Alterszählung im Islam ab Pubertät?

7 Antworten

Es gibt zwei Meinungen dazu:

1. Sie hat mit 9 geheiratet
2. Sie hat mit 18/19 geheiratet

1. Wurde so überliefert
2. Wurde berechnet, durch Ihre Familie, in diesem Fall Ihre Schwester Esma. Dieses war 10 Jahre älter als Sie selbst und zum Zeitpunkt der Hochzeit war Esma 28 Jahre alt (also 28 - 10).

Es gibt noch eine weitere Quelle, welche aber sehr schwach sein soll. Da ist die Rede von 14/15.

500 bis 1000 n. Chr. war die Heirat mit 13 erlaubt. Das war der Fall bei uns hier in Europa, bei Leuten, die sich nicht der Kirche zugeschrieben haben. In der katholischen Kirche konnten 7-jährige Kinder miteinander verlobt werden.

Nein, das stimmt nicht. Im Gegenteil wird in den Hadithen herausgestellt, dass Mohammed erst GV mit ihr hatte, nachdem sie geschlechtsreif geworden war. 

https://de.wikipedia.org/wiki/Aischa_bint_Abi_Bakr

Im islamischen Schrifttum wird Aischas Alter bei der Eheschließung mehrheitlich mit sechs bzw. sieben Jahren, beim Vollzug der Ehe mit neun bzw. zehn Jahren verzeichnet.[6][7] Der Historiker Muhammad ibn Saʿd († 845 in Bagdad) überliefert in seinem Klassenbuch die eigene Aussage von Aischa, die gesagt haben soll:

„Der Gesandte Gottes heiratete mich im Monat Schawwal im zehnten Jahr der Prophetie, drei Jahre vor der Auswanderung, als ich sechs Jahre alt war. Der Gesandte Gottes wanderte aus und kam in Medina am Montag, den 12. Rabīʿ al-awwal, an und veranstaltete mit mir die Hochzeit im Monat Schawwal, acht Monate nach seinem Auszug. Die Ehe vollzog er mit mir, als ich neun Jahre alt war.“

– Ibn Saad: Das Klassenbuch. Hrsg. Carl Brockelmann, Brill, Leiden 1904, Band 8, S.39, 25-40, 4; siehe auch ebd. 40, 8-13; 40, 25-27[8]

Aus heutiger Sicht unserer Kultur war das natürlich immer noch viel zu früh, aber ich gebe zu bedenken dass in (fast?) jeder Tierart die Weibchen unmittelbar mit dem Einsetzen der Geschlechtsreife auch das erste mal GV haben.

2

Also könnte man sagen, dass Aisha nach der Logik meiner Freunde dann erst ein Jahr alt war? Wenn man mit dem Alter erst anfängt zu zählen, wenn die Pubertät anfängt

1
@PushIt

Nein, das kann man beim besten Willen nicht herleiten. Warum liest du denn nicht mal in dem Wiki-Link ein wenig weiter? Zitat:

Asma Afsaruddin macht in diesem Zusammenhang auf den Umstand aufmerksam, dass nach den Angaben im biographischen Lexikon Ibn Challikāns Aischa zum Zeitpunkt der Ehe neun und beim Vollzug der Ehe zwölf Jahre alt war. Diese Darstellung wird auch durch einen Bericht in Ibn Saʿds Klassenbuch gestützt.[9] Ferner vermerkt sie, dass Kinderehen im Zeitalter Mohammeds nicht unüblich waren. Die Ehe zwischen Mohammed und Aischa stellte insbesondere einen (politischen) Bund mit Aischas Vater Abu Bakr dar.[10] Denise Spellberg verweist auf die Bedeutung ihres frühen Heiratsalters und ihrer somit unumstrittenen Jungfräulichkeit als eine von mehreren Attributen, die sie in der (sunnitisch-)islamischen Historiographie in ihrer Position als Gattin des Propheten gegenüber seinen restlichen Ehefrauen hervorhebt und dadurch auch die Stellung ihres Vaters als erster Kalif befestigt (Siehe auch: Schia#Der Nachfolgestreit):[11] „All diese genauen Bezugnahmen auf das Alter der Braut untermauern Aischas vorpubertären Zustand [zum Zeitpunkt der Eheschließung] und somit implizit ihre Jungfräulichkeit. Sie erklären auch die sich unterscheidenden Altersangaben in den geschichtlichen Aufzeichnungen.“[12]

Es ist unter Islam-Wissenschaftlern also unstrittig dass Aischa vor dem Beginn ihrer Pubertät verheirat worden ist. Ebenso unstrittig ist es, dass ihre Ehe deshalb erst viele Jahre später vollzogen wurde.

3

Nein, das stimmt nicht. Das ist nur einer der vielen Versuche dem Propheten Mohammed seine Weste wieder weiß zu waschen.

Sie war tatsächlich 6 Jahre als Mohammed sie geheiratet hat und 9 als er mit ihr geschlafen hat ("die Ehe vollzogen")

https://youtube.com/watch?v=LFOlOwoVT3k

Was möchtest Du wissen?