Ausbildung in einer Spedition wie heißt der Beruf?

9 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Kaufmann für Spedition und Logistikdienstleistungen ist die neue offiziele Berufsbezeichnung denn du da erlernst!

Innerhalb der Spedition (und auch in anderen Brachen z.B. Materialdisponent etc.) kannst du dann als Disponent (Straße, Luft, Bahn o. See) arbeiten.

Jedoch mußt du bedenken, dass die Ausbildung ist mit eins der anspruchvollsten Ausbildungen überhaupt ist! Wobei die Entlohnung nicht wirklich Hoch ist :-(

Nach der Ausbildung kannst du mit ca. 1950 Euro rechnen nach 1 Jahr Berufserfahrung wird es in der Regel 2.200 Euro bis 2.300 Euro. Die Gehälter hören bei ca. 2800 bis max. 3200Euro für Disponenten (Luft-/Seefrachtdisponeten mit sehr gutem Englisch) auf (in der Regel liegt er aber bei 2500/2600 Euro Brutto).

Da ein seeeehr geringer Teil der Beschäftigen im Logistiksektor in Gewerkschaften sind, sind auch die Tariferhöhungen jedes Jahr eher bescheiden.

Den größten Vorteil der Ausbildung als Speditionskaufmann (alte Bezeichnung) ist der, dass du in fast jeder anderen Brache gefragt bist.

Hoffe konnte Helfen Grüße

ein glücklicher unterbezahlter Disponent

DH ... Antwort mit hand und Fuss

0

Ein Mann der die Fahrer und Fahrzeuge einteilt ist ein Disponent. Nicht wie in anderen Antworten genannt ein Speditionskaufmann. Eine Speditionskaufkraft und die Disposition sind zwei verschiedene Berufe.

Frachtenführer, Disponent oder Speditonskaufmann.

Wie wiel verdient ein LKW Fahrer in Spedition und selbständige LKW Fahrer?

...zur Frage

Nebenbei LKW fahren wie möglich?

Hallo,

ich habe meine erste Ausbildung nun abgeschlossen und habe ab nächster Woche sechs Wochen Zeit zu überbrücken, da ich im August meine nächste Ausbildung anfange. Da ich aber nicht nur was zur Überbrückung suche, sondern eben auch um nebenbei was zu verdienen habe ich in Betracht gezogen bei einem Transportunternehmen den LKW-Führerschein sowie die benötigten Module zu machen und besonders am Wochenende Touren zu fahren. Ist diese Vorstellung zu verwirklichen? Ich kenne eine gute Spedition in der Nähe wo ich auch einige Mitarbeiter kenne.

Meine eigentliche Frage ist:

Wie kann ich bei einem eventuellen Gespräch meine Vorstellungen erklären und wie sehen die Verhandlungsmöglichkeiten aus? Die Spedition muss ja schließlich den kompletten Führerschein + Module bezahlen. Einen PKW-Führerschein besitze ich schon seit bald vier Jahren. Während der Überbrückungszeit muss ich Geld verdienen, da ich schon eine eigene Wohnung und weitere Kosten am laufen habe. Danach würde ich aber solange "kostenlos" fahren, bis der Schein abbezahlt ist.

Gibt es vielleicht Leute die Leute kennen, die wiederum Leute kennen welche mit so einer Situation schon zutun hatten?

Ich freue mich auf realistische und freundliche Antworten!

...zur Frage

Möchte nach der Ausbildung LKW Fahrer werden?

Die Frage ist würde der Führerschein zur Hälfte mit bezahlt werden. Wenn ich ein Arbeitgeber finde? Und reicht ein Hauptschulabschluss für die Ausbildung bzw denn Beruf?

...zur Frage

Kann man in der Ausbildung den Schwerpunkt wechseln, von LKW zu Bus Fahrer?

Hallo, Ich habe am 1.8.17 eine Ausbildung zum Berufskraftfahrer angefangen, als LKW Fahrer aber eigendlich wollte ich Busfahrer werden habe die Ausbildung zum LKW Fahrer nur angefangen weil ich von meinem Vater gehört habe das zum Busfahrer eine LKW Ausbildung vorausgesetzt wird, nur jetzt habe ich erfahren das das nicht stimmt nur ich weiß nicht wie ich jetzt wechseln soll oder ob das überhaupt möglich ist und was ist als Busfahrer anders als LKW Fahrer außer das man halt Personen transportiert und der Beruf als LKW Fahrer ist sehr schwer ist das bei Bus anders ?

Danke im voraus für eure antworten

...zur Frage

Ist Busfahrer oder LKW-Fahrer ein schwererer Beruf?

...zur Frage

is LKW-Fahrer ein guter Beruf?

Ich bin am dienstag 14, und möchte gern später mal LKW-Fahrer werden. Und ich möchte wissen, wie andere diesen beruf sehn & ob er gut bezahlt wird

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?