Akita?

3 Antworten

Unter den seriösen Züchtern ist es gängig, sich bezüglich der Preise sehr bedeckt zu halten - das mag man sehen wie man will. Die gängigen Preise liegen zwischen 1000 und 1500 €. Bei speziellen Rassen, wie den Akitas, kann man gern auch mal bis 2000 € einplanen. Aber das ist im Finanzleben eines Hundehalters ja meist das geringste Problem.

Von den mir bekannten hundeerfahrenen Nutzern fällt mir jetzt keiner ein, der einen Akita hat. Aber unabhängig davon würde ich dir so und so empfehlen, mal ein zwei Züchter zu besuchen und persönlichen Kontakt insbesondere zu ausgewachsenen Exemplaren zu pflegen. Das mag sich dumm anhören, aber ich erinnere mich selbst noch ziemlich gut an meine ersten Erfahrungen mit 60-kg-Rüden meiner Lieblingsrasse...das ist der Moment, in dem einem klar wird, worauf man sich da einlässt.

Mit was für Hunden hast du denn bisher Erfahrungen gemacht? Je nach Rasse kannst du dich darauf einstellen, deine Synapsen ein bisschen umpolen zu müssen. Akitas zählen zu den wenigen wirklich eigenwilligen Rassen, die wegen dieser Eigenschaft für den Otto-Normal-Hundehalter ungeeignet sind und die in den letzten Jahren völlig zu Unrecht Mode wurden. Dementsprechend solltest du dich darauf einstellen, dass dir die Züchter, bei denen du anfragst, sehr genau auf den Zahn fühlen werden.

Besorg dir auf jeden Fall rassespezifische Literatur.

Alle Rassen kosten ca. 1.000 - 1.500€ (selten bis 2.000€) beim (VDH-)Züchter. 

Akitas sind sehr sensible, intelligente aber eigenständige Hunde. Mit Druck erreicht man ihnen nichts, auch bei einer inkonsequenten Erziehung hat man bei ihnen verloren. Es sind auch keine Hunde, denen man schnell nebenbei ein paar Tricks beibringen kann. Da sie ursprünglich zur Jagd gezüchtet wurden, muss man ihren ausgeprägten Jagdtrieb händeln können. Wenn sie nicht richtig sozialisiert werden, sind sie auch nur bedingt mit anderen Hunden verträglich.

Wenn du einen Hund haben willst, der auf dich fixiert ist und sich an dir orientiert und ein ausgeprägtes "will-to-please"-Verhalten an den Tag legt, ist ein Akita nichts für dich. 

Wenn du Zweifel hast, solltest du dich nach einer anderen Rasse umsehen. Die ersten Akitas und Shibas landen inzwischen im Tierheim, weil die Besitzer zu blauäugig an die Haltung rangegangen sind und hoffnungslos überfordert waren. 

http://www.dcnh.de/index.php?site=verein_rassen&rasse=21

http://www.akita.de/rasse/wesen/index.shtml

Ein Akita ist eine extrem anspruchsvolle Rasse, für die man VIEL Erfahrung braucht, welche du nicht zu haben scheinst. Daher rate ich dir dringlichst von dieser Rasse ab.

Ein Welpe von einem seriösen Züchter kostet um die 1500€, gerne auch mehr.

Wenn du auf der Suche nach einem Hund bist, dann sieh dich doch mal im Tierheim um, die haben bestimmt einen passenden Hund für dich. In einem Tierheim hier in der Nähe haben/hatten sie sogar einen American Akita. Der ist wohl da gelandet, weil sich die Vorbesitzer mit dieser Rasse übernommen haben.

Grüße

Ich habe schon Hundeerfahrung, nur ich hatte noch nie einen Akita und möchte mich erst darüber informieren und Erfahrungen von Leuten hören die schon einen haben. trotzdem danke für deine Antfort

0

Haben Akita inu´s und american Akitas ähnlichen Charakter?

Unsere Nachbarn haben zwei american Akitas... ich find diese Hunderasse ziemlich aggressiv ... aber ich kenne diese Hunderasse Akita inu und jetzt frag ich mich ob sie genau ähnlichen Charakter haben wie american Akitas?

...zur Frage

Hilfe Wölfe im Pfälzer Wald 🌳?

Hallo Leute ich werde mir in 2 Einhalt Wochen ein American akita hollen. Und jetz habe ich Angst im Pfälzer wald gassi zu gehen. Ich habe die Befürchtung das sie meinen akita angreifen könnten. Als Welpe werde ich erstmal in den Parks und den Feldern mit ihm gassi gehen aber wenn er ausgewachsen ist will ich mit ihm halt im Pfälzer Wald gassi gehen. Könnte er sich zu Not selbst verteidigen bis ich Hilfe Holle. Ich weiß das Klingt jetz bestimmt doof was ich sage aber ich weiß nicht wie ich reagieren würde in so einem Fall. Ps: der American akita ist ein Rüde wäre es also noch schlimmer ?😫 Hilft mir bitte

Lg Tufan

...zur Frage

American Akita Welpen das Beißen abgewöhnen

Hallo,

ein Bekannter hat einen American Akita Welpen. Es ist ein toller Hund (weiblich), allerdings gibts ein Problem. Im Wurf gab es genau nur einen Welpen. Es ist dieser Welpe. Wenn man mit ihm spielt, dann greift er nach Gegenständen und kaut drauf herum. Möchte man ihn davon abbringen, indem man ihn mit der Hand wegschiebt, packt er die Hand. Es ist nicht tragisch, allerdings hat er schonmal so fest zugeschnappt, dass kleine Wunden entstanden sind.

Was kann man tun, damit der sein Verhalten aufgibt? Wie kann man im beibringen nicht mehr zu schnappen? Ist es auch möglich, dass er die Gegenstände in Ruhe lässt? Er ist sehr hartnäckig. Je mehr man in abwimmelt, desto mehr schnappt er zu.

Bitte nur erfahrene Akita Besitzer!!!

...zur Frage

Ist ein akita inu unberechenbarer als man denkt?

Als ich letzten sommer in griechenland war,hatte ich mich mit einem besitzer unterhalten,dessen akita eingeschläfert wurde,da er seinem 5jährigen neffen in die kehle gebissen hatte und trauriger weise verstarb. dabei hörte ich eigentlich oft,dass akita eigentlich nur zu anderen hunden aggressivität zeigen würden.

War ein reinrassiger japanischer akita.

...zur Frage

Erfahrungen American Akita / American Akita Informationen?

Hallo erstmal! Also ich fange gleich mal an: ^w^

Ich habe vor mir in 1 bis 2 Jahren wieder einen Hund zu holen, ich hatte einen Jack Russel, dieser verstarb aber vor einem Jahr. Da ich einen größeren Hund wollte, kam ich auf die Rasse "American Akita", die Amerikanische-Ausführung gefällt mir besser, vom Wesen und vom Aussehen. Ich habe mich so gut wie möglich mit der Rasse beschäftigt, dass Problem ist, dass jeder etwas anderes zu der Rasse sagt. Aber trotzdem weiß ich das diese Rasse nicht einfach ist, deshalb möchte ich mir jetzt Rat holen.

Ich habe gelesen das ich mit diesem Hund anders umgehen muss und das ich ja nicht aggressiv sein darf, aber meine Frage ist: Wie erziehe ich ihn dann am besten? Ich möchte ja nicht das er/sie mit mir Gassi geht und ich würde mir wünschen, dass er so gut wie möglich hört (so wie es bei Akitas möglich ist) Ich denke mal ihr wisst was ich meine, also was alles zur Erziehung gehört. (Mir ist klar, dass er eine andere Art hat und eher eigenständig ist und ein Sturkopf ist, jedoch reizt mich das)

Ich kann mit der Aggressivität seiner Artgenossen umgehen, da ich nur einen Hund halte und mein Jack Russel genauso war, es wird oft gesagt, dass er gegenüber anderen Menschen reserviert ist, womit ich genauso wenig ein Problem habe.

Stimmt es das American Akitas ungern kuscheln? bzw keine Streicheleinheiten möchten? Die Hälfte sagt: „sie können nicht ohne kuscheln und sie lernen besser mit Streicheleinheiten“ die anderen sagen: „erwarte bloß nicht das er mit dir kuschelt und Nähe sucht“. Ja, uhm, was jetzt? Ich kuschele echt gerne, aber mit nicht kuscheln habe ich auch kein Problem. Ich würde es trotzdem gerne wissen.

Ich wohne in einer Wohnung, jedoch ist diese groß genug und ich kann ihm/ihr genug Auslauf bieten, also ist dies auch kein Problem!

Genug Geld besitze ich auch, da ich schon länger dafür spare und auch genug verdiene, was sollte ich ihm am besten zu fressen geben? Damit er auch genug Vitamine etc. zu sich nimmt.

Gibt es Geschlechtsunterschiede? (außer Größe/Gewicht)

sollte ich ihm ein Geschirr anziehen oder Halsbänder? Jeder hat dort eine andere Meinung, aber trotzdem...was habt ihr für Erfahrungen gemacht?

Ich habe meiner Bekannten gesagt das ich einen AmericanAkita möchte, diese sagte daraufhin das dieser doch ein Kampfhund sei, doch ich habe gelesen das dies nicht so sei, jedoch desto öfters sie es sagt, desto mehr werde ich verunsichert.

Auf was sollte ich beim Kauf eines American Akita welpens achten? Ich möchte illegalen Welpen handel oder etwas der gleichen nicht unterstützen.

Stimmt es, das man mit ihm Treppen vermeiden soll? Denn ich habe gelesen das man ganz besonders bei dieser Rasse im jungen Alter Treppen vermeiden soll.

Könnt ihr mir eventuell irgendwelche passenden Bücher empfehlen? Es gibt viele Hundebücher, aber welche passen zu der Rasse?

Bitte teilt mir alle eurer Erfahrungen mit! Egal welche, die Hauptsache ist das diese mir zu dem Thema weiter helfen...

Vielen Dank!

...zur Frage

Ist ein japanischen akita eher ein drinnen oder draußen hund?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?