Auslagerungsspeicher (Swap Area) in Linux konfigurieren?

3 Antworten

Moin,

Swap wird als eine extra Partition bei der Installation erstellt. Möchtest du nachträglich diese Partition vergrößern, benötigst du also zusätzlichen Festplattenplatz. Hast du diesen übrig, also freien, nicht vergebenen Platz auf der Festplatte, so ist dieser als SWAP zu partitionieren und einzubinden.

Siehe viellecit: https://wiki.linuxhotel.de/doku.php/admin_grundlagen:swap

das Anlegen und Benutzen einer Swap-Datei ist in

https://wiki.ubuntuusers.de/Swap/

recht gut beschrieben.

Da der Swap-Mechanismus bei der heutigen RAM-Größe ohne hin kaum wirklich aktiv ist, kannst du vorher die Einträge in der Datei /etc/fstab auskommentieren (# als 1. Zeichen) und, wenn der Name sich nicht geändert hat, nach dem Anlegen einer Swap-Datei auch das # wieder entfernen.

Mit einer Swap-Partition wird es etwas komplizierter, denn da muss du die Partition vergrößern oder irgendwo eine größere als Swap-Partition einrichten. Die dann, u.U. auch zusätzlich zu benutzen, sollte einfach sein. Benutze den alten Eintrag in der fstab als Vorlage.

Ist das eine Aufgabe oder hast du wirklich Bedenken, dass der Swap-Bereich zu klein ist? Bei meinen 8GByte RAM konnte ich noch nicht beobachten, dass jemals etwas ausgelagert wurde.

Woher ich das weiß:Beruf – openSuSE seit 1995

Nutzt Du eine Auslagerungsdatei oder eien Swap-Partition?

Bei Partition gestaltet sich das als sehr schwierig.

Bei Datei: Einfach den Swap deaktivieren, Datei Vergrößern, Swap reaktivieren.

Was möchtest Du wissen?