Aquarium zu Terrarium, welche Tiere möglich?

... komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Hallo,

es ist aber eigentlich gar nicht gut, ein Aquarium für die Haltung
anderer Tiere umzufunktionieren. Um darin z.B. ein Terrarium-Tier zu
halten, solltest du wissen, dass ein Terrarium ganz anders konzipiert
ist als ein Aquarium. Terrarien brauchen Lüftungsöffnungen, die in einem
AQ - sehr sinnvoll - natürlich fehlen.

Wichtig bei einem Terrarium sind die gegenüberliegenden (oben/ unten)
Belüftungsflächen, denn diese bewirken die benötigte Luftzirkulation,
sorgen damit für den Austausch der Luft. Fehlt diese Zirkulation, dann
passiert es, dass die verbrauchte Luft als "Stickluft" nach unten sinkt
(weil sie schwerer ist) - die Tiere erhalten nicht ausreichend
Sauerstoff.

Zudem funktioniert durch die neue benötigte Beleuchtung (viel Wärme)
und eventuell noch benötigter Wärmelämpen der Luftaustausch nach oben
ebenfalls schlecht.

Dazu kommt auch noch, dass man bei einem umfunktionierten AQ nur von
oben füttern kann - Fressfeinde aber kommen ebenfalls von oben, das
bedeutet großen Angst-Stress für die Tiere. Gleiches gilt für die
Reinigung!

Natürlich kann man ein AQ entsprechend umbauen - Anleitungen dazu
gibt es jede Menge im Internet - und das ist meist kein Problem, weil es
ja danach nicht mehr dicht sein muss. Ob du aber mit einem gebrauchten
Terrarium nicht preiswerter wegkommst?

Gutes Gelingen

Daniela

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Karhut
15.03.2016, 16:50

Hallöchen,

danke für deine Antwort, ich mag nur aus sentimentalen Gründen das Aquarium behalten aber ich mag eben keine Fische. Daher kommt für mich ein anderes Terrarium nicht in Frage. Aber deine Antwort war schon sehr hilfreich, muss ich mir noch weiter Gedanken machen.

MfG

0

Was hast Du denn mit den Fischen vor? Dass die fachgerecht umgesiedelt werden müssen, ist hoffentlich selbstverständlich?

Das Aquarium ist zu klein für Schildkröten. Mit Geckos kenne ich mich überhaupt nicht aus, nehme aber mal an, dass es auch dafür zu klein ist.

Was gehen würde (falls ich richtig gegooglet habe und das Aquarium tatsächlich 120cm lang ist), wenn es nicht unbedingt ein Reptil sein muss, wäre ein Zwerghamster.

Für Hamster sind ausgediente Aquarien die beste Gehegeart (vorausgesetzt, sie sind groß genug oder man trennt aus zweien je eine Seitenscheiber raus und stellt beide zu einem langen Gehege zusammen).

Hamster in einem großen Aquariengehege machen, nachdem das Gehege erstmal fertig ist, kaum Arbeit. Man muss nur jeden Tag Futter ausstreuen und frisches Wasser geben, etwa alle zwei Tage reinigt man die Pinkelecke. 

Der Rest des Geheges wird allerhöchstens alle sechs Wochen teilgereinigt.

D. h., man kommt mit fünf Minuten Arbeitsaufwand am Tag aus und kann das Tier dennoch seiner Natur entsprechend halten: Hamster sind Einzelgänger, die oft nur futterzahm werden und manchmal auch nur reine Beobachtungstiere sind. Zu beachten ist allerdings, dass Hamster nachtaktiv sind.


Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Hallo,

für jedes Tier braucht man Zeit und Arbeit, wenn man das nicht möchte oder kann, sollte man keine Tiere halten. Ein Aquarium zum Terrarium machen ist glaube ich keine gute Idee, weil am Boden der Luftaustausch im Aquarium nicht ausreichend für Tiere ist. Was hältst Du davon, eine schöne große Wurzel und ein paar Zimmerpflanzen ins Aquarium zu platzieren und vielleicht eine unechte Schildkröte, Schlange oder Eidechse ich habe schon welche gesehen die richtig echt aussahen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

du hast fische, also besorg dir erst mal einen alternativen aufzuchtsort.

wenn du ein tier mit wenig aufwand haben willst solltest du außerdem auch dein geld für was richtiges ausgeben, und nicht einfach dein aquarium recyceln, bitte danke.

wenn du einem tier nicht gerne viel aufmerksamkeit schenkst, dann lass es ganz bleiben. allgemein haben tiere die in einem 0,2m² glaskasten leben ein sehr trauriges schicksal, hol dir lieber ein tier ins haus, das auch wirklich zum zusammen leben mit menschen geeignet ist(zB einen hund;eine katze).

LG

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Karhut
15.03.2016, 16:54

Ja wenig Aufwand weil einfach schon viel um die Ohren. Und wenn mir die Tiere egal wären dann würde ich hier ja nicht fragen. Ach und Hund und Hasen habe ich und die Fische müssen auch nicht in die Kloschüssel, ich mag Tiere, also keine Angst.

1

Was möchtest Du wissen?