Agavenableger einpflanzen, nur wie?

5 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Hallo deKoi, Agaven sind Sukkulenten, also wasserspeichernde Pflanzen. Alle Arten von Agaven bilden Seitensprosse (Kindel). Diese kann man von der Mutterpflanze entfernen und direkt in eine frische Erdmischung einsetzen. Bis zur Wurzelbildung werden die Kindel so sparsam gegossen, dass der Topfballen gerade etwas feucht ist. Danach werden die Sprösslinge wie ausgewachsene Agaven weiterkultiviert. Am besten hell und etwas warm stellen und die Erde sollte wasserdurchlässig - also zur Anzucht Kakteenerde versenden - sein. Hier unter diesem Link kannst du alles nachlesen: http://www.pflanzenfreunde.com/lexika/sukkulenten/zimmerpflanzen-agave.htm . Ich wünsche deinen Agavenkindeln und dir alles Gute. Die Idee der Vermehrung ist sehr schön, da hat man doch immer mal ein Pflänzchen zum Verschenken.

Agave - (Pflege, Pflanzen, Garten) so sehen Agavenblüten in Mexiko aus - (Pflege, Pflanzen, Garten)

Dankeschön.

1
@deKoi

Vielen Dank für den Stern, habe mich sehr darüber gefreut. Liebe Grüße von Selig.

0

.

jetzt ist das sehr ungünstig

solche aktionen macht man besser im frühjahr

dann ist die chance, daß sie anwachsen größer

.

Ja, ich weiß aber die Kindel nehmen meiner großen Agave alle Nährstoffe weg. Ich habe 8 oder 9 Kindel, welche alle schon 20 cm groß sind und es noch blöder wäre, wenn die Agave deswegen im Winter stirbt. Dann opfer ich lieber ein paar kindel.

Aber danke für die Antwort.

0

Ich habe vorigen Herbst auf Kreta selbst ein Kindel von einer Agave abgeschnitten. und sie dann bis im Februar in ein Glas Wasser gestellt.Das Wasser immer wieder gewechselt und es haben sich prächtige Haarwurzeln gebildet. Es hat nichts gefault. Jetzt habe ich sie in Kekteenerde eingepflanzt.

Den Ableger direkt an der Hauptpflanze abscheiden und dann in die Erde und warm, feucht und lichtig halten. Wenn de nen bissel wartest, dann ham die Ablege eh schon Wurzeln.

ne, ich wollte die eigentlich jetzt alle da rausholen ;)

0