Wie spreche ich einen Herrn Fulan Abu Saleh in einem Brief an?

...komplette Frage anzeigen

5 Antworten

Da einige Antworten eher verwirrend waren als hilfreich, hier ist mal Butter bei die Fische:

Abu heisst Vater des und im östlichen arabischen Raum wird noch die jahrhunderte alte Tradition fortgeführt die Eltern nach dem Erstgeboreren umzubenennen und damit zu rufen. Der palästinensische Präsident wird Abu Mazen genannt/gerufen, das heisst Vater von Mazen, obwohl sein eigentlicher Name Mahmud Abbas ist und das ist auch der Name, der in seinem Ausweis steht. Abu Mazen ist nur ein Rufname. Diese Rufnamen werden vorwiegend von Freunden, Bekannten und Familienmitgliedern verwendet. Es gibt sogar einige, die Abu soundso genannt werden möchten, obwohl sie nicht mal verheiratet sind, geschweige Kinder haben. Abu Saleh heisst Vater von Saleh und selbstverständlich gibt es auch den Namen Saleh als eigenständigen Vornamen.


Im westlichen arabischen Raum ist diese Tradition komplett verschwunden, stattdessen trifft man hier öfter auf Familiennamen mit dem Zusatz Abu (das gibt es auch im gesamten arabischen Raum, aber im Westen halt öfter). Das sind keine Rufnamen mehr sondern "echte", amtliche, offizielle Reisepass-Namen wie Müller oder Schmidt. Da es hier um eine Bewerbung geht und du denjenigen anschreiben willst, wird wohl sein richtiger Familienname da stehen und nicht sein Rufname, zumal Letzteres sowieso nirgends steht und erst recht nicht als Teil einer Adresse. Abu bedeutet hier nicht mehr, dass dein Ansprechpartner der Vater von Saleh ist, denn sein Vater selbst und all seine Geschwister heissen nämlich mit Familiennamen ebenfalls Abu Saleh.


Um deine Frage noch zu beantworten: Sehr geehrter Herr Abu Saleh ist richtig.

Fulan ist vermutich ein Vorname, sein Name ist dann Abu Saleh, deshalb wäre die richtige Anrede "Sehr geehrter Herr Abu Saleh" Aber ich denke, da du das nicht wissen kannst, wird es auch kein Fehler sein, wenn du den Vornamen mit hinzunimmst.

Danke dir, aber Vermutungen bringen mich leider nicht weiter ;) Abu Saleh bedeutet meines Wissens "Vater des Saleh". Die Namengebung in arabischen Ländern funktioniert ja etwas anders.

Ich denke aber auch, dass es nicht unbedingt problematisch sein wird, wenn man ihn falsch anredet. Aber es interessiert mich auch und es kann ja nicht schaden sich zu informieren und es richtig zu machen ;)

0

Viele araber wollen so genannt werden, Abu saleh ( Vater von saleh) die sind sehr stoltz auf deren Söhnen daher .
Ich würde auch schreiben
Sehr geehrte Herr Abu saleh .
Es ist nicht falsch .

0

Ich würde sagen, dass sein Nachnahme Abu Saleh ist. Außerdem muss es nicht unbedingt bedeuten, dass er der Vater von Saleh ist (Saleh ist meines Wissens nach kein Vorname), denn es gibt auch Vor- & Nachnamen, die mit Abu beginnen, ohne dass der Name auf den Namen des Sohnes hinweist.

Saleh ist durchaus ein Vorname.

0
@mulan

Wenn du meinst. Ich kenne es nur als Familienname.

0

Das mit Abu kann so nicht stimmen. Abu bedeutet Vater und geht immer dem Sprössling voraus. Es ist aber Mode geworden, auffällig viel unter Radikalen (Konvertiten), dass sie sich Abu Soundo nennen, obwohl sie gar nicht Vater sind oder ihr Sohn gar nicht so heißt. Sie fassen das als kampfnamen auf und verschleiern zugleich ihre Identität.

Aber normalerweise bedeutet Abu immer, dass der Namensträger Vater seines Sprösslings ist, der darin genannt wird. Genau wie bei Frauen in Gestalt von Umm ... , also Mutter (von) ...

Abu ... bzw. ... nennt man kunya.

0
@mulan

Das mit Abu stimmt jedoch, denn ich kenne persönlich Leute, die zB. Abu Bakr, Abou, Abu Abdo,... heißen. Diese haben weder Söhne, noch sind sie Konvertiten sondern ältere Menschen.

0

Fulan hat die Funktion im Arabischen wie (man) ☺️

Achtung!

Fulan bedeutet sowas wie "Dingsda", ist also kein Name sondern wie bei uns die verlegenheitsfloskel mangels Kenntnis des Namens, also "Herr Dings", "Frau Soundso".

Abu Saleh ist kein amtlicher Personenname. Du solltest den amtlichen Namen der Person herausfinden. Abu Saleh ist die sog. Kunya zum richtigen Namen. Such mal kunya in Google.

Nachtrag: man kann aber, wenn man den offiziellen Namen kennt, z.b. Ahmad ad-Daradji, die kunya noch anfügen, also "Sehr geehrter Herr Ahmad ad-Daradji Abu Saleh!" ... Die kunya ist nämlich geradezu eine ehrenbezeugung.

0

Das heisst nicht Dingsda. Fulan ist ein Platzhalter, ein fiktiver Vorname. Als Nachname scheibt man auf arabisch Al-Fulani, ebenfalls ein Platzhalter für den Familiennamen, und auf Deutsch heisst es übrigens  nicht Herr Dings sondern "Mustermann".

0

Ich bezweifle, dass eine Anrede wie "Sehr geehrter Herr Fulan al-Fulani" gut ankommt. Ich hab mit dings oder Soundso eher ein Äquivalent zum Deutschen gemeint, heute sicher Mustermann, ... eben kein Name.

0
@mulan

Ich weiss, was du gemeint hast, deswegen ja der Hinweis auf Al-Fulani und Mustermann. Natürlich wird niemand damit angeredet.

0

Was möchtest Du wissen?