Musst das Dr. med. in die Anrede rein?

4 Antworten

Bei der Adresse schreibst du das "Dr. med." dazu.

Bei der Anrede nur "Dr.": Sehr geehrte Frau Dr. XYZ,

Unbedingt immer den Titel reinschreiben.

Es gibt genug von denen, die echt drauf abfahren, so genannt zu werden, anderen ist es egal, sicherlich keiner mag es nicht.

Daher, taktisch, da Du nicht weißt, wie die Tante drauf ist, schreibs mit hin.

Ist es ihr egal, hast Du nichts falsch gemacht, fährt sie drauf ab, hast Du sie so genannt.

Hallo

der Titel gehört zur Anrede, also mit

Grüssle

In der Anrede nur "Sehr geehrte Fr. Dr. X", das med. ist nicht nötig und steht nur auf der Promotionsurkunde, den Visitenkarten dem Praxisschild und im Telefonbuch, damit man weiß, welches ihre Fachrichtung ist.

Die Bundeskanzlerin ist auch "Frau Dr. Merkel" und in der Anrede nicht "Frau Dr. rer. nat. Merkel".

0
@akesipalisa

An vielen Universitäten ist es üblich, dass der Titel Dr. med automatisch mit der Abschlussprüfung "verschenkt" wird. In diesen Fällen gibt es gar keine Promotionsurkunde.
Ein Dr. Titel ohne Promotionsurkunde gehört dann nicht zum Namen und er wird dann auch nicht in den Personalausweis aufgenommen.
Trotzdem ist es besser, den Arzt möglichst oft mit seinem Titel anzusprechen.
Das kostet nichts und bringt dem Arzt gute Laune.

0

den dr. tittel bitte unbedingt in der Anrede dabei schreiben das kürzel med. ist kein tittel sondern das Kürzel für medezin

also das 'med,' dann weglassen oder hinschreiben?

0
@xxLiLKira

das med. kannst du weglassen bedeutet nur das sie den doktor in medezin gemacht hat

0

Was möchtest Du wissen?