung ist ein sehr großer Faktor der da mit spielt, aber auch Stress und Sport sollte man nicht außer acht lassen. Deine Haut leidet unter Stress genauso, wie dein Allgemeinwohl.

Achte auf eine ausgewogene, vitaminreiche Ernährung mit Fisch, Vollkornprodukten, Obst und Gemüse. Denk auch an eine ausreichende Zufuhr von wichtigen Mineralien, zum Beispiel Eisen, Magnesium, Kalium oder Zink.

Die 3 Top-Nahrungsmittel für schöne Haut sind dabei:

  • Fisch wie Lachs, Makrele oder Thunfisch schmeckt gebraten oder im Salat nicht nur unglaublich gut. Er enthält auch Omega-3-Fettsäuren. Die in Fischöl enthaltenen Eicosapentaensäuren festigen die Bindegewebsfasern und verhindern den Collagen-Abbau. So schmeckt die Hautpflege!
  • Ananas: Die sonnengelbe Tropenfrucht enthält Alpha-Hydroxy-Säuren (AHA-Säuren). Diese natürlichen Hautschmeichler erhöhen die Collagendichte und verbessern die Qualität der elastischen Fasern. Ein tropischer Obstsalat wird damit zum Elastizitätsbooster für die Haut.
  • Soja: Einer japanischen Studie zufolge hilft das Isoflavon „Aglycon“ die Hautelastizität sichtbar zu verbessern. Aglycon und weitere Isoflavone sind vor allem in Sojaprodukten wie Miso, Sojamilch und Sojabohnen sowie einigen anderen Bohnensorten enthalten. Also: Müsli ab jetzt mit Sojamilch frühstücken.

Es gibt aber auch sehr viele Möglichkeiten Hautunreinheiten zu bekämpfen und vorzubeugen. Die Vorbeugung von Hautunreinheiten beginnt mit der richtigen Hautpflegeroutine. Eine tägliche, gründliche Reinigung und eine hautspezifische, intensive Pflege verbessern dein Hautbild nachweislich. Neben der richtigen Pflege ist es zudem wichtig, die Haut atmen zu lassen und porenverstopfende Produkte, die Schmutz, Fett und Bakterien binden, zu vermeiden. Auch Stress, Müdigkeit oder ein hektischer Alltag können der Haut schaden. Es wäre von Vorteil, hin und wieder für Entspannung im Alltag zu sorgen (z.B. mit einer kleinen Massage oder einem Spaziergang). Zudem ist es wichtig, dass man die Mitesser nachhaltig bekämpft. Wenn man sie nur dann behandelt, wenn man sie sieht, wird man dem Problem langfristig nicht vorbeugen können.

Der Schlüssel zu einer reinen Haut ist das richtige Pflegeprodukt und der kontinuierliche Gebrauch. Vermeide übermäßige Hautschälungen, da diese zu weiteren Entzündungen führen können. Bei leichten Unreinheiten empfiehlt sich ein Feuchtigkeitsgel, das die Poren nicht verstopft, die Haut mit Feuchtigkeit versorgt und so die Barrierefunktion der Haut unterstützt. Bei stärkeren Unreinheiten empfiehlt sich eine spezielle ölfreie Feuchtigkeitscreme gegen unreine Haut.

Weitere Informationen zu unseren Produkten für unreine Haut kannst du dir unter www.neutrogena.de anschauen!

Unter https://www.youtube.com/user/neutrogenade/videos kannst du dir auch einige Videos zu den Themen Haut, Pflege und mehr ansehen! :-)

Für weitere Fragen stehen wir dir gerne zur Verfügung!

Liebe Grüße, Marie vom Neutrogena® Team

...zur Antwort

Hallo!

Wie entstehen Mitesser und Pickel?

In der zweiten Hautschicht, der sogenannten Lederhaut, befinden sich Talgdrüsen, die eine fettige Substanz – den Talg – produzieren. Durch kleine Kanäle wandert der Talg normalerweise nach außen und fließt auf natürliche Weise ab. Verstopfen diese Kanäle, bilden sich Mitesser oder sogar Pickel. Unterschieden wird zwischen weißen, geschlossenen und dunkel gefärbten Mitessern.

Weiße Mitesser

Der Kanal, durch den der Talg nach außen wandert, kann verstopfen. Auslöser ist zum Beispiel eine Überproduktion an Talg. Auch Schmutz oder Make-up Reste können die Poren verstopfen. Der verstopfte Kanal füllt sich mit Talg und abgestorbenen Hautzellen. Ein geschlossener Komedo, der sogenannte weiße Mitesser, ist entstanden.

Schwarzer Mitesser

Wenn die Haut am geschlossenen weißen Mitesser (siehe oben) einreißt, gelangt Luft an den angestauten Talg und es kommt zu einer Oxidation des im Talg enthaltenen Farbstoffes Melanin. Die Folge: Der weiße Mitesser färbt sich schwarz.

Pickel

Ein Pickel entsteht, wenn der weiße Mitesser (siehe oben) nicht aufbricht, sondern geschlossen bleibt. In diesem Fall vermehren sich Bakterien im Talg-Hautzellen-Gemisch. Der Körper reagiert mit einer Entzündung, um die Eindringlinge loszuwerden, und der Kanal füllt sich mit Eiter. Ein Pickel entsteht.

Ein anderer Grund, wie Pickel entstehen können, ist eine Schädigung der Hautschutzbarriere durch zu aggressive Reinigungsprodukte oder andere externe Einflüsse. Wenn die Hautschutzbarriere geschädigt ist, können schädliche Bakterien in die Poren eindringen und dort eine Entzündung verursachen.

Die neuen Anti-Pickel Produkte von visibly clear® helfen dir ab den ersten Anwendungen,

  • Pickel bis tief in die Poren zu bekämpfen.
  • die Haut widerstandfähiger gegen die Entstehung von neuen Pickeln zu machen.

Die neue ClearDefend TechnologyTM in den Produkten hilft, bestehende Pickel zu beseitigen und durch den Erhalt der Hautschutzbarriere den Neuausbruch von Pickeln erfolgreich zu verhindern.

Während der Reinigung werden bewiesenermaßen der Großteil der essentiellen Nährstoffe in der Haut bewahrt und ein natürlicher Schutzschild aufgebaut. So wird die Haut widerstandsfähiger gegen neue Pickel.

Die Produkte sind auch für sensible Haut geeignet, sanft zur Haut und trocknen sie nicht aus.

Für bestmögliche Ergebnisse empfehlen wir eine tägliche Pflegeroutine.

  1. Reinigen: morgens und abends mit dem Anti-Pickel Ölfreies Waschgel oder dem Anti-Pickel Tägliches Waschpeeling
  2. Klären: mit dem Anti-Pickel Sanft klärendes Gesichtswasser oder der Anti-Pickel 2-in-1 Reinigung & Maske zur täglichen oder wöchentlichen Anwendung
  3. Pflegen: mit der Anti-Pickel Tägliche Feuchtigkeitspflege Ölfrei

Unter https://www.youtube.com/user/neutrogenade/videos kannst du dir auch einige Videos zu den Themen Haut, Pflege und mehr ansehen! :-)

Für weitere Fragen stehen wir dir gerne zur Verfügung!

Liebe Grüße, Sophie vom Neutrogena® Team

...zur Antwort

Hallo!

Damit du dauerhaft eine reine Haut bekommst, ist es wichtig, eine regelmäßige Pflegeroutine zu entwickeln. Wenn du immer nur dann Pickel und Mitesser behandelst, wenn du sie akut sehen kannst, verschwinden die Hautunreinheiten zwar, sobald du sie behandelst; der Zyklus wiederholt sich jedoch immer wieder. Du solltest also Pickel und Mitesser nicht erst bekämpfen, wenn sie schon an der Oberfläche sind, sondern schon vor ihrer Entstehung. Auch gilt: Wenn du Pickel nicht sofort behandelst, dauert es länger, bis sie wieder verschwinden. Wenn du einen entzündeten Pickel hast, benutze ein bis drei Mal pro Tag eine Anti-Pickel Behandlung, bis er wieder verschwindet. Es empfiehlt sich ein Produkt mit Salicylsäure, welches die Poren klärt.

Der erste Schritt für eine reine Haut ist die richtige Gesichtsreinigung. Ein idealer Gesichtsreiniger für unreine Haut entfernt Talg, Fett und abgestorbene Hautschüppchen und öffnet die Poren, jedoch ohne die Haut auszutrocknen oder sie unnötig zu belasten. Experten empfehlen zum einen Produkte mit Salizylsäure und zum anderen ölfreie Waschgels und milde Peelings. Ergänzend können 2–3 Mal pro Woche Gesichtsmasken, zum Beispiel eine Gesichtsmaske gegen Pickel aufgetragen werden, die länger auf der Haut verbleiben und gründlich von überschüssigem Hauttalg und Unreinheiten befreien. Benutze dein Reinigunsprodukt jeden Tag zweimal. Auf diese Weise erhöhst du die Chance, dass sich nicht so schnell Ablagerungen bilden.

Der Schlüssel zu einer reinen Haut ist das richtige Pflegeprodukt und der kontinuierliche Gebrauch. Vermeide übermäßige Hautschälungen, da diese zu weiteren Entzündungen führen können. Bei leichten Unreinheiten empfiehlt sich ein Feuchtigkeitsgel, das die Poren nicht verstopft, die Haut mit Feuchtigkeit versorgt und so die Barrierefunktion der Haut unterstützt. Bei stärkeren Unreinheiten empfiehlt sich eine spezielle ölfreie Feuchtigkeitscreme gegen unreine Haut. Zudem solltest du auch verschiedene Produkte verschiedener Hersteller ausgiebig testen. Diese Testphasen sollten mindestens mehrere Tage bis Wochen dauern. Achte währenddessen genau auf deine Haut!

Stress, Müdigkeit oder ein hektischer Alltag können der Haut schaden. Mache daher einen großen Bogen um unnötigen Stress und bau kleine Entspannungsphasen in deinen Alltag ein (z.B. mit einer kleinen Massage oder einem Spaziergang im Grünen während der Mittagspause). Auch ausreichend Schlaf ist wichtig. Ausgeschlafene Haut altert nachweislich langsamer!

Weitere Informationen zu unseren Produkten für unreine Haut kannst du dir unter www.neutrogena.de anschauen!

Unter https://www.youtube.com/user/neutrogenade/videos kannst du dir auch einige Videos zu den Themen Haut, Pflege und mehr ansehen! :-)

Für weitere Fragen stehen wir dir gerne zur Verfügung!

Liebe Grüße, Sophie vom Neutrogena® Team.

...zur Antwort

Hallo!

Gesichtsreinigung bei fettiger und unreiner Haut

Fettige Haut und unreine Haut produzieren überdurchschnittlich viel Talg. Deshalb sollte sie besonders sorgsam gereinigt werden. Ein Wasch-Peeling eignet sich hier besonders gut, denn es verfeinert die Poren und mattiert den Teint. Deine Haut neigt zudem zu Pickeln und Mitessern? Ein Anti-Pickel Waschgel oder ein Gesichtswasser gegen Mitesser sind dann ideal.

Mitesser sind eine der häufigsten Formen unreiner Haut und belasten uns auch nach der Pubertät. Das visibly clear® Anti-Mitesser Gesichtswasser unterstützt die Beseitigung und Vorbeugung von Mitessern. Sie ist für die tägliche Anwendung geeignet. Durch das tiefe Eindringen in die Poren entfernt sie den Schmutz und das überschüssige Fett, welches die Poren verstopfen kann.

Gesichtsmasken können ergänzend zur täglichen Basisreinigung verwendet werden. Ihre Wirkstoffe verbleiben länger auf der Haut als bei anderen Produkten und befreien die Haut gründlich von überschüssigem Hauttalg und Unreinheiten. Die Struktur der Haut kann so verfeinert und das Aussehen erfrischt werden (siehe auch Gesichtsmaske gegen Pickel).

Weitere Informationen zu unseren Produkten für unreine Haut kannst du dir unter www.neutrogena.de anschauen!

Unter https://www.youtube.com/user/neutrogenade/videos kannst du dir auch einige Videos zu den Themen Haut, Pflege und mehr ansehen! :-)

Für weitere Fragen stehen wir dir gerne zur Verfügung!

Liebe Grüße, Julia vom Neutrogena® Team

...zur Antwort

Hallo!

Pickel können verschiedene Ursachen haben. Ernährung ist ein sehr großer Faktor der da mit spielt, aber auch Stress und Sport sollte man nicht außer acht lassen. Deine Haut leidet unter Stress genauso, wie dein Allgemeinwohl.

Achte auf eine ausgewogene, vitaminreiche Ernährung mit Fisch, Vollkornprodukten, Obst und Gemüse. Denk auch an eine ausreichende Zufuhr von wichtigen Mineralien, zum Beispiel Eisen, Magnesium, Kalium oder Zink.

Die 3 Top-Nahrungsmittel für schöne Haut sind dabei:

  • Fisch wie Lachs, Makrele oder Thunfisch schmeckt gebraten oder im Salat nicht nur unglaublich gut. Er enthält auch Omega-3-Fettsäuren. Die in Fischöl enthaltenen Eicosapentaensäuren festigen die Bindegewebsfasern und verhindern den Collagen-Abbau. So schmeckt die Hautpflege!
  • Ananas: Die sonnengelbe Tropenfrucht enthält Alpha-Hydroxy-Säuren (AHA-Säuren). Diese natürlichen Hautschmeichler erhöhen die Collagendichte und verbessern die Qualität der elastischen Fasern. Ein tropischer Obstsalat wird damit zum Elastizitätsbooster für die Haut.
  • Soja: Einer japanischen Studie zufolge hilft das Isoflavon „Aglycon“ die Hautelastizität sichtbar zu verbessern. Aglycon und weitere Isoflavone sind vor allem in Sojaprodukten wie Miso, Sojamilch und Sojabohnen sowie einigen anderen Bohnensorten enthalten. Also: Müsli ab jetzt mit Sojamilch frühstücken.

Es gibt aber auch sehr viele Möglichkeiten Hautunreinheiten zu bekämpfen und vorzubeugen. Die Vorbeugung von Hautunreinheiten beginnt mit der richtigen Hautpflegeroutine. Eine tägliche, gründliche Reinigung und eine hautspezifische, intensive Pflege verbessern dein Hautbild nachweislich. Neben der richtigen Pflege ist es zudem wichtig, die Haut atmen zu lassen und porenverstopfende Produkte, die Schmutz, Fett und Bakterien binden, zu vermeiden. Auch Stress, Müdigkeit oder ein hektischer Alltag können der Haut schaden. Es wäre von Vorteil, hin und wieder für Entspannung im Alltag zu sorgen (z.B. mit einer kleinen Massage oder einem Spaziergang). Zudem ist es wichtig, dass man die Mitesser nachhaltig bekämpft. Wenn man sie nur dann behandelt, wenn man sie sieht, wird man dem Problem langfristig nicht vorbeugen können.

Der Schlüssel zu einer reinen Haut ist das richtige Pflegeprodukt und der kontinuierliche Gebrauch. Vermeide übermäßige Hautschälungen, da diese zu weiteren Entzündungen führen können. Bei leichten Unreinheiten empfiehlt sich ein Feuchtigkeitsgel, das die Poren nicht verstopft, die Haut mit Feuchtigkeit versorgt und so die Barrierefunktion der Haut unterstützt. Bei stärkeren Unreinheiten empfiehlt sich eine spezielle ölfreie Feuchtigkeitscreme gegen unreine Haut.

Weitere Informationen zu unseren Produkten für unreine Haut kannst du dir unter www.neutrogena.de anschauen!

Unter https://www.youtube.com/user/neutrogenade/videos kannst du dir auch einige Videos zu den Themen Haut, Pflege und mehr ansehen! :-)

Für weitere Fragen stehen wir dir gerne zur Verfügung!

Liebe Grüße, Marie vom Neutrogena® Team.

...zur Antwort

Hallo!

Etwa 40 % aller Jugendlichen leiden in der Pubertät unter unreiner Haut.

Die Hauptursache hierfür ist eine durch erhöhte Hormonpegel verstärkte Tätigkeit der Talgdrüsen (Seborrhoe). Pickel treten deshalb besonders an den fettigen Hautpartien im Gesicht (T-Zone), im Nacken, am Rücken und auf der Brust (Dekolleté) auf. Kein Wunder, denn in diesen Bereichen weist die Haut eine wesentlich höhere Dichte an Talgdrüsen auf als an den übrigen Körperpartien. Dieser übermäßige Talg verstopft - zusammen mit den abgestorbenen Hornzellen und Schmutzpartikeln - die Poren; Bakterien sammeln sich an, und es kommt zu entzündlichen Reaktionen: zu Pickeln. Auch Erwachsene können noch lange unter Hautunreinheiten leiden. Zusätzlich zur Hormonumstellung können nämlich Stress oder unausgewogene Ernährung die Bildung von unreiner Haut fördern.

Der erste Schritt für eine reine Haut ist die richtige Gesichtsreinigung. Ein idealer Gesichtsreiniger für unreine Haut entfernt Talg, Fett und abgestorbene Hautschüppchen und öffnet die Poren, jedoch ohne die Haut auszutrocknen oder sie unnötig zu belasten. Experten empfehlen zum einen Produkte mit Salizylsäure und zum anderen ölfreie Waschgels und milde Peelings. Ergänzend können 2–3 Mal pro Woche Gesichtsmasken, zum Beispiel eine Gesichtsmaske gegen Pickel aufgetragen werden, die länger auf der Haut verbleiben und gründlich von überschüssigem Hauttalg und Unreinheiten befreien. Benutze dein Reinigunsprodukt jeden Tag zweimal. Auf diese Weise erhöhst du die Chance, dass sich nicht so schnell Ablagerungen bilden.

Weitere Informationen zu unseren Produkten für unreine Haut kannst du dir unter www.neutrogena.de anschauen!

Unter https://www.youtube.com/user/neutrogenade/videos kannst du dir auch einige Videos zu den Themen Haut, Pflege und mehr ansehen! :-)

Für weitere Fragen stehen wir dir gerne zur Verfügung!

Liebe Grüße, Julia vom Neutrogena® Team.

...zur Antwort

Hallo!

Wie entstehen Mitesser und Pickel?

In der zweiten Hautschicht, der sogenannten Lederhaut, befinden sich Talgdrüsen, die eine fettige Substanz – den Talg – produzieren. Durch kleine Kanäle wandert der Talg normalerweise nach außen und fließt auf natürliche Weise ab. Verstopfen diese Kanäle, bilden sich Mitesser oder sogar Pickel. Unterschieden wird zwischen weißen, geschlossenen und dunkel gefärbten Mitessern.

Weiße Mitesser

Der Kanal, durch den der Talg nach außen wandert, kann verstopfen. Auslöser ist zum Beispiel eine Überproduktion an Talg. Auch Schmutz oder Make-up Reste können die Poren verstopfen. Der verstopfte Kanal füllt sich mit Talg und abgestorbenen Hautzellen. Ein geschlossener Komedo, der sogenannte weiße Mitesser, ist entstanden.

Schwarzer Mitesser

Wenn die Haut am geschlossenen weißen Mitesser (siehe oben) einreißt, gelangt Luft an den angestauten Talg und es kommt zu einer Oxidation des im Talg enthaltenen Farbstoffes Melanin. Die Folge: Der weiße Mitesser färbt sich schwarz.

Pickel

Ein Pickel entsteht, wenn der weiße Mitesser (siehe oben) nicht aufbricht, sondern geschlossen bleibt. In diesem Fall vermehren sich Bakterien im Talg-Hautzellen-Gemisch. Der Körper reagiert mit einer Entzündung, um die Eindringlinge loszuwerden, und der Kanal füllt sich mit Eiter. Ein Pickel entsteht.

Ein anderer Grund, wie Pickel entstehen können, ist eine Schädigung der Hautschutzbarriere durch zu aggressive Reinigungsprodukte oder andere externe Einflüsse. Wenn die Hautschutzbarriere geschädigt ist, können schädliche Bakterien in die Poren eindringen und dort eine Entzündung verursachen.

Die neuen Anti-Pickel Produkte von visibly clear® helfen dir ab den ersten Anwendungen,

  • Pickel bis tief in die Poren zu bekämpfen.
  • die Haut widerstandfähiger gegen die Entstehung von neuen Pickeln zu machen.

Die neue ClearDefend TechnologyTM in den Produkten hilft, bestehende Pickel zu beseitigen und durch den Erhalt der Hautschutzbarriere den Neuausbruch von Pickeln erfolgreich zu verhindern.

Während der Reinigung werden bewiesenermaßen der Großteil der essentiellen Nährstoffe in der Haut bewahrt und ein natürlicher Schutzschild aufgebaut. So wird die Haut widerstandsfähiger gegen neue Pickel.

Die Produkte sind auch für sensible Haut geeignet, sanft zur Haut und trocknen sie nicht aus.

Für bestmögliche Ergebnisse empfehlen wir eine tägliche Pflegeroutine.

  1. Reinigen: morgens und abends mit dem Anti-Pickel Ölfreies Waschgel oder dem Anti-Pickel Tägliches Waschpeeling
  2. Klären: mit dem Anti-Pickel Sanft klärendes Gesichtswasser oder der Anti-Pickel 2-in-1 Reinigung & Maske zur täglichen oder wöchentlichen Anwendung
  3. Pflegen: mit der Anti-Pickel Tägliche Feuchtigkeitspflege Ölfrei

Unter https://www.youtube.com/user/neutrogenade/videos kannst du dir auch einige Videos zu den Themen Haut, Pflege und mehr ansehen! :-)

Für weitere Fragen stehen wir dir gerne zur Verfügung!

Liebe Grüße, Sophie vom Neutrogena® Team

...zur Antwort

Hallo!

Pickel können verschiedene Ursachen haben. Ernährung ist ein sehr großer Faktor der da mit spielt, aber auch Stress und Sport sollte man nicht außer acht lassen. Deine Haut leidet unter Stress genauso, wie dein Allgemeinwohl.

Achte auf eine ausgewogene, vitaminreiche Ernährung mit Fisch, Vollkornprodukten, Obst und Gemüse. Denk auch an eine ausreichende Zufuhr von wichtigen Mineralien, zum Beispiel Eisen, Magnesium, Kalium oder Zink.

Die 3 Top-Nahrungsmittel für schöne Haut sind dabei:

  • Fisch wie Lachs, Makrele oder Thunfisch schmeckt gebraten oder im Salat nicht nur unglaublich gut. Er enthält auch Omega-3-Fettsäuren. Die in Fischöl enthaltenen Eicosapentaensäuren festigen die Bindegewebsfasern und verhindern den Collagen-Abbau. So schmeckt die Hautpflege!
  • Ananas: Die sonnengelbe Tropenfrucht enthält Alpha-Hydroxy-Säuren (AHA-Säuren). Diese natürlichen Hautschmeichler erhöhen die Collagendichte und verbessern die Qualität der elastischen Fasern. Ein tropischer Obstsalat wird damit zum Elastizitätsbooster für die Haut.
  • Soja: Einer japanischen Studie zufolge hilft das Isoflavon „Aglycon“ die Hautelastizität sichtbar zu verbessern. Aglycon und weitere Isoflavone sind vor allem in Sojaprodukten wie Miso, Sojamilch und Sojabohnen sowie einigen anderen Bohnensorten enthalten. Also: Müsli ab jetzt mit Sojamilch frühstücken.

Es gibt aber auch sehr viele Möglichkeiten Hautunreinheiten zu bekämpfen und vorzubeugen. Die Vorbeugung von Hautunreinheiten beginnt mit der richtigen Hautpflegeroutine. Eine tägliche, gründliche Reinigung und eine hautspezifische, intensive Pflege verbessern dein Hautbild nachweislich. Neben der richtigen Pflege ist es zudem wichtig, die Haut atmen zu lassen und porenverstopfende Produkte, die Schmutz, Fett und Bakterien binden, zu vermeiden. Auch Stress, Müdigkeit oder ein hektischer Alltag können der Haut schaden. Es wäre von Vorteil, hin und wieder für Entspannung im Alltag zu sorgen (z.B. mit einer kleinen Massage oder einem Spaziergang). Zudem ist es wichtig, dass man die Mitesser nachhaltig bekämpft. Wenn man sie nur dann behandelt, wenn man sie sieht, wird man dem Problem langfristig nicht vorbeugen können.

Der Schlüssel zu einer reinen Haut ist das richtige Pflegeprodukt und der kontinuierliche Gebrauch. Vermeide übermäßige Hautschälungen, da diese zu weiteren Entzündungen führen können. Bei leichten Unreinheiten empfiehlt sich ein Feuchtigkeitsgel, das die Poren nicht verstopft, die Haut mit Feuchtigkeit versorgt und so die Barrierefunktion der Haut unterstützt. Bei stärkeren Unreinheiten empfiehlt sich eine spezielle ölfreie Feuchtigkeitscreme gegen unreine Haut.

Weitere Informationen zu unseren Produkten für unreine Haut kannst du dir unter www.neutrogena.de anschauen!

Unter https://www.youtube.com/user/neutrogenade/videos kannst du dir auch einige Videos zu den Themen Haut, Pflege und mehr ansehen! :-)

Für weitere Fragen stehen wir dir gerne zur Verfügung!

Liebe Grüße, Marie vom Neutrogena® Team.

...zur Antwort

Hallo!

Wie entstehen Mitesser und Pickel?

In der zweiten Hautschicht, der sogenannten Lederhaut, befinden sich Talgdrüsen, die eine fettige Substanz – den Talg – produzieren. Durch kleine Kanäle wandert der Talg normalerweise nach außen und fließt auf natürliche Weise ab. Verstopfen diese Kanäle, bilden sich Mitesser oder sogar Pickel. Unterschieden wird zwischen weißen, geschlossenen und dunkel gefärbten Mitessern.

Weiße Mitesser

Der Kanal, durch den der Talg nach außen wandert, kann verstopfen. Auslöser ist zum Beispiel eine Überproduktion an Talg. Auch Schmutz oder Make-up Reste können die Poren verstopfen. Der verstopfte Kanal füllt sich mit Talg und abgestorbenen Hautzellen. Ein geschlossener Komedo, der sogenannte weiße Mitesser, ist entstanden.

Schwarzer Mitesser

Wenn die Haut am geschlossenen weißen Mitesser (siehe oben) einreißt, gelangt Luft an den angestauten Talg und es kommt zu einer Oxidation des im Talg enthaltenen Farbstoffes Melanin. Die Folge: Der weiße Mitesser färbt sich schwarz.

Pickel

Ein Pickel entsteht, wenn der weiße Mitesser (siehe oben) nicht aufbricht, sondern geschlossen bleibt. In diesem Fall vermehren sich Bakterien im Talg-Hautzellen-Gemisch. Der Körper reagiert mit einer Entzündung, um die Eindringlinge loszuwerden, und der Kanal füllt sich mit Eiter. Ein Pickel entsteht.

Ein anderer Grund, wie Pickel entstehen können, ist eine Schädigung der Hautschutzbarriere durch zu aggressive Reinigungsprodukte oder andere externe Einflüsse. Wenn die Hautschutzbarriere geschädigt ist, können schädliche Bakterien in die Poren eindringen und dort eine Entzündung verursachen.

Die neuen Anti-Pickel Produkte von visibly clear® helfen dir ab den ersten Anwendungen,

  • Pickel bis tief in die Poren zu bekämpfen.
  • die Haut widerstandfähiger gegen die Entstehung von neuen Pickeln zu machen.

Die neue ClearDefend TechnologyTM in den Produkten hilft, bestehende Pickel zu beseitigen und durch den Erhalt der Hautschutzbarriere den Neuausbruch von Pickeln erfolgreich zu verhindern.

Während der Reinigung werden bewiesenermaßen der Großteil der essentiellen Nährstoffe in der Haut bewahrt und ein natürlicher Schutzschild aufgebaut. So wird die Haut widerstandsfähiger gegen neue Pickel.

Die Produkte sind auch für sensible Haut geeignet, sanft zur Haut und trocknen sie nicht aus.

Für bestmögliche Ergebnisse empfehlen wir eine tägliche Pflegeroutine.

  1. Reinigen: morgens und abends mit dem Anti-Pickel Ölfreies Waschgel oder dem Anti-Pickel Tägliches Waschpeeling
  2. Klären: mit dem Anti-Pickel Sanft klärendes Gesichtswasser oder der Anti-Pickel 2-in-1 Reinigung & Maske zur täglichen oder wöchentlichen Anwendung
  3. Pflegen: mit der Anti-Pickel Tägliche Feuchtigkeitspflege Ölfrei

Unter https://www.youtube.com/user/neutrogenade/videos kannst du dir auch einige Videos zu den Themen Haut, Pflege und mehr ansehen! :-)

Für weitere Fragen stehen wir dir gerne zur Verfügung!

Liebe Grüße, Sophie vom Neutrogena® Team

...zur Antwort

Hallo!

Gesichtsreinigung bei fettiger und unreiner Haut

Fettige Haut und unreine Haut produzieren überdurchschnittlich viel Talg. Deshalb sollte sie besonders sorgsam gereinigt werden. Ein Wasch-Peeling eignet sich hier besonders gut, denn es verfeinert die Poren und mattiert den Teint. Deine Haut neigt zudem zu Pickeln und Mitessern? Ein Anti-Pickel Waschgel oder ein Gesichtswasser gegen Mitesser sind dann ideal.

Mitesser sind eine der häufigsten Formen unreiner Haut und belasten uns auch nach der Pubertät. Das visibly clear® Anti-Mitesser Gesichtswasser unterstützt die Beseitigung und Vorbeugung von Mitessern. Sie ist für die tägliche Anwendung geeignet. Durch das tiefe Eindringen in die Poren entfernt sie den Schmutz und das überschüssige Fett, welches die Poren verstopfen kann.

Gesichtsmasken können ergänzend zur täglichen Basisreinigung verwendet werden. Ihre Wirkstoffe verbleiben länger auf der Haut als bei anderen Produkten und befreien die Haut gründlich von überschüssigem Hauttalg und Unreinheiten. Die Struktur der Haut kann so verfeinert und das Aussehen erfrischt werden (siehe auch Gesichtsmaske gegen Pickel).

Weitere Informationen zu unseren Produkten für unreine Haut kannst du dir unter www.neutrogena.de anschauen!

Unter https://www.youtube.com/user/neutrogenade/videos kannst du dir auch einige Videos zu den Themen Haut, Pflege und mehr ansehen! :-)

Für weitere Fragen stehen wir dir gerne zur Verfügung!

Liebe Grüße, Julia vom Neutrogena® Team

...zur Antwort

Hallo!

Generell solltest du die Hände vom Gesicht lassen. Dadurch vermeidest du, dass sich Bakterien und Schmutz auf deiner Gesichtshaut festsetzen und Unreinheiten verursachen.

Etwa 40 % aller Jugendlichen leiden in der Pubertät unter unreiner Haut.

Die Hauptursache hierfür ist eine durch erhöhte Hormonpegel verstärkte Tätigkeit der Talgdrüsen (Seborrhoe). Pickel treten deshalb besonders an den fettigen Hautpartien im Gesicht (T-Zone), im Nacken, am Rücken und auf der Brust (Dekolleté) auf. Kein Wunder, denn in diesen Bereichen weist die Haut eine wesentlich höhere Dichte an Talgdrüsen auf als an den übrigen Körperpartien. Dieser übermäßige Talg verstopft - zusammen mit den abgestorbenen Hornzellen und Schmutzpartikeln - die Poren; Bakterien sammeln sich an, und es kommt zu entzündlichen Reaktionen: zu Pickeln. Auch Erwachsene können noch lange unter Hautunreinheiten leiden. Zusätzlich zur Hormonumstellung können nämlich Stress oder unausgewogene Ernährung die Bildung von unreiner Haut fördern.

Der erste Schritt für eine reine Haut ist die richtige Gesichtsreinigung. Ein idealer Gesichtsreiniger für unreine Haut entfernt Talg, Fett und abgestorbene Hautschüppchen und öffnet die Poren, jedoch ohne die Haut auszutrocknen oder sie unnötig zu belasten. Experten empfehlen zum einen Produkte mit Salizylsäure und zum anderen ölfreie Waschgels und milde Peelings. Ergänzend können 2–3 Mal pro Woche Gesichtsmasken, zum Beispiel eine Gesichtsmaske gegen Pickel aufgetragen werden, die länger auf der Haut verbleiben und gründlich von überschüssigem Hauttalg und Unreinheiten befreien. Benutze dein Reinigunsprodukt jeden Tag zweimal. Auf diese Weise erhöhst du die Chance, dass sich nicht so schnell Ablagerungen bilden.

Weitere Informationen zu unseren Produkten für unreine Haut kannst du dir unter www.neutrogena.de anschauen!

Unter https://www.youtube.com/user/neutrogenade/videos kannst du dir auch einige Videos zu den Themen Haut, Pflege und mehr ansehen! :-)

Für weitere Fragen stehen wir dir gerne zur Verfügung!

Liebe Grüße, Julia vom Neutrogena® Team.

...zur Antwort

Hallo!

Damit du dauerhaft eine reine Haut bekommst, ist es wichtig, eine regelmäßige Pflegeroutine zu entwickeln. Wenn du immer nur dann Pickel und Mitesser behandelst, wenn du sie akut sehen kannst, verschwinden die Hautunreinheiten zwar, sobald du sie behandelst; der Zyklus wiederholt sich jedoch immer wieder. Du solltest also Pickel und Mitesser nicht erst bekämpfen, wenn sie schon an der Oberfläche sind, sondern schon vor ihrer Entstehung. Auch gilt: Wenn du Pickel nicht sofort behandelst, dauert es länger, bis sie wieder verschwinden. Wenn du einen entzündeten Pickel hast, benutze ein bis drei Mal pro Tag eine Anti-Pickel Behandlung, bis er wieder verschwindet. Es empfiehlt sich ein Produkt mit Salicylsäure, welches die Poren klärt.

Der erste Schritt für eine reine Haut ist die richtige Gesichtsreinigung. Ein idealer Gesichtsreiniger für unreine Haut entfernt Talg, Fett und abgestorbene Hautschüppchen und öffnet die Poren, jedoch ohne die Haut auszutrocknen oder sie unnötig zu belasten. Experten empfehlen zum einen Produkte mit Salizylsäure und zum anderen ölfreie Waschgels und milde Peelings. Ergänzend können 2–3 Mal pro Woche Gesichtsmasken, zum Beispiel eine Gesichtsmaske gegen Pickel aufgetragen werden, die länger auf der Haut verbleiben und gründlich von überschüssigem Hauttalg und Unreinheiten befreien. Benutze dein Reinigunsprodukt jeden Tag zweimal. Auf diese Weise erhöhst du die Chance, dass sich nicht so schnell Ablagerungen bilden.

Der Schlüssel zu einer reinen Haut ist das richtige Pflegeprodukt und der kontinuierliche Gebrauch. Vermeide übermäßige Hautschälungen, da diese zu weiteren Entzündungen führen können. Bei leichten Unreinheiten empfiehlt sich ein Feuchtigkeitsgel, das die Poren nicht verstopft, die Haut mit Feuchtigkeit versorgt und so die Barrierefunktion der Haut unterstützt. Bei stärkeren Unreinheiten empfiehlt sich eine spezielle ölfreie Feuchtigkeitscreme gegen unreine Haut. Zudem solltest du auch verschiedene Produkte verschiedener Hersteller ausgiebig testen. Diese Testphasen sollten mindestens mehrere Tage bis Wochen dauern. Achte währenddessen genau auf deine Haut!

Stress, Müdigkeit oder ein hektischer Alltag können der Haut schaden. Mache daher einen großen Bogen um unnötigen Stress und bau kleine Entspannungsphasen in deinen Alltag ein (z.B. mit einer kleinen Massage oder einem Spaziergang im Grünen während der Mittagspause). Auch ausreichend Schlaf ist wichtig. Ausgeschlafene Haut altert nachweislich langsamer!

Weitere Informationen zu unseren Produkten für unreine Haut kannst du dir unter www.neutrogena.de anschauen!

Unter https://www.youtube.com/user/neutrogenade/videos kannst du dir auch einige Videos zu den Themen Haut, Pflege und mehr ansehen! :-)

Für weitere Fragen stehen wir dir gerne zur Verfügung!

Liebe Grüße, Sophie vom Neutrogena® Team.

...zur Antwort

Hallo!

Wie entstehen Mitesser und Pickel?

In der zweiten Hautschicht, der sogenannten Lederhaut, befinden sich Talgdrüsen, die eine fettige Substanz – den Talg – produzieren. Durch kleine Kanäle wandert der Talg normalerweise nach außen und fließt auf natürliche Weise ab. Verstopfen diese Kanäle, bilden sich Mitesser oder sogar Pickel. Unterschieden wird zwischen weißen, geschlossenen und dunkel gefärbten Mitessern.

Weiße Mitesser

Der Kanal, durch den der Talg nach außen wandert, kann verstopfen. Auslöser ist zum Beispiel eine Überproduktion an Talg. Auch Schmutz oder Make-up Reste können die Poren verstopfen. Der verstopfte Kanal füllt sich mit Talg und abgestorbenen Hautzellen. Ein geschlossener Komedo, der sogenannte weiße Mitesser, ist entstanden.

Schwarzer Mitesser

Wenn die Haut am geschlossenen weißen Mitesser (siehe oben) einreißt, gelangt Luft an den angestauten Talg und es kommt zu einer Oxidation des im Talg enthaltenen Farbstoffes Melanin. Die Folge: Der weiße Mitesser färbt sich schwarz.

Pickel

Ein Pickel entsteht, wenn der weiße Mitesser (siehe oben) nicht aufbricht, sondern geschlossen bleibt. In diesem Fall vermehren sich Bakterien im Talg-Hautzellen-Gemisch. Der Körper reagiert mit einer Entzündung, um die Eindringlinge loszuwerden, und der Kanal füllt sich mit Eiter. Ein Pickel entsteht.

Ein anderer Grund, wie Pickel entstehen können, ist eine Schädigung der Hautschutzbarriere durch zu aggressive Reinigungsprodukte oder andere externe Einflüsse. Wenn die Hautschutzbarriere geschädigt ist, können schädliche Bakterien in die Poren eindringen und dort eine Entzündung verursachen.

Die neuen Anti-Pickel Produkte von visibly clear® helfen dir ab den ersten Anwendungen,

  • Pickel bis tief in die Poren zu bekämpfen.
  • die Haut widerstandfähiger gegen die Entstehung von neuen Pickeln zu machen.

Die neue ClearDefend TechnologyTM in den Produkten hilft, bestehende Pickel zu beseitigen und durch den Erhalt der Hautschutzbarriere den Neuausbruch von Pickeln erfolgreich zu verhindern.

Während der Reinigung werden bewiesenermaßen der Großteil der essentiellen Nährstoffe in der Haut bewahrt und ein natürlicher Schutzschild aufgebaut. So wird die Haut widerstandsfähiger gegen neue Pickel.

Die Produkte sind auch für sensible Haut geeignet, sanft zur Haut und trocknen sie nicht aus.

Für bestmögliche Ergebnisse empfehlen wir eine tägliche Pflegeroutine.

  1. Reinigen: morgens und abends mit dem Anti-Pickel Ölfreies Waschgel oder dem Anti-Pickel Tägliches Waschpeeling
  2. Klären: mit dem Anti-Pickel Sanft klärendes Gesichtswasser oder der Anti-Pickel 2-in-1 Reinigung & Maske zur täglichen oder wöchentlichen Anwendung
  3. Pflegen: mit der Anti-Pickel Tägliche Feuchtigkeitspflege Ölfrei

Unter https://www.youtube.com/user/neutrogenade/videos kannst du dir auch einige Videos zu den Themen Haut, Pflege und mehr ansehen! :-)

Für weitere Fragen stehen wir dir gerne zur Verfügung!

Liebe Grüße, Sophie vom Neutrogena® Team

...zur Antwort