Babykatze (~12 Wochen) aufgeblähter Bauch und Durchfall?

3 Antworten

Hallo,

Seit wann hast du die beiden denn und woher kommen sie? Und wann fand die letzte Entwurmung statt? Welches Futter bekamen sie beim Vorbesitzer und welches bekommen sie jetzt?

Der aufgeblähte Bauch und der Durchfall könnten tatsächlich Anzeichen für Würmer sein, allerdings könnte das auch andere Ursachen haben, z.B. Giardien. Eine Diagnose lässt sich übers Internet leider nicht stellen. Füttere die beiden erstmal wie gewohnt, eine Futterumstellung könnte den Darm noch zusätzlich reizen.

Und morgen gehst du dann zum Tierarzt, dieser wird dir sicher helfen können. Nehme am besten eine Kotprobe mit.

Liebe Grüße und gute Besserung

Entwurmt wurden die... vor gut einer Woche.
Sie bekommen (wie gewohnt) von Winston diese Schälchen, die sie so auch futterten. Wir stellen aber mit der Zeit auf hochwertigeres Futter um. Auch bekommen die beiden noch "Lysimun" ein Ergänzungsfuttermittel   für das Immunsystem, das hat uns der TA mitgegeben. Richtig nach Hause geholt wurden sie erst heute.

0
@xAbu1308x

Ich habe grade gelesen, dass die beiden vom Bauernhof kommen, da können die natürlich alle möglichen Krankheiten haben, weswegen ich niemandem raten würde, von dort Katzen zu holen (es sei denn, es handelt sich um eine seriöse Zucht, was eher selten der Fall ist). Aber wenigstens sind sie zwölf Wochen alt und zu zweit, denn unsriöse Anbieter geben Kitten gerne zu früh (vor zwölf Wochen) und in Einzelhaltung ab.

Dass ihr auch hochwertiges Futter umsteigen wollt, ist gut. Bleibt bitte bei Nassfutter. Hochwertiges Nassfutter gibt es nicht im Discounter oder Supermarkt, sondern nur im Fachhandel. Bei Bedarf kann ich dir einige Marken empfehlen.

Weißt du denn, ob sie den Durchfall schon vorher hatten? Wenn ja, dann hätte man sie dir erst gar nicht abgeben sollen. Aber wenn der Durchfall erst bei dir zu Hause kam, dann ist es auch gut möglich, dass der ganze Umzugsstress und die Aufregung Gründe für den Durchfall sind.

1

Wenn sie munter sind, spielen wollen, geht es ihnen nicht sooo schlecht. Beobachte, ob sie das Katzenklo benutzen , Urin und Kot absetzen. Stell ihnen Wasser hin, Futter würde ich erst mal nicht mehr geben. Und morgen früh dann gleich zum TA.

Wenn es Katzen wirklich schlecht geht, neigen sie dazu, sich zu verkriechen. Solange sie sich wie immer verhalten, leiden sie nicht.

Ich bin beschäftigt damit sie zu zähmen. :) Die sind verdammt verspielt, und mein großer Kater wird immer angeknurrt und dann wieder angesprungen. Also so schlecht geht es ihnen nicht, wirklich nicht. Sind halt wie normale verspielte Kitten ^^

0
@xAbu1308x

:))

Das liest sich gut. Dann sind sie nicht wirklich krank. Aber lass sie trotzdem mal durch checken, sie brauchen ja auch Impfungen...

0

Warum lasst ihr eure Viecher immer leiden?

Wenn euch selber was fehlt wartet ihr doch auch nicht bis morgen!

Ich hab die kleinen heute um ca 18 Uhr bekommen. Sind 12 Wochen alt ^^ Vom lokalen Bauernhof. Ich wohn am A... der Welt, der nächste TA ist schon 45 mit dem Auto entfernt. Von einer Tierklinik brauch ich garned erst reden ^^

0
@Rosswurscht

Wie denn, wenn der TA geschlossen hat? Wir haben es 22 Uhr. Morgen um 8 Uhr, früher gehts nicht. Die beiden sind ja nicht lethargisch oder weisen irgendwelche anderen Krankheitsmerkmale auf.

0

Was möchtest Du wissen?