An apple a day keeps the doctor away! -Ein Apfel pro Tag erspart den Arztbesuch und hält den Doktor fern?

5 Antworten

Ja sie sind natürlich gesund! Und du hast somit einen bessere Ernährung und  Vitamine aufgenommen die wichtig für deinen Körper sind!

Jedes Obst ist gesund, sofern es nicht belastet ist. Unsere "EU-Früchte" abar haben oft den Nachteil, wegen ihrer Normung nicht mehr so viel Vitamine, Geschmack uvm. zu besitzen. LG

Natürlich sind Äpfel gesund!! Der Spruch stammt allerdings aus einer Zeit, wo Äpfel so zeimlich das einzige lagerfähige Obst und also Vitaminversorgung waren, und deshalb stimmte der Spruch auch (mit einigen Einschränkungen!). Heutzutage gibt es ausser Äpfeln natürlich noch jede Menge anderer Vitaminlieferanten das ganze Jahr über.

Bei mir funktioniert es! Ich weiß nicht, ob es sich auf Äpfel beschränkt, glaube eher nicht. Jedenfalls habe ich erst vor ca. 1 1/2 Jahren angefangen, Äpfel zu essen. Nicht JEDEN Tag, aber doch so 4-5 mal die Woche. Ich muss dazu sagen, dass ich nicht gerade ein Obst-Fan bin. Jedenfalls hatte ich seitdem keine Erkältung oder Grippe mehr. Vorher hatte ich sowas mindestens 1x jährlich.

Man sollte dann aber wirklich jeden Tag einen Apfel essen und nicht mal ab und an.

Leicht verdauliche Kohlenhydrate (Frucht- und Traubenzucker)

Pektin, ein Ballaststoff mit verdauungsfördernder Wirkung, der sowohl bei Durchfall hilft als auch den Cholesterinspiegel senken kann.

Vitamine; besonders Vitamin C, das vor Zellschäden schützt und die Widerstandskraft des Körpers stärkt. Sonnengereifte Äpfel haben einen besonders hohen Vitamin-C-Gehalt.

Mineralstoffe; vor allem Kalium, das wichtige Aufgaben im Nerven- und Muskelstoffwechsel erfüllt.

Sekundäre Pflanzenstoffe, die Herz-Kreislauferkrankungen vorbeugen, das Immunsystem stärken und das Krebsrisiko mindern (zum Beispiel Polyphenole).

Was möchtest Du wissen?