Ausrede, warum man 3 Tage offline war (komplett Social Media)?

13 Antworten

Ich kann dich leider total gut verstehen. Aber es ist doch einfach total armselig, dass du nur wegen ihm, damit er sich Sorgen macht, so etwas machst.. Wenn du die drei Tage off gehst, quälst du dich doch nur selbst damit, ob er sich vielleicht schon Sorgen macht und vielleicht dann, warum er bloß nicht anruft. Und dann, wenn er sich Sorgen macht, quälst du nur ihn damit. Erst recht dann, wenn du dir dann noch irgendeine Krankenhaus-Ausrede ausdenkst. Und stell mal vor, er kriegt das dann auch noch raus! Bitte, lass es einfach. Wie gesagt, ich kann echt gut verstehen, warum du das willst. Du denkst soviel an ihn und möchtest, dass er auch mal über dich nachdenkt, aber so tief, dass du sowas nötig hast, solltest du nicht fallen...

Sind wir wirklich soweit gekommen? Dass man sich rechtfertigen muss dafür, dass man nicht online war?

Ich finde nicht, dass du dafür einen Grund brauchst. Du sagst, dass du einfach mal keine Lust darauf hattest, mit Leuten zu schreiben und deshalb lieber offline warst.

Andere Lügen kommen früher oder später auf und bringen dich - vollkommen unnötigerweise - in Erklärungsnot.

Wieso willst du ihn anlügen, was ist das für eine Beziehung wenn du ihn wegen so einer Kleinigkeit anlügst... Versuch On zu bleiben, nicht so oft zu schreiben mit ihm und ihn nicht zu nerven u zwar nicht nur für die nächsten 3 Tagen sondern immer, dass er dir schreibt u sein Interesse zeigen kann, denn wenn du ihn immer nevst, nimmt er dich als selbstverständlich an.. also gib ihm freiraum u beschäftige dich mit was anderem !!!

Was möchtest Du wissen?