Aderfarben für Leitung zum und vom Lichtschalter

3 Antworten

den blauen leiter als geschaltete Phase zu verwenden ist selbstredend erlaubt. es ist zwar nicht "die feine art" aber es spricht auch nichts dagegen.

es gibt übrigens auch andere kabel, für diesen Anwendungsfall z.B. NYM-O 3 x 1,5 das ist ebenfalls 3adriges kabel, aber in den farben schwarz, braun und blau, heute braun, schwarz und grau. du kannst aber auch 5ader legen und 3 der 5 adern weg lassen.

bedenke bitte, dass beim normalen 3ader der schutzleiter auf jeden fall in der Abzweigdose an seines gleichen anzuschließen ist. beim 5ader gilt das gleiche für den Neutralleiter. (blau)

lg, Anna

Ich seh dein problem nicht? man nimmt einfach eine 4 oder 5 adrige leitung. und benutzt nur die leiter die man gerade braucht.. das hat ausserdem den vorteil das du später was dazuschalten kannst (bsp steckdose) ohne gleich die ganzen wände wieder aufzustemmen. aqusserdem gibt es eine neue farb codierung. L1 is neu braun, L2 is schwarz und L3 ist grau. N bleibt blau und PE bleibt eben falls gelb/grün. also nur für einen ein/aus schalter genügen dir der braune und der schwarze draht. der rest ist für späteren aus- oder umbau, und darf nicht angeschlossen werden. dies geht natürlich nur wenn die lampe nicht direkt vom schalter gespeist wird sondern über eine Abzweizdose geführt wird.

Diese Frage ist unverständlich: es muß doch ein Kabel zum Schalter und von dort zur Lampe laufen, also schwarz. Von der Lampe zurück dann blau.

Ja, genauso meinte ich es. Eine schwarze Leitung zum Schalter und von dort zur Lampe ebenso eine schwarze Leitung, also jeweils die Phase. Von der Lampe zurück der blaue Nullleiter.

In Baumärkten habe ich bis jetzt aber keine entsprechenden Kabel gefunden. Wo also bekomme ich Kabel, die zwei schwarze Leitungen bieten? Oder muss ich hier zwei einzelne schwarze Leitungen nehmen, also keine vorkonfektionierten Kabel?

0

Was möchtest Du wissen?