Muss man sich als berufstätiger Elternteil Egoismus von kinderlosen Kollegen unterstellen lassen, weil man sagt, man sei beim Urlaub auf die Ferien angewiesen?

Bisher war es bei uns so, dass wir 3 Kollegen waren, die sich bezüglich Urlaub absprechen mussten.

Kollegin A und ich nahmen jeder die Hälfte der Oster-, Sommer-, Herbst- und Weihnachtsferien, der Eine die erste/n Woche/n, der Andere die Zweite.

Ich habe 1 schulpflichtiges Kind, sie hatte 2, davon ist eines nun aus der Schule raus.

Kollege B hat erwachsene Kinder und konnte, da immer 2 anwesend sein dürfen, überlappend gehen, wollte aber meist gar nicht in den Ferien gehen.

Nun gibt es seit einem Jahr Kollege C, kinderlos, der meint, ich müsse nicht ständig in den Ferien gehen, es gäbe noch genug andere Wochen im Jahr.

Seine Frau hat keinen Beruf, der auf die Schulferien angewiesen ist.

Kollegin A und Kollege B wurden nicht auf ihre Urlaubsmodalitäten angesprochen.

Kollege C hatte bisher auch keinen Urlaubswunsch in den Ferien platziert, so dass er bisher weder benachteiligt wurde, noch überhaupt Wünsche Richtung Ferien geäussert hätte.

Heute kam eine Mail an einen großen Verteiler (incl. Chef und Vertreter), dass Urlaub für mich offenbar eine große Prio besitze. Und dass ich sicherlich kein Verständnis dafür hätte, wenn Kinderlose in den Ferien gehen wollten.

Fakt ist, dass er, in Absprache, in den Ferien gehen kann, sofern B ihn vertritt bzw. sofern immer nur 2 von 4 parallel fehlen.

Frage: wie geht man mit sowas um? Mein Kind ist 11. Es geht in diesem Fall um die Sommerferien. Der Kollege verlangt aber, dass ich auch bei den Oster- , Herbst- und Weihnachtsferien zukünftig nicht nur meine Kollegin um Vertretung bitte (das klappte die letzten 10 Jahre immer), sondern auch Kollege B und C um Erlaubnis fragen muss, ob ich in den Ferien gehen darf... die wie gesagt keine schulpflichtigen Kinder und keine von den Ferien abhängigen Partner haben.

...zur Frage

familienkram hat im beruf nichts zu suchen - da haben ale die gleichen rechte - basta!

leute wie du muessen sich nicht wundern wenn sie auf der blacklist aufscheinen und bei naechster gelegenheit gekuendigt werden. ein betrieb ist kein sozialladen

...zur Antwort

guckst du hier:

https://heindl.co.at/rezepte/

https://www.manner.com/de-AT/backen-mit-manner

vielleicht ist da was dabei ... ;-)

...zur Antwort

na dann ist doch aes klar ... du missverstehst das bloss ... sie will wieder gewickelt werden! :-)

...zur Antwort
möchte es meinen Eltern jedoch nicht erklären, gibt es gute Situationen ... die es vereinfachen?

ja - gibt es ... frag einfach deine ma:

sag, wann hab ich eigentlich das letzte mal windeln angehabt?

wie du 4 warst

nein, heute - und jetzt muss ich schnell neue holen weil ich nass bin und die packung alle ist ... :-))

...zur Antwort
Nein sollte man nicht
Wieso operiert man nicht Pferde Penisse an Menschen?

weil dann doch die gefahr bestuende dass dann auch lange schwanzhaare und eine maehne waechst ... oder? :-)))

...zur Antwort
Ich kann das aber nicht glauben

hmm ... das ist der unterschied zwischen wissen und glauben ... fuer glauben ist zb. der papst zustaendig - meister sagen dir das ist so und erledigt.

...zur Antwort

wenn du weisst wer du bist und warum du wieder mal inkarniert hast freust du dich darauf diesen koerper zurueck zu lassen und wieder heimzukehren ... insbesondere wenn du dir im klaren bist dass die inkarnation ein voller erfolg war

was meinst du welchen stellenwert schon ein koerper hat wenn man schon ueber 1000 davon alleine hier benutzt hat? wer du wirklich bist? - 11 magnetfelder die manche religionen seele nennen ... die koennen bloss in der niedrigsten bewusstseinsdimension die es gibt -das ist hier- nicht astral existieren ...

...zur Antwort

Mit sechs Jahren noch Windeln?

Es geht Mal wieder um meinen jüngsten er trägt nämlich noch den ganzen Tag Windeln er hatte mit 3 Mal eine Zeit wo er keine Windeln mehr tragen wollte aber schon nach 2 Tagen haben wir den Versuch in windelfrei zu bekommen abgebrochenen da er es nicht ein mal aus Töpfchen schaffte. Seit dem hat er immer Windeln getragen und will sie einfach nicht ausziehen dazu kommt daß er auch nie bescheid sagt wenn die Windel voll ist und wenn man versucht ihn auf die Toilette zu bekommen oder ihm einfach keine Windel anzieht macht er sich immer in die Hose so weit ich weiß hat er noch nie in eine Toilette gemacht. Da er nie im Kindergarten war da wir in einem kleinen Ort an der Nordsee wohnen wo es keinen Kindergarten gibt. Er hat trotzdem relativ viele Freunde aber die haben auch alle kein Problem damit das er in die Windel macht obwohl die meisten seit Jahren sogar nachts Trocken sind. Ein großes Problem ist das er auch gerne schwimmen geht aber es einfach keine Schwimmtwindeln mehr gibt in seiner Größe und mit den normalen Windeln wird es langsam schwierig. Ich musste im letztes Jahr am Strand sogar in eine Badehose anziehen (habe im auch mehrfach gesagt er soll doch bitte aufpassen) aber nach 20minuten Kamm er lachend aus dem Wasser und fragte nach einem Eis während im der Kot aus der engen Badehose floß ich weiß einfach nicht mehr weiter soll ich mit ihm zu einem Arzt? Ist das Durch eine Krankheit oder macht er das wie extra. Der Arzt hat vor etwa 2 Jahr gesagt das würde sich in näher Zukunft legen es ist aber nichts passiert. Manchmal hat es den Anschein als würde er trücken das es rauskommt also müsste er es Jahr merken? Ich habe einfach Angst das er wenn er jetzt dieses Jahr in die Schule kommt dafür gehänselt wird meine anderen Kinder hatten auch bis 4 und 5 einhalb ganztags die Windel an und da hab ich schon gedacht es währe lang. Ich weiß einfach nicht mehr so wirklich weiter.

...zur Frage

war bei mir ganz genau so und hab ich hab sie bis 12 auch immer tagsueber getragen. mit 6 wurde ich deshalb als autist diagnostiziert und da ist es ganz normal.

und deine beobachtung dass er es merkt kann durchaus richtig sein - ich hab es auch (fast) immer gemerkt.

...zur Antwort