Als Tourist nach Japan mit japanischen Tattoos?

... komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Grundsätzlich haben Japaner noch immer eine konservative Einstellung und mögen nicht unbedingt Tattoos. Du wirst damit halt nicht in ein Onsen oder ähnliches reinkommen und ich würde es in einem Tempel, etc auch verdecken. Einfach aus Höflichkeit.

Aber da du offensichtlich kein Japaner bist, werden die es eh als "westlich" abstempeln und fertig ;) also keine Verbindung zu Yakuza oder derart.

Könnte höchstens vorkommen, dass welche mal schauen wollen was drauf steht oder ähnliches. Manche sind da ja recht offen.

Wünsche viel Spaß bei der Reise ^__^

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Warumono87
21.02.2016, 12:34

Danke! Erster wirklich aussagekräftiger Kommentar.

0

Du kommst als Ausländer so weit ich weiß garnicht in die Yakuza rein also wird da auch keiner unsinnige Verbindungen ziehen.
Und generell über alles was irgendwer, aus irgendeinem Grund, irgendwo falsch auffassen könnte: Das ist doch shitegal, was auchimmer es ist du hast es weil es dir gefällt und du kannst tun und lassen was du willst.
Die Meinung anderer Menschen zu deinen persönlichen Entscheidungen ist etwas das überall in der Gegend rumfliegt, aber am besten nirgends beachtet werden sollte.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ob du es verdecken solltest hängt doch davon ab, was da steht. Wenn es was Nettes ist, wird es wohl keinen stören, aber wenn da steht, "Ich bin der King und alle anderen sind bloß Loser" würde ich es lieber abdecken ...

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Warumono87
20.02.2016, 20:26

Ich schrieb, dass ich ein japanisches habe. Also vom Motiv her. Keine Schriftzeichen.

0

Ich würde mich als Japaner freuen

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Warumono87
20.02.2016, 19:13

Meinst du das ironisch? :) Ernst gefragt. Japanische Tattoos stehen für die Yakuza. Deshalb auch die Frage. Hier ist das egal. Aber dort kommt es wirklich von der Yakuza. Und die gibts ja immer noch recht zuhauf und aktiv in Japan.

0

Was möchtest Du wissen?