Aspirin zum Tod?

... komplette Frage anzeigen

9 Antworten

Tödlich nicht direkt, also alles ist ab einer gewissen Dosis tödlich. Das größte Risiko ist wohl gerade verbluten wenn sie sich noch die Pulsadern oder so aufschneiden würde oder sich generell anders verletzt, da das Blut nicht gerinnen wird. Auch innere Verletzungen können jetzt sehr gefährlich sein.

Hoffen wir das beste für sie und das die Hilfe rechtzeitig kam

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Extrem Hohe Blutverdünnung. Habe aber noch nie davon gehört das jmd durch Asperin gestorben ist. Der Körper kann zudem nicht so viele davon aufnehmen. Kommt auf ihre Statu an und ihre allg. Körperliche verfassung

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von maxim65
11.08.2017, 16:37

Denk weiter. Was passiert mit Blut das zu dünn wird?

0
Kommentar von Slothd3mon
11.08.2017, 16:38

Ja Organversagen das ist mir bewusst. aber das muss verdammt dünn sein

1

Da du rechtzeitig den Krankenwagen gerufen hast, das Einzig Richtige, übrigens! Besteht keine Gefahr für deine Freundin,

Das sollte dir reichen, drüber nachdenken was wäre wenn und was passieren KÖNNTE  solltest du sein lassen. Das belastet.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ich bin mir nicht sicher aber sie wird wohl kotzen, wenn ich es mal so sagen darf .ich denke nicht dass sie sterben wird. Du kannst aber mal ihre Eltern anrufen und fragen wie es ihr denn geht 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Also sie muss unbedingt in die nächste Klinik , dort wird ihr Vitamin k verabreicht , das soll der extremen Blutverdünnung entgegenwirken... Wenn sie jetzt keine anderen Krankheiten aufweist und nicht anfängt zu bluten , wird sie nicht sterben. Aber letzt endlich müsste ich den allgemeinen Gesundheitszustand besser kennen um so eine Aussage zu treffen. LG 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Maxxismo
11.08.2017, 18:27

Vitamin K? Warum das denn? Das wird doch von ASS überhaupt nicht antagonisiert. Du meinst bestimmt die Gerinnungshemmung mit Phenprocumon oder Warfarin.

Außerdem würde eine Behandlung mit Vit-K Tage dauern, da die Leber die Gerinnungsfaktoren I, II, VII, IX doch erst synthetisieren muss. Selbst dann wäre wohl eher Fresh-Frozen-Plasma nötig, um die Gerinnung schnell wieder anzuheben.

Oder habe ich da was übersehen?

0

Also eigentlich stribt man da nicht so schnell. Theoretisch müsste ihr schlecht werden, das Blut wird dünn und man könnte unter Umständen Atemprobleme bekommen. Der Tod würde nur einteten, wenn das Herz aufgrund des Vergifteten Blutes stehen bleibt.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Keine Ahnung. Vielleicht ist es besser, Du fährst hin und überzeugst Dich. Könnte sein, daß sie Angst hat mit den vielen fremden dort. 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Du hast alles richtig gemacht mit dem Notarzt. Die werden ihr den Magen auspumpen, wenn es zu gefährlich ist. Also mach dich nicht verrückt und warte ab.

Jedoch sollte sie dringend in die Behandlung gehen danach...

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Hm hoffen wir das beste und das dein Anruf rechtzeitig kam.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?