Arbeitsamt schickt mir zu viele Stellen?

... komplette Frage anzeigen

8 Antworten

Ziemlich dreist, gar nicht arbeiten zu wollen, aber insgesamt vier Monate ALG abzugreifen. Zwei Monate hast Du schon (unberechtigt, da Du gar keine Arbeit suchst) ALG erhalten.

Du machst Dir offensichtlich völlig falsche Vorstellungen davon, was Arbeitslosengeld eigentlich ist.

Vielleicht hättest Du Dich mal hiermit beschäftigen sollen:

https://www.arbeitsagentur.de/arbeitslos-arbeit-finden/existenzgruendung

https://www.gruenderkueche.de/fachartikel/gruendungszuschuss-anspruch-antrag-hoehe-voraussetzungen/

Aber wahrscheinlich hattest Du dafür auch "zuviel um die Ohren".

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Sorry aber das Amt will dir helfen wieder einen Job zu finden. Das Arbeitsamt zwing die Leute dazu Bewerbungen zu schreiben, damit man nicht einfach rumharzt und es sich gut gehen lässt. 

Du beziehst Leistungen vom Staat, dieser will eben eine Gegenleistung von dir. Sei doch froh das es so viele Stellen gibt worauf du dich bewerben sollst. Harz IV ist nicht als dauerhafter Lebensunterhalt gedacht. Der Staat ist nicht dazu da dich durchzufüttern. Das musst du selber tun. 

Also streng dich morgen an. Viel Erfolg!

25 km zum Arbeitsplatz ist btw noch voll im Rahmen ich bin in meinem Studium morgens 35km zur Uni gefahren. Außerdem kannst du dir das Geld für Bus Bahn und co. über die Steuer wieder zurück holen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von vanessadmdm
19.06.2017, 21:09

Ich habe vor in spätestens 2 Monaten mich selbständig zu machen, und für diese Zeit lohnt es sich nicht nochmal irgendwo zu arbeiten, weil ich so viel um die Ohren habe.

0
Kommentar von GmenNY
19.06.2017, 21:15

warum hast du dann Alg beantragt 🙈 wenn du das tust gehen die nicht davon aus das du dich bald selbstständigt macht. Du hättest dich da im vorraus besser informieren müssen

0

Sei doch froh, dass es so viele potenzielle Stellen gibt, vor allem kannst aus einem Arbeitsverhältnis heraus viel besser weiterschauen. Und quasi eine Bewerbung pro Tag ist doch nicht viel, wenn man nicht arbeiten muss.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

50 km Entfernung sind Zumutbar. Und jeden Werktag eine Bewerbung auch.

Schlechte Karten, für "Keinen Bock"

Du bekommst das Geld für Bewerbungen und Fahrtkosten ja erstattet.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Laury95
21.06.2017, 21:39

Es ist nicht zumutbar, wenn keine Öffis vorhanden sind oder die Fahrtzeit insgesamt 5 Stunden dauern würde

0

Nein, so viele Stellenangebote sind übertrieben und weisen auf Absicht hin. Möglicherweise sollst du hier sanktioniert werden, wäre ja nicht das erste mal, das sowas vorkommt. 
Du gehst wie folgt vor, du schreibst einen Widerspruch in denen du klar stellst, dass diese Menge an Vermittlungsvorschläge nicht sinngemäß sind. 
Wenn das Amt darauf nicht reagiert, musst du vors Sozialgericht. 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Ursusmaritimus
19.06.2017, 21:00

Das wäre eine Bewerbung pro Regelarbeitstag, das dürfte nicht zu aufwendig sein, oder?

1
Kommentar von vanessadmdm
19.06.2017, 21:05

Wenn ich jetzt ein Vorstellungsgespräch habe, was soll ich meiner Beraterin sagen warum es nicht geklappt hat? Die sperren einen doch wegen jedem scheiss. Ich will mich selbstständig machen ich kann jetzt nicht arbeiten die sollen mich in Ruhe lassen

0
Kommentar von vanessadmdm
19.06.2017, 21:07

Bringt das was wenn ich meiner Beraterin sage das ich mich in 1-2 Monaten selbstständig mache und deshalb keine Zeit habe mich jetzt noch zu bewerben?

0

Stell dich ruhig doof an. Dann hast du gleich deine Sperre.

Sei doch froh, wenn du einen Job bekommst

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Selber Schuld, wenn du auf die Vermittlungsvorschläge nicht reagierst.  Sowas sollte man eigentlich wissen, wie das läuft.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Da hilft nur die gute alte Schwangerschaft.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Ursusmaritimus
19.06.2017, 20:59

Selbstmord wäre als Entscheidung noch dümmer, aber Schwangerschaft ist nahe dran......

0
Kommentar von kleinkirmit
19.06.2017, 21:03

hmm ... eines der wenigen dinge die man nicht gebraucht bekommen kann ... lol

0

Was möchtest Du wissen?