Anschreiben Brief

... komplette Frage anzeigen

5 Antworten

Nein, man schreibt sehr geehrte Schwester Latha.

So spricht man sie auch an.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von wolliwolle
30.08.2011, 09:22

Stimmt leider nur bedingt, erst wenn er/sie die Schwester persönlich kennengelernt hat, ist die Anrede Sehr geehrte... Ansonsten Ehrwürdige Schwester....

0

Nur Schwester. Es erübrigt sich, dass man Frau schreibt, da dies schon aus Schwester ableitbar ist.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ehrwürdige Schwester Latha,

xxx.....

nur wenn du sie schon persönlich kennst, darfst du sie mit Sehr geehrte Schwester Latha adressieren.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Wolpertinger
30.08.2011, 09:26

Quatsch - man kann es auch übertreiben.

Sehr geehrte ist eine förmliche Anrede und zollt ausreichend Respekt.

0
Kommentar von Reiterfee
30.08.2011, 09:29

Blödsinn, es heißt lediglich : Sehr geehrte Schwester ........ und nicht ehrwürdige. Ob Du sie kennst oder nicht, spielt hierbei keine Rolle.

0

Die Antworten sind irgendwie alle falsch:

Persönliche Anrede = Schwester Latha

Briefanschrift = Ehrwürdige Schwester Latha

Anrede im Brief = Ehrwürdige Schwester

Und hier kannst Du alles nachlesen:

http://www.legion-mariens.de/fileadmin/dokumente/liste-rang-und-namen.pdf

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von wolliwolle
30.08.2011, 09:53

Naja, da sie ja nur wegen der Briefanrede gefragt hatte, hab ich nur diese aufgeführt.

0

Sehr geehrte Schwester Latha

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?