Batterien entladen sich ungleichmäßig

6 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Es gibt tatsächlich einige wenige elektrische Geräte, bei denen "Batterien* nicht einfach in Reihe geschaltet sind, dass allerdings die Logitech-Maus dazugehört, wage ich stark zu bezweifeln.

Falls jedoch stets die Batterie im rechten (oder linken) Fach zuerst leer sein sollte, läge ein derartiger Verdacht nahe.

Wenn das aber beliebig ist, liegt es wohl eher an der typischen Entladekennlinie der "Batterien". Ihre Spannung fällt nämlich gegen Ende der Entladung überproportional stark ab, im Internet kannst du verschiedene Entladekurven sehen, wenn du in einer Suchmaschine "Entladekurve" eingibst.

Eine gute Batterie kann lange Zeit eine Leerlaufspannung von bspw. 1,4 Volt aufweisen, die dann recht schnell zusammenbricht. Aussagekräftiger als die Leerlaufspannung ist bei "Batterien" die Messung des Kurzschlussstroms (dieser kann aber z. B. bei einer Monozelle so hoch liegen, dass man ein Messgerät selbst im 10 A-Bereich überlasten kann! Also Vorsicht bei der Kurzschlussstrommessung).

Ein Beispiel: Du hast zwei Mignonzellen, die - durch Fertigungstoleranzen bedingt - um 10% in ihrer Kapazität abweichen. Die eine hat zu Anfang 2,5 Ah und die andere nur 2,25 Ah. Zu dem Zeitpunkt, an dem die Spannung der zweiten zusammenbricht, hat die erste noch eine Restkapazität von 250 mAh und dabei kann ihre Leerlaufspannung sehr wohl noch bei 1,4 Volt liegen.

A+

Besten Dank !

0

gute Antwortoverall. Nur Trockenbatterien liefern niemaeinen so hohen Strom. Das ist nur bei Akkus möglich.

0

Ist das öffters passiert? Wenn nein dann kann es wohl auch die Qualität sein. Bei Accus liegts an eventuell unterschiedlichen Capazitäten.

AAA micro 1,5V Alkaline.. von Lidl

aber ich habe das oft festgestellt.. nicht nur bei der Maus. Die alten Gameboys zB... da wurden die Batterien augenscheinlich auch nicht gleichmäßig entladen. Aber die Antwort von Smatbohn würde dies glaube ich erklären.

0

Manchmal kommt es vor, dass Batterien unterschiedliche Kapazitäten aufweisen. Dies kommt auf Alter und Hersteller an. Spannung immer nur unter Belastung messen. Leerlaufspannung ist sehr oft 1.5 Volt, aber unter Belastung bricht sie zusammen. Mein Rat: Akkus vom selben Hersteller und immer zum selben Zeitpunkt ganz entladen und wieder laden. Dazu wenn möglich ein getacktetes Ladegerät mit Ladeendabschaltung verwenden! Gruss, seamore

Was möchtest Du wissen?